ELV Agent wurde aktiviert.
ELV Agent wurde geändert.
ELV Agent wurde deaktiviert.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Homematic IP Heizkörperthermostat basic HmIP-eTRV-B

38,94 €

inkl. MwSt.
ggf. zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig Lieferzeit: 1-2 Werktage2

  • 153412
  • 4047976534128
Genießen Sie ihren individuellen Heizkomfort und sparen Sie außerdem bis zu 30 % Heizenergie! Der elektronische Heizkörperthermostat sorgt rund um die Uhr genau bedarfsgerecht für Ihre Wunschtemperatur.
Genießen Sie ihren individuellen Heizkomfort und sparen Sie außerdem bis zu 30 % Heizenergie! Der... mehr

Der Heizkörperthermostat ist blitzschnell, werkzeuglos, ohne Eingriff in die Heizanlage und ohne Ablassen von Wasser, nach Demontage des herkömmlichen Heizkörperventils installiert. Er sorgt danach für genau bedarfsgerechtes Heizen und Ihre Wohlfühltemperatur in jedem Raum.

Dabei können Sie auch noch sparen – bis zu 30 % Heizkostenersparnis sind möglich: Raumtemperatur genau nach Nutzungsgewohnheiten vorwählen, gezieltes Absenken bei Abwesenheit (Arbeitstag, Urlaub), Absenken und Heizenergiesparen beim Lüften (in Zusammenarbeit mit Tür-/Fensterkontakten), bei der Party mit vielen Leuten im Haus usw.

  • Automatische und komfortable Steuerung der Raumtemperatur durch bedarfsgerechtes Heizen
  • Ermöglicht eine Heizkostenersparnis von bis zu 30 %
  • Der Heizkörperthermostat ersetzt herkömmliche Thermostate und sorgt für die persönliche Wohlfühltemperatur in jedem Raum
  • Individuelle Temperaturverläufe mit bis zu 13 Änderungen pro Tag in einem einstellbaren Heizprofil
  • Sofort einsatzfähig durch voreingestelltes Heizprofil
  • Stand-alone-Betrieb (Push-to-Pair):
    - Manuelle Bedienung und Konfiguration direkt am Gerät möglich, z. B. Einstellen des Heizprofils, Urlaubsmodus, Temperaturänderungen und Auslösen der Boost-Funktion
    - Direktes Anlernen von bis zu acht Fenster- und Türkontakten mit Magnet (HmIP-SWDM) zum automatischen Absenken der Raumtemperatur beim Lüften
    - Direktes Anlernen des Wandthermostats HmIP-WTH-B zur komfortablen und abgesetzen Bedienung und Regelung anhand der vom Wandthermostat gemessenen Raumtemperatur
  • Im Smart Home mit dem Homematic IP Access Point oder der Zentrale CCU2/CCU3 sowie den Funkmodulen für Raspberry Pi:
    - Konfiguration und Steuerung über die kostenlose Homematic IP Smartphone-App oder die lokale Bedienoberfläche WebUI
    - Kombination mit einer Vielzahl von Homematic IP Geräten für erweiterten Funktionsumfang
  • Die Überwurfmutter sichert einen festen Sitz auf allen gängigen Heizkörperventilen (M30 x 1,5 mm)
  • Einfache Montage ohne Ablassen von Wasser oder Eingriff in die Heizungsanlage 
  • Batterielaufzeit von typ. 2 Jahren
Lieferumfang mehr
  • Homematic IP Heizkörperthermostat – basic
  • Adapter Danfoss RA
  • Stützring
  • Montagematerial
  • 2x Mignon Batterie
  • Bedienungsanleitung
Benötigt: 2x Mignon, im Lieferumfang enthalten.
Tech. Daten mehr
Bezeichnung
Homematic IP Heizkörperthermostat
Batterielebensdauer
3 Jahre
Breite
57 mm
Farbe
Weiß
Funkfrequenz
868,0 - 868,6/869,4 - 869,65 MHz
Funkreichweite (Freifeld)
250 m
Gewicht
185 g
Gewindeanschluss
M30 x 1,5 mm
Höhe
68 mm
Max. Stromaufnahme
100 mA
Schutzart
IP20
Temperatureinsatzbereich
0 - 50 °C
Tiefe
102 mm
Typ
Heizkörperthermostat
Versorgungsspannung
3 V
Forum mehr
Thema Antworten Zugriffe Letzer Beitrag

Nicht im Homematic-System anwendbar?

von Generikum
2 890 woidl1475
FAQ
FAQ mehr
Was bedeutet die Fehlermeldung F1?

Die Meldung F1 beschreibt ein schwergängiges Ventil (der Motor des Antrieb wird blockiert). Testen Sie den Heizkörperthermostat bitte einmal wie folgt:

 

- Schrauben die den Thermostat vom Ventil ab.

 

- Entnehmen Sie eine Batterie und legen diese nach einer Minute wieder ein.

 

- Warten Sie, bis "inS" angezeigt und der Motor steht (vorher gegebenenfalls das Datum und die Uhrzeit einstellen).

 

- Starten Sie jetzt die Adaptierungsfahrt (Ermittlung des Schließpunktes) durch die kurze Betätigung der mittleren Taste.

 

- Weil der Thermostat nicht am Ventil angeschraubt ist, sollte nach einiger Zeit der F2 Fehlercode angezeigt werden. In diesem Fall ist der Thermostat unseres Erachtens in Ordnung und das Ventil ist zu schwergängig. Hier sollte versucht werden, die Leichtgängigkeit des Ventilstiftes unter Verwendung von z.B. Silikonöl wiederherzustellen.

 

- Sollte der F1 Fehlercode sofort nach dem Start der Adaptierungsfahrt angezeigt werden, ist wahrscheinlich die Funktion der Lichtschranke im Thermostat, über welche die Bewegung der Getriebezahnräder registriert wird, gestört. In diesem Fall muss der Thermostat ersetzt werden.

Kann ich statt Batterien auch Akkus in den eQ-3 Geräten verwenden?
Grundsätzlich ist dies möglich. Allerdings ist die sogenannte Selbstentladung bei den meisten (vor allem bei preiswerten) Akkus viel schneller, als bei Batteien. Während Batterien ihre Ladung je nach Hersteller und Typ für mehrere Jahre halten, entladen sich Akkus auch ohne Nutzung in wenigen Wochen bis Monaten. Dies schmälert den Nutzen von Akkus so sehr, dass die meisten unserer Kunden Batterien verwenden.
Mein Haus hat eine Einrohrheizung. Kann ich die eQ-3 Thermostate damit betreiben?
Einrohrheizsysteme sind für elektronische Regelsysteme ungeeignet, da die Vorlauftemperaturen an den Radiatoren starken Schwankungen unterliegen können. Dadurch kann ein exaktes Ausregeln der Raumtemperatur nicht gewährleistet werden.
Für mein Heizkörperventil Danfoss RA habe ich den beigefügten Adapter eingesetzt. Beim Versuch, das Ventil ganz zu schließen bleibt der Heizkörper nun trotzdem heiß. Es sieht aus, als ob der Stellantrieb das Ventil nicht vollständig schließt. Was mache ich falsch ?

Möglicherweise adaptiert der Stellantrieb nicht richtig oder das Ventil kann aus mechanischen Gründen nicht ganz geschlossen werden (Ablagerungen etc.). Siehe auch Pdf in folgendem Link:

https://files2.elv.com/public/07/0761/076146/Internet/076146_hinweisblatt.pdf

Zuletzt angesehen