Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Umwälzpumpen

Heizkreispumpe über Raumthermostat schalten

Beiträge zu diesem Thema: 8
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
Heizkreispumpe über Raumthermostat schalten
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
21.07.2018, 20:28
Hallo Forumgemeinde
Ich würde gern im Sommer meine Hezkreispumpe mit über das Raumthermostat schalten können.Um im Bedarfsfall Wärme aus
dem Puffer für die FBH im Bad oder Wohnzimmer zu bekommen.

Im Normalbetrieb wir die HKP ja über den Heizkessel mit Heizzeiten und Themeraturen für Heizkreisfreigabe gesteuert.

Nur läuft da di Pumpe auch wenn alle Ventilkappen im Verteiler geschlossen sind.

Im Heizkreisverteiler habe ich alle Signale von den Raumthermostaten anliegen.
(einfache Thermostate mit Bimetall ,klach ein oder klack aus )

Hier suche ich ein Bauteil um die Signale von den Thermostaten
auf ein Signal für die Pumpe zu schalten.

Was könnte ich dazu verwenden ?


Grüße Micha
Aw: Heizkreispumpe über Raumthermostat schalten
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.07.2018, 10:19
Hallo Micha321,

so wie ich verstehe hast Du an einem zentralen Ort alle 230VAC-Steuersignale für die FHB-Stellantriebe (EIN/AUS). Den Status dieser Signale (230VAC) möchtest Du erfassen/abgreifen und daraus logisch bewertet einen 230VAC-Verbraucher (Pumpe) schalten.

Ohne zu basteln gibt es die Möglichkeit dies mit der Siemens LOGO 230RC zu realisieren. Das Steuermodul hat 8-Eingänge und bereits 4 – Ausgangsrelais integriert. Zusätzlich bietet das Modul den Vorteil..bestimmte logische Auswertungen durchzuführen..zum ODER, UND incl. zusätzlichen zeitlichen Zuordnung und/oder externen Steuerbefehlen über exterene Taster/Schalter.

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: Heizkreispumpe über Raumthermostat schalten
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.07.2018, 10:47
Ja genau.
Ich habe im Heizkreisverteiler alle Signale anliegen.
Von dort habe ich auch Kabelverbindung zum Heizraum.

Die Pumpe wir über die Elektronik vom Kessel geschalten.
Müsste auch über Relais/Schütz funktionieren.

Funktion ganz einfach: Signal EIN von einem oder mehreren Thermostaten Singnal Pumpe EIN.
Signal von allen Thermoststen AUS - Pumpe AUS.

Die Steuerrung ist mir schon fast zu hightech.
Ich würde ggf. auch etwas bastelln.
Eigentlich müssen ja nur die Signale getrennt gehalten werden um nicht alle Tehermostate kurz zuschließen.


Grüße Micha
Aw: Heizkreispumpe über Raumthermostat schalten
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
23.07.2018, 08:46
Ich habe so einen ähnlichen Fall wie folgt gelöst (Nebeneffekt: "Opferrelais für Stromspar-Pumpe")

Die Steuerung schaltet nur mehr die Spule eines neuen (Opfer)Relais, anstatt direkt die Pumpe.
(Der Triac der Steuerung hat die Grundfos Alpha-2 5h Stunden lang überlebt ca., dann Steuerung tot, kein Pläne etc. vom Hersteller mehr, weil > 10 Jahre alt :( ).

Die Relaiskontakte schalten dann erst die Pumpe. Damit kann man parallel zu den Relaiskontakten noch beliebige Schaltkontakte betreiben, die dann alle die Pumpe schalten (= oder-verknüpfung in Hardware). Also vom einfachen Bimetall bis hin zu einem Potentialfreien Kontakt eines z.b. HM Aktors oder sonstigen "smart"Dingen.
Wer will kann dann auch: "Alexa, Heizungspumpe einschalten" ;)
Kein Backup - kein Mitleid!
Aw: Heizkreispumpe über Raumthermostat schalten
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
23.07.2018, 21:10
Haben den Beitrag mehrfach gelesen,
hilkft mir ab irgendwie nicht weiter.
Könnte ich die Sungnal der Raumthermostate mit Transistoren trennen ?

Grüße
Aw: Heizkreispumpe über Raumthermostat schalten
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
24.07.2018, 08:26
Wenn Du meinen Beitrag meinst, mehrfach gelsen zu haben:

Einfacher wie diese Lösung geht nicht, Mit Transioren trennen etc. das wird ein galvanischer Knoten!.

Ich versuche es nochmal - einfach.

Der Ausgang Deiner Steuerung, steuert ab nun nicht mehr die Pumpe direkt an, sondern nur mehr ein Relais. Dieses Relais schaltet dann die Pumpe ein/aus.
Parallel zu den Relaiskontakten kannst Du weitere KoOntakte von z.b. Bi-Metall-Elementen (also alle Deine Signale der Thermostaten) oder anderen potentialfreien Kontakten div. Aktoren etc. schalten, die dann alle dazu führen, daß egal von welchem Element aus betätigt wird, immer die Pumpe eingeschaltet wird.
Kein Backup - kein Mitleid!
Aw: Heizkreispumpe über Raumthermostat schalten
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
24.07.2018, 10:06
Hallo Micha321,

selbstverständlich kann man über einen Transistor und/oder Optokoppler die Statusinformation eine 230VAC-Signal abgreifen, bewerten und damit wieder eine galvanisch getrenntes Relais o.ä. schalten.
Aber der Aufbau und die Realsierung der notwendigen Isolationskoordination..ist für einen „Bastler“ gar nicht so einfach...zumal die Steuerung für den "sensiblen" Haushaltsbereich eingesetzt werden soll.

All dies macht bereits das empfohlene Modul LOGO 230RC. Einfach die 230VAC-Steuersignale anklemmen…fertig. Kein Basteln....keine Probleme.
Was Du nicht angegeben hattest..wieviel 230VAC-Signalspannungen müssen überhaupt abgefragt werden..1 ..2 …3..??. Das Moudl hat 8-Eingänge.

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: Heizkreispumpe über Raumthermostat schalten
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
24.07.2018, 20:47
Allso 6 Eingänge würden mir genügen.

Ich wollte mit dem Signal keine Last/Pumpe schalten,
sondern ein Relais/Schütz.
Hatte schon ein Gespräch mit einem Heizungsmonteur.

Die Idee sei grundsätzlich gut muss aber evtl. etwas anders gelöst werden.z.B.müsste der Mischer auch noch versorgt werden.


Grüße
Profil erstellen