Fußbodenheizung

Fußbodenheizung, Thermostat austauschen?!

Beiträge zu diesem Thema: 5
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
Fußbodenheizung, Thermostat austauschen?!
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.02.2015, 11:11
Hallo Forum!

Mein Name ist Jan, ich bin neu hier und komme aus dem schönen Niedersachsen! Vom Thema Heizung habe ich nur recht oberflächliche Ahnung (wie ihr an meiner Frage gleich erkennen werdet). Folgendes: In unserem Haus liegt in vielen Räumen eine Fußbodenheizung. Jeder Raum wird einzeln reguliert über ein Thermostat, dass aussieht wie ein ganz normales Heizungsthermostat (so wie man das von den normalen Heizkörpern kennt). Wir haben einen Fernwärmeanschluss, beheizt wird also mit Warmwasser aus der Fernwärmeversorgung. Frage: Ich würde gerne das bisherige manuelle Thermostat gegen ein elektrisches/digitales im Bad austauschen um die Zeit steuern zu können wann die Heizung angeht, damits morgens warm ist im Bad. Kann ich da einfach ein "Neues" anschrauben oder gibt es etwas zu beachten? Man ließt so viele Abkürzungen und Fachbegriffe dazu (ERR, RTL, ....) und ich kann mich dem Thema einfach nicht so richtig nähern (hab schon stunden bei Google zugebracht). Worauf muss ich achten? Was ist z.B. mit der "Boost"-Funtkion, die diese Thermostate haben (unsere Heizung braucht gut ne Stunde bis sie spürbar warm ist, d.h. der "Boost" funktioniert dann nicht, oder)?

Ich möchte ganz bewußt gar keinen großen Schnickschack haben, sondern am liebsten einfach nur das Thermostat tauschen um eine Zeit eingeben zu können....

Ich habe mal Bilder von der aktuellen Situation gemacht (Bilder haben hier wenig Platz, unten scrollen):

http://www.optimieren.com/1_klein.jpg
http://www.optimieren.com/2_klein.jpg
http://www.optimieren.com/3_klein.jpg

Vielen Dank für eure Hilfe!
Aw: Fußbodenheizung, Thermostat austauschen?!
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.02.2015, 11:37
Hallo Jan,
die Thermostate kannst Du einfach auswechseln. Ob es allerdings was bringt ist fraglich. Wie Du schon schreibst ist die Reglung einer Fußbodenheizung ziemlich träge und das ist mit den elektronischen Thermostaten nicht anders. Ich würde in einem Neubau die Fußbodenheizung gar nicht regeln weil es viel zu lange dauert bis sich die Temperatur im Haus ändert. Wie ich das auf den Fotos erkennen kann müßte man die Thermostate einfach abschrauben und durch neue ersetzen können. Am einfachsten geht das wenn man die Thermostate vor dem entfernen auf "volle Pulle" stellt, den Ring losdreht und den neuen wieder andreht.
Boost Funktion heißt: Man kann am Thermostat eine Taste drücken und für eine eingestellte Zeit z.B. 5min heizt die Heizung "volle Pulle". Dies würde ich aber für die Fußbodenheizung NICHT empfehlen, dies könnte zu heiß werden und der Fußboden könnte schaden nehmenn!!

MfG Bernhard-W
Aw: Fußbodenheizung, Thermostat austauschen?!
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.02.2015, 12:08
Hallo Bernhard,

danke für deine schnelle Antwort. Das klingt doch schon mal gut - wie genau sollte man denn eine FBH regeln (bzw. eben nicht). Wir brauchen die Heizung im Bad wirklich nur morgens und eigentlich nur für ne Stunde - ich kann die ja dafür nicht den ganzen Tag "aufgedreht" lassen (oder doch)...?!

Diese "Boost"-Funktion würde die dann nicht einfach so tun, als würde ich jetzt das Thermostat auf die höchste Stufe stellen? Nicht, dass bei uns doch mal jemand auf die Taste kommt und dann darf ich sanieren .....

Danke,
Jan
Aw: Fußbodenheizung, Thermostat austauschen?!
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.02.2015, 18:27
Hallo Jan,
wenn Du jetzt den Thermostat auch voll aufdrehen darfs dann kann eigentlich mit der Boost Funktion nichts passieren, es liegt an Deiner Vorlauftemperatur, diese darf bei der Fussbodenheizung nicht allzu hoch sein. Ob sich die Absenkung lohnt muß Du selber entscheiden das ist bei jedem Raum und Haus anders. Wahrscheinlich bring's nicht viel, wenn der Raum zu kalt wird dauert das heizen wieder länger und somit ist die Einsparung wieder weg, die Fußbodenheizung ist eben zu träge.

MfG Bernhard-W
Aw: Fußbodenheizung, Thermostat austauschen?!
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
12.02.2015, 15:34
Hallo Jan,

schauen Sie sich mal das evohome System von homeexpert an, dieses sollte zu Ihren Anforderungen passen.



Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Profil erstellen