ELV Agent wurde aktiviert.
ELV Agent wurde geändert.
ELV Agent wurde deaktiviert.

Homematic Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1fach Unterputzmontage HM-LC-Bl1PBU-FM für Smart H

Homematic Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1fach Unterputzmontage HM-LC-Bl1PBU-FM für Smart H
Auch in viele Markenschalterprogramme integrierbar Homematic Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1fach Unterputzmontage HM-LC-Bl1PBU-FM für Smart H
Homematic Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1fach Unterputzmontage HM-LC-Bl1PBU-FM für Smart H
59,95 €

inkl. MwSt.
ggf. zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig Lieferzeit: 1-2 Werktage2

  • 103038
  • 4047976030385
Der Rollladenaktor für das Homematic System ist deshalb besonders universell einsetzbar, weil er nahtlos und ohne Abhängigkeit von einem bestimmten Schalterprogramm in die eigene Installationslinie integrierbar ist.
Der Rollladenaktor für das Homematic System ist deshalb besonders universell einsetzbar, weil er... mehr

Er kann vorhandene Rollladentaster unmittelbar ersetzen, am Schalter oder per Funk bedient werden und alle üblichen Rollladenmotoren bis zu einer Leistung von 250 VA ansteuern.

Durch die Unabhängigkeit von einem bestimmten Schalterprogramm entfällt mit diesem Taster ein großes Problem – man ist nicht an die langfristige Verfügbarkeit eines Programms gebunden.

  • Kompakte Bauform – einfaches Einbauen in 60er-UP-Dosen
  • Direkt per Schalterwippe oder per Funk mit Homematic Fernbedienungen, Bewegungsmeldern oder von einer Homematic Zentrale aus steuerbar
  • Durch verschiedene Adapter lassen sich die bereits vorhandenen Bedienwippen nahezu aller gängigen Schalterserien-Hersteller weiternutzen: Busch-Jaeger, Gira, Merten, Berker, Jung, düwi, Kopp
  • Kostengünstige Integration in bestehende Installationen
  • Vorhandene Installationen und Verkabelungen sind weiter nutzbar 

Hinweis: Den passenden Umrüstsatz für Ihr Schalterprogramm finden Sie unter Zubehör. Dieser muss separat mitbestellt werden. Für die Installation muss ein Neutralleiter vorhanden sein.

Lieferumfang mehr
  • Funk-Rollladenaktor
  • Montagematerial
  • Bedienungsanleitung
Forum mehr
1 von 6
Thema Antworten Zugriffe Letzer Beitrag

Koppeln mit zentraler Rolladen-Steuerung?

von JayEmDee
3 40 Homaticus

Verwendung in AP-Dose im (kalten) Dachboden geeignet?

von TinkyWinky
1 25 TinkyWinky

Rolladenaktor HM-LC-Bl1PBU-FM zeigt 2. interne Gerätetaste nicht an

von hein42
7 27 hein42

HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von caldir65
73 112 WestfaleMS

Aktor auch für Markise nutzbar?

von haselow******
2 27 haselow******

Blink-Code nicht dokumentiert

von DirkWissmann
4 27 Erlenbacher

Problem mit Rolladenaktor HM-LC-Bl1PBU-FM

von nostromo74
5 28 Erlenbacher

Verbindungsklemmen auch für flexible Litzen geeignet

von Schambes
9 23 Schambes

Defektes Ralais

von big.byte
2 22 big.byte

Verbindung zu einem Aktor geht regelmäßig verloren

von DirkWissmann
2 25 DirkWissmann

Kurzer Tastendruck sollte gleiches machen wie ein langer Tastendruck

von vtom
4 23 vtom

Schaltleistung Relais reicht nicht für Markisenmotor

von Stellinger
4 22 Stellinger
1 von 6
FAQ
FAQ mehr
Was ist unter der Anzahl der Fahrten bis zur automatischen Kalibrierfahrt zu verstehen?
Nach der eingestellten Anzahl von Zwischenfahrten auf Positionen innerhalb von 0 bis 100% (z.B. wenn der Rollladen zwischen 25 und 75% auf- und zugefahren wird) erfolgt ein automatisches Anfahren einer Endposition, bevor die gewünschte Position dann angefahren wird. Beispiel: Der Rollladen wird in den Positionen zwischen 25 und 75% bewegt. Die Anzahl der Kalibrierfahrten ist auf 4 eingestellt. Dann ergibt sich die folgende Situation: 1. Fahrt von 25 auf 75% 2. Fahrt von 75 auf 25% 3. Fahrt von 25 auf 75% 4. Fahrt von 75 auf 100% (Endposition) und anschließend auf 25% Die Einstellung einer regelmäßigen Kalibrierfahrt ist empfehlenswert, weil aufgrund der Trägheit beim Anfahren und Anhalten sogenannte Nichtlinearitäten entstehen können, so dass die gewünschte Position nicht mehr exakt angefahren wird. Desweiteren lassen sich durch die Kalibrierfahrt ungenau gemessene Referenzfahrzeiten ausgleichen.
Wie lässt sich der Rollladen bei einem Velux-Dachfenster mit HomeMatic steuern?
Ein Beispiel einer möglichen Steuerung finden Sie unter der Website VELUX KLF50 Anschluss-Schema auf www.homematic-inside.de. Für die Steuerung können Schaltaktoren verwendet werden, welche einen potentialfreien Tastimpuls erzeugen können. Hierzu geeignet sind z.B. die folgenden Schaltaktoren: HomeMatic Funk-Schaltaktor, 4-fach, HM-LC-Sw4-WM Art.Nr. 68-09 90 82 HomeMatic Funk-Schaltaktor 4fach, Hutschiene Art.Nr. 68-09 18 36 HomeMatic Funk-Schaltaktor 4fach, Aufputzmontage Art.Nr. 68-07 67 96
Bemerkung
Das direkte Verknüpfen mit einem Bewegungsmelder ist erst ab der Firmware 2.24 ( Beim Schalt/Rollladen/Dimmaktor für Markenschalter) möglich. Firmware Erstellungsdatum ca. Mai 2013.
Zuletzt angesehen