Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Bewegungsmelder

Bewegungsmelder richtig einrichten?

Beiträge zu diesem Thema: 5
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
Bewegungsmelder richtig einrichten?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
12.12.2020, 13:51
Hallo,

ich bin noch recht neu dabei mit meinem Homematic IP System. Sorry, falls ich daher eine blöde Frage stelle.



ich habe mir einen Bewegubgsmelder HmIP-SMI gekauft und versuche ihn für die Nachtbeleuchtung im Flur einzurichten. Geschaltet werden soll eine Lampe mit Schaltsteckdose.

Der Bewegungsmelder ist problemlos erkannt worden. Die Verknüpfung mit einer Schaltgruppe, in der die Schaltsteckdose ist, habe ich auch hinbekommen.

Allerdings habe ich folgende Funktionsprobleme:

Eine Bewegung wird nur erkannt, bzw. der Schaltvorgang ausgelöst, wenn mehrere Minuten Nichts passiert ist.
Dann funktioniert die Schaltauslösung wie gewünscht.

Wenn die Schaltzeit abgelaufen ist, ist ein sofortiges Wiedereinschalten nicht möglich. (für eine Nachtbeleuchtung blöd, wenn man wieder aus dem Bad zurückkommt und das Licht nicht wieder angeht)

Nach 4 Minuten ohne jegliche Bewegung vor dem Sensor wird die Schaltung noch einmal ausgelöst.



zum Ausprobieren habe ich den Sensor ins Dunkle im Abstellraum gestellt.

-> Mache ich die Tür auf: Schaltung, nach 10 Sekunden wieder aus (wie eingestellt)

-> bewege ich mich weiter vor dem Sensor: keine Reaktion

-> Tür wieder zu: keine Reaktion

-> Tür auf: keine Reaktion

-> Tür wieder zu: keine Reaktion

-> 4 Minuten später: Schaltung!!! .... ??????

ich will doch nur eine Nachtbeleuchtung im Flur haben, die immer angeht, wenn jemand durchgeht..... die blöde Nachtlampe vom DänBettenladen für 9,99 kann das...

Hoffentlich kann mir jemand einen Tip geben!!



lG Claus
Aw: Bewegungsmelder richtig einrichten?
Antwort als hilfreich markieren
1Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
12.12.2020, 14:00
Hallo Claus,

sehe einmal beim HmIP-SMI nach ..für Testzwecke einmal folgende Einstellunngen durchführen:
  • Helligkeitsfilter 1
  • Minimales Sendeintervall 30 sec
  • Erkannte Bewegung puffern ...deaktivieren
Viele Grüße..elkotek
Aw: Bewegungsmelder richtig einrichten?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
12.12.2020, 20:57
Hallo elkotek,

vielen Dank für die Antwort und die Tipps.

ich habe die Einstellungen so vorgenommen (Helligkeitsfilter geht nur bis 2 runter)

Effekt:

beim Betreten des Abstellraums schaltet die verbundene Steckdose

aus geht sie wie vorgesehen

Beim Wiederbetreten des Abstellraumes keine Schaltung durch den Sensor

erst mach 30 (?) Sekunden ist er wieder scharf geschaltet und löst wieder aus

die Steckdose schaltet auch aus, wenn ich vor dem Sensor in Bewegung bleibe

das Schalten nach 4 Minuten ist weg



aber das kann es doch nicht sein, oder??
Es muss doch möglich sein, eine automatische Beleuchtung zu realisieren, die bei jeder Bewegung leuchtet....
Aw: Bewegungsmelder richtig einrichten?
Antwort als hilfreich markieren
1Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
13.12.2020, 08:39
Hallo Claus,

welche Einschaltdauer hattest Du für den Aktor in der Gruppe eingestellt? Je nach gewünschter Applikation ist eine Wahl und gegenseitige Anpassung zwischen Sendeabstand und Einschaltdauer notwendig.
  • Der Sendeabstand sagt aus……erst nach Ablauf dieser Zeit kann eine erneute Triggerung (Bewegungserkennung …Auslösung) erfolgen.
  • Die Einschaltdauer in der Gruppe sagt aus…solange wird das Licht mindestens eingeschaltet
  • Das Helligkeitsfilter 1 erhält man, wenn man bei der Filterauswahl …letzter Meßwert...eingibt.
  • Die Helligkeitsschwellwert auf 255 setzen, damit dieser unabhängig von Helligkeit arbeitet.
Sinnvoll für die Test`s…bei Erkannter Bewegung puffern…auf AUS setzen, AN würde nur zu Irritationen führen.
Beispiel der Parametrierung:
Gewünschte Funktion und gewählte Einstellungen:
  • beim Betreten des Raumes soll das Licht soll sofort angehen
  • Mindesteinschaltdauer: 40 sec
  • Sendeabstand ist 30 sec
Damit erhält man folgenden Abaluf:
  • Raum betreten –-> Licht an
  • Sich weiterhin im Raum bewegen … frühstens nach 30 sec wird erneut eine Triggerung des Aktors für weitere 40sec ausgelöst
  • wird innerhalb der 30 sec der Raum verlassen, erfolgt keine Nachtriggerung mehr und das Licht geht nach den 40 sec aus
Damit hat man einen klaren nachvollziehbaren Ablauf. Würde man den Parameter … Erkannter Bewegung puffern AN…wählen, bedeutet dies, dass bereits innerhalb des Sendeabstandes eine Bewegung erkannt/gespeichert wird und nach Ablauf des Sendeabstandes eine erneute Triggerung erfolgt, obwohl man vielleicht garnicht mehr im Raum ist.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Bewegungsmelder richtig einrichten?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
14.12.2020, 23:32
Hallo elkotek,

das nenn ich mal eine hilfreiche Anleitung :-))))

Danke, mit dem Testaufbau funktionert es.... fast immer ...

Mir war nicht klar, dass die Einschaltzeit auf jeden Fall länger sein muss, als der Sendeabstand. Obwohl es dann logisch ist ;-)

"fast immer"... er schaltet leider nicht immer direkt nach dem Ausschalten wieder ein, wenn ich mich davor bewege.
Ich kann die Konstellation noch nicht genau nachstellen, das mache ich aber die nächsten Abende noch.

Eingestellt habe ich jetzt:

Helligkeitsfilter: 1
Minimales Sendeintervall: 30s
Erkannte bewegung Puffern: Aus
Zugeordnet habe ich eine Schaltgruppe mit einer Steckdose
Einschaltdauer: 40s
Helligkeitsschwellwert: 255

Danke Dir auf jesen Fall schon mal, ich bin damit schon ein ganzes Stück weiter !

Viele Grüße

Claus
Profil erstellen