wie richtig montieren? | Homematic Fenster- und Türkontakt, optisch HM-Sec-SCo für Smart Home / Hausautomation | Forum | ELV Elektronik
Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Fenster & Tür

wie richtig montieren?

Beiträge zu diesem Thema: 27
1 von 2

Homematic Fenster- und Türkontakt, optisch HM-Sec-SCo für Smart Home / Hausautomation

Artikel-Nr.: 130297

zum Produkt
wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
29.12.2014, 18:10
Ich habe einen solchen Sensor an einer Kellertür montiert, er sitzt direkt über der Tür. Er detektiert auch richtig das die Tür geschlossen ist. Das Problem ist, dass beim Öffnen der Tür der Sensor nichts detektiert, halte ich dann die Hand vor den Sensor, dann wird ein Öffnen festgestellt. Was muss ich tun damit auch die geöffnete Tür dieses auslöst?

Mit freundlichen Grüßen, JR07
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.12.2014, 19:45
Hallo JR07,
das hört sich nach "Fremdlicht" an. Ich habe auch einen dieser Sensoren an einem braunen Fenster montiert. Die Reflektorfolie habe ich dabei (noch) nicht montiert. Es funktioniert bisher auch so.
Eventuell reflektiert die Tür auch genügend oder sogar zuviel.


Gruß
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.01.2015, 15:20
Bei mir wirkt sich der Fremdlichteinfluß umgekehrt aus.
Bei geschlossener Türe meldet der Sensor "Türe offen" - obwohl diese geschlossen ist.
Was mir jedoch aufgefallen ist, Infrarot-absorbierende Materialen (z.B. bei nicht glänzenden, dunklen Schreibtischunterlagen, rauhen Kalenderhüllen, Gehäuse PC-Tastatur, Schaumstoffdichtringe u.ä.) erkennt der Melder nicht und löst auch nicht aus. Hier muss, die Reflexionsfolie eingesetzt werden.
Übrigens sollte ELV in der Produktbeschreibung darauf hinweisen, dass er Montageort vorzugsweise außerhalb des Handbereiches erfolgen sollte. Die Montageabbildung zeigt den Sensor direkt neben dem Tür- bzw. Fenstergriff, also dort wo am meisten eine Bewegung/Beschädigung stattfinden kann.
Viele Grüße..elkotek
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.01.2015, 14:21
Wo kommt denn das IR-Fremdlicht her? Der Sensor ist oberhalb der Tür mit Blick zum Boden montiert. Der weiße Fensterrahmen, der offensichtlich genügend reflektiert um geschlossen erkennen zu lassen, geht mit dem Öffnen der Tür weg und vom Boden her leuchtet nichts ?!
Mit freundlichen Grüßen, JR07
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.01.2015, 14:55
Hallo Zusammen,

Ich habe noch ein bisschen experimentiert und ich muss leider sagen: dieses Produkt ist Schrott !!
Der erste Sensor dieser Art den ich bekam hat nicht funktioniert weil die Batterie keinen Kontakt gemacht hat. (Der Batteriekontakt ist auf der einen Seite als Platinenkontakt ohne Feder ohnehin zweifelhaft).
Nach Umtausch zeigt er jetzt nichts sinnvolles an.
Aber: ich habe den Deckel abgenommen und dann geht er einwandfrei, Tür auf, Tür zu, alles richtig detektiert. Deckel wieder drauf: er detektiert nur noch Tür zu, aber nicht mehr Tür auf. Es macht keine Unterschied, ob der Deckel bei offen oder zu aufgesetzt wird.
??????????????????
Mit freundlichen Grüßen, JR07
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
14.01.2015, 12:41
Hallo JR07,

bislang haben uns noch keine ähnlichen Rückmeldungen erreicht. Auch die Retourenquote des optischen Fenstermelders fällt sehr gering aus. Sie sollten Ihre(n) betroffenen Sensor(en) ggf. für eine technische Überprüfung zurücksenden.

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
01.02.2015, 14:57
Hallo Herr Sandhorst,

damit es eine ähnliche Rückmeldung gibt: Ich habe das gleiche Problem.

Nach dem Zusammenlöten des Bausatzes ließ sich alles erst gut an. Auf der Werkbank und noch ohne Gehäuse funktioniert der Sensor gut. Nachdem er aber in der Zentrale registriert und bei mir an einem Dachfenster montiert ist, funktioniert er plötzlich nicht mehr. Er meldet nicht, wenn das Fenster geöffnet wird, nur wenn die Sonne drauf scheint, geht er plötzlich.

Zurück auf der Werkbank habe ich festgestellt, dass der Sensor genau dann nicht funktioniert, wenn folgende zwei Bedingungen gegeben sind. (1) Er ist auf einer hellen Oberfläche montiert, liegt z. B. mitten auf einem weißen Blatt Papier. (2) Er ist mit dem weißen Gehäuse verschlossen.

Wenn die Bedingungen erfüllt sind und der Sensor einmal den Status "verschlossen" hat, dann bleibt er auch dabei. Oder aber es dauert z. B. bei viel Fremdlicht eine ganze Weile, bis er kippt. Aber dann ist das Fenster eventuell schon wieder geschlossen.

Ich vermute, dass das von der Senderdiode emittierte Licht in dem transparenten Kunststoffteil gebrochen und reflektiert wird. Kommt dann noch das weiße Gehäuse und eine helle Montagefläche dazu, gelangt soviel IR-Licht direkt auf die Empfängerdiode, dass es nicht mehr darauf ankommt, ob ein reflektierendes Objekt vor dem Fensterchen ist.

Möglicherweise reicht es, ein paar Stellen des transparenten Gehäuseteils zu "schwärzen" (im Sinne von IR-Licht). Das zu untersuchen (welche Stellen und mit welchem Material), bedeutet aber einen erheblichen Aufwand, den der Entwickler leisten müsste. Als Käufer eines fertig entwickelten Bausatzes erwarte ich, dass das gemacht wurde. Insofern kann ich mich nur JR07 anschließen: Schrott.

Viele Grüße
Georg Z.
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
02.02.2015, 09:39
Hallo gzum,
das von Ihnen beschriebene Problem kann jederzeit nachvollzogen werden und ist auch (ELV=eQ-3) bekannt. Siehe Falschmeldung bei Lichteinstrahlung..
Ganz problematisch wird es, wenn eine direkte IR-Lichteinstrahlung im Bereich der Reflexions-Lichtschranke stattfindet, dann kann es vorkommen, dass der Sensor "ganz aussteigt". An der Rückmeldungs-LED ist dies nicht erkennbar, denn diese meldet auch weiterhin orange-grün und nicht orange-rot.
Viele Grüße..elkotek
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
02.02.2015, 13:53
Hallo Elkotek,

was Sie beschreiben ist ein anderes Problem. Mein Problem tritt auch und insbesondere auf, wenn es kein Fremdlicht gibt, also auch bei völliger Finsternis. Bei Fremdlicht wird es eher besser.

Viele Grüße
Georg Z.
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.02.2015, 10:40
Hallo Herr Sandhorst,

mich würde interessieren, ob das von mir beschriebene Verhalten des Sensors allgemein nachvollziehbar ist oder nur bei meinem Exemplar auftritt. Ich habe zwei Bausätze erworben, Lieferung nach mehrwöchiger Wartezeit Anfang Januar, einer ist zusammengebaut und einer noch originalverpackt. Bringe ich die jetzt zum Wertstoffhof, oder gibt es eine andere Lösung?

Freundliche Grüße
Georg Z.
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.02.2015, 09:34
Hallo gzum,

Wir haben die von Ihnen beschriebene Fehlfunktion des Bausatzes geprüft, können die genauen Ursachen des Verhaltens aus der Distanz nicht eindeutig bestimmen. Um einen eventuellen Aufbaufehler auszuschließen, bitten wir Sie, die Bestückung der Bauelemente gemäß der Stückliste in der Bauanleitung sowie die Lötstellen noch einmal genau zu überprüfen. Achten Sie dabei bitte auf die korrekte Bestückung der Bauelemente. Durch die teilweise recht enge, aber erforderliche Leiterbahnführung kommt es zudem selbst bei erfahrenen Nachbauern leicht zu Kurzschlüssen zwischen benachbarten Lötpunkten bzw. mit in der Nähe verlaufenden Leiterbahnen. Sollte Ihnen eine Fehlerbehebung nicht gelingen, senden Sie Ihren Bausatz wieder an uns zurück. Unsere Anschrift lautet:

ELV Elektronik AG
Technischer Kundendienst
Maiburger Str. 29 - 36
26789 Leer

Im Falle einer Einsendung legen Sie sowohl den Bausatz und den ausgefüllten Retourenschein, als auch einen Ausdruck dieses Beitrags, so dass unser Techniker nach Eintreffen Ihrer Sendung die Historie Ihrer Anfrage kennt.

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.02.2015, 16:54
Hallo,

ich kann nur unterstreichen, dass man bei der Wahl des Anbringungsortes große Sorgfalt walten lassen muss.
Beispielsweise brachte die Montage auf weißer Zarge an weißem Türblatt bei südlicher Ausrichtung und mit Vorhang dahinter die wunderlichsten Reaktionen. Ein lustiger offen/geschlossen -Meldungmix sorgt für Abwechslung bei brav geschlossener Tür. Zur weiteren Bereicherung trägt bei, daß dieser Effekt nur für einen gewissen Zeitraum eintritt (hier für ca. eine halbe Stunde) und offensichtlich von dem zufälligen Reflexeigenschaften des Vorhangs und der Sonneneinstrahlung abhängt. Das kann dann an Sonnentagen zu sehr schönen Verschiebungen der Anfangs - Endzeit führen und die Beobachtung kurzweiliger gestalten.
Langweiliger ist bei gleichen Montagebedingungen ein Standort mit nördlicher Ausrichtung ohne Sonnenlicht. Hier macht der Melder einfach nur was er soll - nämlich sicher den Offen/Geschlossenzustand übermitteln...:)
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.02.2015, 12:09
Ich hatte ein sehr ähnliches Problem:

Der optische Tür/Fensterkontakt ist bei mir an einem Fensterflügel aus weißem Kunstoff angebracht (Luftspalt geschlossen <2mm). Anfangs funktionierte der Sensor eindwandfrei. Nach ein paar Tagen verweigerte er allerdings die Funktion! Es zeigte sich allerdings dass er ohne weiße Abdeckkappe, oder mit der braunen normal funktionierte!

Wie weiter oben bereits vermutet dürfte es in dem transparenten Innengehäuse auch zu internen Reflexionen kommen die bei der weißen Abdeckkappe dann zu einem Funktionsausfall / Störungen führen können.

Nachdem der Betrieb ohne Abdeckkappe oder mit der braunen nicht zu einem positiecn WAF (Woman Acceptance Factor) geführt hat, habe ich einfach die weiße Kappe innen mit einem wasserfesten schwarzen Filzstift eingefärbt. Funktioniert seit dem prima !

Meine Empfehlung bei Probleme mit dem Anbringungsort wäre daher auch die braune Abdeckkappe zu testen um festzustellen ob es einen ungünstigen Einfluß interner Reflexionen gibt.

Viel Erfolg !
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
01.03.2015, 17:05
Da es jetzt schon drei Anwender gibt, die das Problem haben, wird es konstruktiv bedingt sein. Trotzdem habe ich das Teil nochmal zerlegt, soweit das ohne Löten noch möglich ist. Viel kann man da nicht kontrollieren, da die meisten Bauteile vom Funkmodul verdeckt und wegen ihrer geringen Größe ohne Mikroskop ohnehin kaum zu erkennen sind. Einen offensichtlichen Fehler habe ich nicht gefunden.

Dann habe ich das transparente Kunststoffteil im Bereich der Reflexlichtschranke rund um das Fensterchen von innen mit matter dunkelbrauner Modellbaufarbe lackiert, besonders die Kanten. Schwarzer Filzstift erschien mir zu durchsichtig und zu glänzend. Man weiß natürlich nicht, wie das im Infrarotlicht aussehen würde.

Der Sensor ist jetzt mit braunem Gehäuse verdeckt im Fensterfalz eines anderen Fensters eingebaut. Ersteinmal funktioniert er. Mal schauen, wie er sich da bewährt. Das zweite noch originalverpackte Exemplar werde ich wohl verticken.

Viele Grü0e
Georg Z.

Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.03.2015, 17:34
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Ohne oder mit der braunen Hülle funktioniert der Sensor tadellos. Mit der weißen Hülle wird das erste Schließen erkannt, ein Öffnen danach nicht mehr.
Abhilfe lässt sich sehr einfach mit einem schwarzen Edding schaffen: die Innenseite im Bereich um das Fenster sowie die Kanten schwarz anmalen, schon geht's.

Was mich ehrlich gesagt stört ist die Haltung von ELV / eq3 (ist schließlich ein und die selbe Unternehmensgruppe) die zu diesem Thema durch klingt: "ließ im Handbuch nach - Streulicht macht Ärger", "falsch zusammengebaut" oder "noch nie gehört".
Ich bin mit meinen sonstigen Homematic Komponenten sehr zufrieden. Ein offener und ehrlicher Umgang mit solch kleinen Fehlern im design oder der Fertigung würde mein Vertrauen eher stärken.

@ELV PS: bitte keine Blocktexte als Antwort - Danke!
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.03.2015, 13:33
Hallo robert79,

wir bedauern, dass es bei Ihren optischen Fensterkontakten zu Erfassungsproblemen kommt. Wenn Sie Ihre optischen Fensterkontakte über das ELV Versandhaus bezogen haben, senden Sie diese bitte für eine technische Überprüfung an uns ein. Legen Sie der Rücksendung bitte eine ausführliche Fehlerbeschreibung bei.

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
31.05.2015, 11:08
Hallo,

ich habe nun schon den 2. "Neuen" mit dem gleichen Problem.
Kein Bausatz, aus der versiegelten Verpackung genommen.
Ohne Abdeckung funktioniert der Schalter in allen Lagen und bei allen Lichtverhältnissen.
Sobald man die Abdeckung VOLLSTÄNDIG aufrastet geht nix mehr.
Beim genauen Betrachten stellt sich raus, das der Rahmen des Schalter einen leichten "Bauch" hat.
Die Unterseite des Kunststoffträgers ist gebogen, ca.1mm.
Setzt man den Rahmen soweit auf, dass das Sabotagesignal nicht mehr ansteht, funktionert der Schalter einwandfrei. Rastet man ihn nun vollstängig auf (dadurch wird der Kunststoffträger gestreckt und gerade) fällt er wieder aus.

Bei dieser Unzuverlässigkeit ist der Schalter (dieser Batch auf jeden Fall) nicht geeignet für meine Alarmanlage.

Das Projekt muss ich wohl mit einem anderen System realisieren.

Also, schon wieder zur Post und RETOURE.
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.06.2015, 16:13
Hallo

habe nun genau das gleiche Problem weiße Fenster + weiße Abdeckung!!! Mit der braunen Abdeckung funktioniert es einwandfrei??!! Da müsste wohl EQ3 mal die weißen Abdeckungen dringend überarbeiten.

Gibts es seitens ELV/EQ3 eine Abhilfe???

Kann mir jemand ein Foto zuschicken wie das mit dem Edding anmalen gemeint ist?? Habe die Abdeckung wo die IR Lichtschranke sitzt und die Kanten dort schwarz angemalt.

Dankeschön
Grüße SEPP
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.06.2015, 12:07
Hallo ....,
ich habe mir auch zwei dieser TFK als Bausatz schicken lassen. Zwei weitere hatte ich schon die auf braunen Untergrund montiert sind. Die ersten beiden funktionieren sehr gut. bevor ich die anderen anbaue wollte ich dieses Problem ergründen.
1. Ohne Abdeckung funktionieren sie einwandfrei.
2. Weiße Abdeckung aufgesetzt, in der Hand (nicht aufgelegt) funktionieren sie auch einwandfrei. Wird der Kontakt auf einen weißen Untergrund gelegt dann schaltet dieser TFK nur noch einmal.
3. Mit aufgesetzter weißer Kappe und auf einem dunklen Untergrund funktioniert der Kontakt wieder so wie er soll.

Vielleicht hilft das einem bei der Montage.


Gruß
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.09.2015, 11:54
Hallo,

Noch ein paar Beobachtungen von mir.
Ich habe es auch mal mit der braunen Abdeckung probiert, geht gut, sieht aber auf weißer Tür besch... aus. Ich habe auch probiert die weiße Abdeckung innen mit schwarzem Edding anzumalen, hilft leider nicht, geht weiterhin nicht.

Ich habe es dann mal mit der dem Sensor beiliegenden silbernen Reflektorfolie probiert und diese auf den Türrand oben nur aufgelegt. Siehe da, das Öffnen und Schließen wird zufriedenstellend detektiert.

Was ich allerdings faszinierend finde ist:
es geht seitdem auch ohne Folie!!
Völlig reproduzierbar, bisher ohne Aussetzer, bei Sonnenschein oder nicht.

Meine Frage an die Technik: ist der Sensor irgendwie selbstkalibrierend?
Mit freundlichen Grüßen, JR07
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.09.2015, 13:36
Hallo JR07,

der verbaute InfrarotSensor ist nicht selbstlernend bzw. selbstkalibrierend. Bei schlecht reflektierenden Untergründen
(z.B. dunkle Tür-/Fensterrahmen) muss der mitgelieferte Reflektoraufkleber am Tür-/Fensterflügel gegenüber dem Infrarot-Sensor angebracht werden. Starkes Fremdlicht und Verschmutzungen des Sensors können zu Funktionseinschränkungen führen.


Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
06.02.2019, 13:11
Der Vollständigkeit halber, möchte ich Anmerken, dass mein Fensterkontakt das gleiche Problem bei Montage auf weißem Fensterrahmen mit weißer Abdeckkappe hat. Ich werde mal mit schwarzem Edding experimentieren. Vielleicht ist schwarzes Gewebeklebeband von Innen auch eine Lösung?
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
06.02.2019, 14:24
Es sollte eventuell nicht nur die weiße Kappe von innen "verdunkelt" werden. Auch der helle Untergrund, der Klebestreifen, solle dunkel sein. Scheinbar reflektiert das auch von unten in den Sensor.

Gruß
Aw: wie richtig montieren?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.02.2019, 15:03
Das komplette schwärzen der Innenfläche der weißen Kappe brachte Besserung. Jetzt funktioniert der Fensterkontakt zuverlässig. Zumindest bei den aktuellen Lichtverhältnissen. Mal gespannt, wie sich das im Hochsommer bei max. Sonneneinstrahlung verhält.
Auf jeden Fall sollte EQ-3 hier nachbessern ...
1 von 2