Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Schaltaktoren

Leistungsmessung unidirektional?

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 12

Homematic Hutschienen-Schaltaktor mit Leistungsmessung HM-ES-PMSw1-DR

Artikel-Nr.: 150749

zum Produkt
Leistungsmessung unidirektional?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.08.2017, 09:53
Hallo,
erfolgt bei diesem Bauteil die Leistungsmessung unidirektional? Ich habe den Plan diesen Schalter als Trennschalter in einer PV-Anlage zu installieren und auf diesem Wege die Ertragsdaten in der HM-Zentrale zur weiteren Verwendung verfügbar zu haben.
Vielen Dank im Voraus
Aw: Leistungsmessung unidirektional?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.08.2017, 14:52
Hallo autoserviceschultz****,

die Aktoren mit Leistungsmessfunktion sind ausschließlich dafür vorgesehen, den Verbrauch einer angeschlossenen Last zu ermitteln.

Der Schaltaktor selbst ist ausschließlich für den in der Bedienungsanleitung geschilderten Einsatzzweck nutzbar,
eine Erfassung der eingespeisten Leistung ist nicht möglich.

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Leistungsmessung unidirektional?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.08.2017, 18:46
Hallo,
dann muss ich das anders lösen. Vielen Dank für die Bemühungen.
MfG Tilo Am-Ende
Aw: Leistungsmessung unidirektional?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
02.05.2018, 21:46
Hallo Autoserviceschultz,
habe keine Ahnung ob du hier noch reinschaust, ist ja schon eine Weile her, aber habe unter: "Homematik steuert Photovoltaikanlage" ähnliches vor, will nicht Einspeisen + durch Messung + Homematik meine Schlüsse ziehen + Steuern.
War auch vom HM-ES-PMSw1-DR begeistert wie du, muß aber zugeben , daß die Antworten auf diene Frage korrekt sind, leider.
Hast du inzwichen etwas gelöst von dem Problem ??
Wolfgang
Aw: Leistungsmessung unidirektional?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
03.05.2018, 22:18
Hallo Wolfgang,
Leistungsmessung "rückwärts" funktioniert nicht so ohne Weiteres. Musste das Projekt verschieben und habe die Panle letzte Woche erst aufs Dach gepackt. Gemessen wird nur die Wirkleistung mit Sperrung der Blindleistung. (Ist ja auch sinnvoll bei kapazitiven oder induktiven Lasten) Ich werde die nächste Zeit mal testen ob und wie sich die Meßrichtung "umdrehen" lässt. An sich müsste man, meiner Meinung nach, nur die Eingänge am IC3 tauschen. Melde mich wenn ich genaueres weiss.
Gruß Tilo
Aw: Leistungsmessung unidirektional?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.06.2018, 13:59
Seit langer Zeit mal wieder zum basteln gekommen. Ich habe mir von einem Bekannten (Profi mit ordentlichem Equipement zum löten) die Anschlüsse am IC tauschen lassen (für mich als Bastler eindeutig zu fummelig!!) Garantieansprüche kann man nach der Aktion natürlich nicht mehr geltend machen-ist klar. Funktioniert aber, für meine Zwecke, tadellos. Zur Messgenauigkeit: für mich ist es unerheblich ob da 20W mehr oder weniger gemessen werden, Die Werte stimmen mit der Anzeige auf dem Inverter nahezu überein. Aus meiner Sicht: Problem gelöst :-)
Aw: Leistungsmessung unidirektional?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
03.10.2018, 20:59
Hallo autoserviceschultz,
ich suche auch verzweifelt nach einer Lösung dieses Problems.
Das Umlöten an den Anschlüssen scheint mir am sinnvollsten, wenngleich am fummeligsten. Welche Anschlüsse am IC3 muss ich denn tauschen?
Aw: Leistungsmessung unidirektional?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
03.10.2018, 21:44
Nur so als Erfahrungsbericht generell:
Ich hatte eine Steckdosen-Leistungsmesser vom Diskonter 10€ - der hat in beide Richtungen gemessen. Daran war auch die Solar dann angesteckt, aber das hat keinen rechten Spaß gemacht. Hab dann den WR direkt abgefragt mit RPi, inkl. Logfiles etc. - machte mehr Spaß. Zwischenzeitlich hab ich nachgerüstet mit 2. Anlage, wo der WR selber recht gesprächig ist, aber Quintessenz: Das ist alles eher nutzlose Spielerei. Das einzige, was wirklich zählt ist: Den Stromzähler auslesen - weil, da gehts ums echte Geld.
Alles andere ist eine nette Beschäftigung, aber deswegen den Schaltaktor umlöten wollen - das ist doch etwas zuviel Aufwand für unterm Strich nicht wirklich was.
Natürlich will ich Dich davon nicht abhalten, aber - so mal Aufwand zu Nutzen Rechnung und drüber nachdenken... ;)
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: Leistungsmessung unidirektional?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.10.2018, 15:28
Hallo solarfuxx
Die beiden Pins vom Shunt zum IC wurden getauscht. Der IC misst den Spannungsabfall am Shunt und errechnet daraus den Strom. (Denke ich mal) Da der IC einen + und einen - Anschluss hat "zählt" er nur in eine Richtung. Mein Spezi für solche Sachen hat aber ordentlich geflucht. Ist extrem fummelig da das Rastermaß der Leiterzüge sehr klein gehalten ist. Funktioniert aber jetzt schon ein viertel Jahr tadellos. Wie schon erwähnt erlischt natürlich die Garantie für das Gerät und die Messwerte weichen etwas von den tatsächlichen Werten ab.
Da ich meine Anlage nur als Hobby und im Inselbetrieb nutze, und auch von der verbauten Technik eher im Low-Budget-Bereich bin, war das die billigste und am einfachsten zu realisierende Lösung.
Aw: Leistungsmessung unidirektional?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.06.2019, 16:26
Alternativ auf die Schaltfunktion verzichten, das Relais brücken und den Wechselrichter an den Eingang und das Stromnetz an den Ausgang anschließen. In dieser Richtung zählt der Aktor ja einwandfrei. Nur den Eigenverbrauch des WR in der Nacht kannst Du dann nicht mehr erfassen.

Das Brücken des Relais ist notwendig, damit der Schaltkator permanent mit Strom vesorgt wird und der Wechselrichter ein Netz sieht, auf das er aufsynchronisieren kann.

Am besten den Bausatz kaufen und vor dem Zusammenbau ein Stück starren Kupferdraht mit min. 1,5mm2 über die Schaltkontakte des Relais löten (diese liegen zwischen MP2 und MP3 auf der Platine). Das ist eine simple Lötarbeit verglichen mit den Umlöten des Shuntwiderstandes und es verfälscht Dir auch den werksseitigen Abgleich der Leistungsmessung nicht.
Aw: Leistungsmessung unidirektional?
Antwort als hilfreich markieren
1Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.06.2019, 16:26
Alternativ auf die Schaltfunktion verzichten, das Relais brücken und den Wechselrichter an den Eingang und das Stromnetz an den Ausgang anschließen. In dieser Richtung zählt der Aktor ja einwandfrei. Nur den Eigenverbrauch des WR in der Nacht kannst Du dann nicht mehr erfassen.

Das Brücken des Relais ist notwendig, damit der Schaltkator permanent mit Strom vesorgt wird und der Wechselrichter ein Netz sieht, auf das er aufsynchronisieren kann.

Am besten den Bausatz kaufen und vor dem Zusammenbau ein Stück starren Kupferdraht mit min. 1,5mm2 über die Schaltkontakte des Relais löten (diese liegen zwischen MP2 und MP3 auf der Platine). Das ist eine simple Lötarbeit verglichen mit dem Umlöten des Shuntwiderstandes und es verfälscht Dir auch den werksseitigen Abgleich der Leistungsmessung nicht.
Aw: Leistungsmessung unidirektional?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.06.2019, 18:32
Danke Ulfert-J, wäre eine Alternative gewesen. Die Schaltfunktion war mir schon wichtig. Hatte Anfangs auch mal die Idee einen zweiten Aktor ins Spiel zu bringen aber dann kam der Sportsgeist (und auch bisschen der Geiz) ins Spiel.
In der Konfiguration mit dem "umgedrehten" Shunt läuft das Teilchen schon über ein Jahr ohne Probleme. Mir kam es auch nicht auf hochpräzise Daten an, obgleich im Langzeitvergleich zum Zähler des WR kein Signifikanter Unterschied feststellbar ist. Ich setze, abhängig von der aktuellen Leistung, lediglich 4 Systemvariablen, welche ich für die Ansteuerung anderer Gerätschaften/Aktionen nutzen kann. In der nächsten Ausbaustufe: (bei erneuter Bastelwut) werde ich den WR über API und Node-Red direkt abfragen. Den Gag mit Node-Red hab ich vor kurzem erst entdeckt: das öffnet neue Horizonte.