Dimmer in Wechselschaltung | Homematic Funk-Dimmaktor 1fach für Markenschalter, Phasenabschnitt HM-LC-Dim1TPBU-FM | Forum | ELV Elektronik
Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Dimmer

Dimmer in Wechselschaltung

Beiträge zu diesem Thema: 12
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

Homematic Funk-Dimmaktor 1fach für Markenschalter, Phasenabschnitt HM-LC-Dim1TPBU-FM

Artikel-Nr.: 103020

zum Produkt
Dimmer in Wechselschaltung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.11.2018, 11:30
Hallo,

derzeit betreibe ich einen Dreh-Dimmer der FA. Jung in einer Wechselschaltung.
Nach dem Schaltplan dieses Dimmers hier ist es wohl nicht möglich ihn in eine Wechselschaltung zu integrieren.
Ist das richtig bzw. was wäre die Alternative?

Besten Dank für eine Antwort!
B. Platzer
Aw: Dimmer in Wechselschaltung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.11.2018, 13:58
Trotzdem sollte es funktionieren. Man muß aber von einer "konventionellen Wechselschaltung" abgehen. Hier wird dann die Lampe nicht über die beiden Adern zwischen den Schaltern gesteuert. Den Dimmer bringt man ganz einfach wie ein Ausschalter/Dimmer im Raum an. Für den zweiten Taster wird ein einfacher Wandsender am anderen Ende des Raumes montiert. Dieser wird am Dimmer angelernt und hat die gleichen Funktionen die man am Dimmer einstellt. Mit einer Zentrale kann man das genau einstellen.
Für den Dimmer wird die Phase und der Neutralleiter benötigt.


Gruß
Aw: Dimmer in Wechselschaltung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.11.2018, 14:52
Danke für die schnelle Antwort!:D
Weg von der "konventionellen Wechselschaltung" heißt dann aber, dass sich der finanzielle Aufwand nahezu verdoppelt, denn ich kann den zweiten konventionellen Wechselschalter nicht mit dem smarten Dimmer kombinieren, sondern muss zusätzlich einen Wandsender kaufen.

Gruß
Aw: Dimmer in Wechselschaltung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.11.2018, 15:01
Ja, natürlich wird das teurer. Es ist ja auch abhängig vom System. Wer gerne den Lötkolben in die Hand nimmt hat da einen finanziellen Vorteil. Da kostet der einfache Wandsender gleich mal 15.oo € weniger.;) Ist allerdings manchmal auch nicht so einfach!


Gruß
Aw: Dimmer in Wechselschaltung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.02.2019, 16:02
Hallo,

Ich betreibe diesen Dimmer mit 2 LED-Stripes im Badezimmer. Funktioniert einwandfrei. Der Dimmer ist im Flur angebracht, das Netzteil für die LED-Stripes in der Decke des Badezimmers.

Jetzt möchte ich im Bad neben dem Waschbecken eine 2. Möglichkeit über Funk schaffen, den Dimmer im Flur zu bedienen. Ich muss hier eine Funklösung haben, da ich keine Kabel für die Steuerunmg mehr verlegen kann.

Welchen Funk-Aktor kann ich verwenden, um meinen HM-Dimmer fernzusteuern?

Wenn nur Licht ein- und auszuschalten geht, dann nehme ich das. Besser ist aber, wenn ich über die 2. Möglichkeit auch dimmen kann.

Gruß
Thomas

Hat jemand eine Idee?

Übrigens: Ich habe 2 LED-Stripes in die Decke des Bads verbaut (kaltweiss mit einem Abstand von ca. 1cm von LED zu LED). Somit sieht die Beleuchtung wie zwei durchgehende Lampen aus, ohne dass man die einzelnen LEDs sehen kann.

Gruß
Thomas
Aw: Dimmer in Wechselschaltung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.02.2019, 18:26
Hallo singer245,

wenn Du eine CCU2/3 hast...z.B. diese batteriebetriebene Ausführung HM-PB-2-WM55-2. EIN/AUS …Dimmen....alles was Du möchtest.

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: Dimmer in Wechselschaltung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.03.2019, 09:06
Moin elkotek,

sorry für dei späte Antwort. den HM-PB-2-WM55-2 habe ich auch an anderen Stellen im Einsatz.
Ich suche nach einer Lösung im Doppelrahmen für einen weiteren Schalter, also 2 Schalter in einem Rahmen, einer schaltet die Beleuchtung am Spiegel (normal kabelverbunden) und der andere schaltet/dimmt die Deckenbeleuchtung.

Mein gedanken war, daher einen normalen Doppelrahmen und Wippen von Busch+Jäger zu nehmen und eine Wippe mit dem HM-PBI-4-FM zu verwenden. Das funktioniert dann wohl leider nicht.

Gruß
Thomas
Aw: Dimmer in Wechselschaltung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.03.2019, 09:24
Hallo singer245,

so wie ich verstanden habe..hast Du 2 eigenständige elektromechanische Schalter mit potentialfreien Kontakten und Wippe (Tasterfunktion !!!)

*..eine Einheit wird kabelgebunden eingesetzt
*..der andere Kontakt soll mit dem Eingang eines HM-PBI-4-FM verbunden werden

Funktionell geht dies natürlich. Aber bei einem praxisgerechten Einsatz sind folgende Punkte zu berücksichtigen

*..die vorhanden Kontake sind Starkstromkontakte..im allgemeinen AgCdO, AgNI u.ä.
*..diese Art Kontaktmaterial ist nicht geeignet für das schalten von kleinen Spannungen und Strömen
*..irgendwann wird er Übergangswiderstand hier zu groß sein um das Tasterinterface sicher schalten zu können !!!
*..wegen möglicher EMV-Einflüsse und Störungen sollte die Verdrahtung zwischen dem Taster und dem Interface nur sehr kurz sein (..< 30cm) und nicht direkt neben stromführenden Leitungen geführt werden.

Gruß elkotek

Viele Grüße..elkotek
Aw: Dimmer in Wechselschaltung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.01.2022, 16:20
Hallo zusammen,

ich würde dieses Thema gerne nochmal aufgreifen.
Gegeben ist eine Wechselschaltung per Tastersteuerung. Ziel ist es die Deckenbeleuchtung Smart und Dimmbar umzubauen.

Meine Idee ist es, den Wechselschalter mit dem HmIP-BDT zu ersetzen und an den anderen Wechselschalter mit einer Tasterschnittstelle zu verknüpfen (HmIP-FCI-1). Anschließen die beiden in einer Gruppe so konfigurieren das der FCI-1 den BDT ansteuert. Soweit funktioniert das Prinzip auch. Jedoch scheint meine Konfiguration noch fehlerhaft zu sein, denn der Wechselschalter mit HmIP-FCI1 weißt folgendes Verhalten auf:

1. Tasterdruck = Deckenbeleuchtung dimmt hoch. und kann nur durch einen
2. Tastendruck beendet werden.
Der 3. Tastendruck dimmt das Licht runter und kann nur durch einen
4. Tastendruck beendet werden.

Man sieht also, ich brauche jeweils immer einen Tastendruck um den Dimmvorgang zu unterbrechen und möchte lediglich ein Ein/Aus-Verhalten bewirken. Hat jemand hierfür eine Lösung ??

Gruß, Andreas
Aw: Dimmer in Wechselschaltung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.01.2022, 19:07
Hallo pHin,

welchen Zentralentyp hast Du denn eingesetzt??
Sowohl mit einer CCU3 als auch mit einem HAP, kann folgende Funktionen realisert werden.
  • Tastendruck kurz --> EIN-Schalten
  • Tastendruck kurz --> AUS-Schalten
  • Tastendruck lang ---> solange Taster gedrückt erfolgt ein hochdimmen
  • Tastendruck lang --> solange Taster gedrückt erfolgt ein herunterdimmen
Viele Grüße..elkotek
Aw: Dimmer in Wechselschaltung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.01.2022, 19:43
Hallo elkotek,

danke für deine schnelle Antwort! Ich habe ein AccessPoint im Einsatz. Okey ich werde das mal ausprobieren!
Generell müsste die Kombination aber seinen Zweck erfüllen oder ?
Aw: Dimmer in Wechselschaltung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.01.2022, 19:51
Hallo pHin,

bitte beachte bei der Parametrierung folgende Punkte:
  • Das Verhalten des "Eingangskontaktes" muss auf .....Tastverhalten incl langen Tastendruck.... ausgewählt werden.
  • Nach dem Anlegen in eine Gruppe muss dort bei Aktion .... bei Betätigung Toggle..... ausgewählt werden
Viele Grüße..elkotek
Profil erstellen