Steuern über Smartphone/Tablet

Digitalbetrieb einer Modellbahnanlage ist längst Standard – jetzt erobern WLAN-Steuerungen die Anlagen und machen die Steuerung abseits vom festen Platz am Stellpult oder Kabelfernbedienung flexibler.

WLAN zieht massiv auf modernen Modellbahnanlagen ein. Damit kann man seine Fahrzeuge und anlagenabläufe bequem per Smartphone oder Tablet konfigurieren und ebenso bequem die Anlage steuern. So bietet z. B. LENZ Elektronik ein neues Interface an, das die Verbindung zwischen den herkömmlichen digitalen Komponenten, also z B. das Gleisbildstellpult auf dem PC-Bildschirm und der Steuerungszentrale der Modellbahn, und einem WLAN-Router herstellt. Über eine App, hier die  an das Digital plus-System von LENZ angepasste „TouchCab” kann man die Modellbahn drahtlos steuern. Der USB-Port des Interfaces sorgt dabei für die Verbindung zum Rechner (betriebssystemunabhängig), auf dem die Steuerungssoftware, z. B. iTrain, TrainController, Win-Digipet oder eine andere Steuerung läuft.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bild: LENZ Elektronik