ROHMs neue Shunt-Widerstände

ROHMs neue Shunt-Widerstände im kompakten 5,0 mm x 2,5 mm Gehäuse bieten hohe Nennleistung von 4 W. Die GMR50 Serie verbessert durch neuartige Konstruktion mit hoher Wärmeableitung die Zuverlässigkeit und sorgt für mehr Platzersparnis.

ROHM kündigt mit der GMR50 Serie kompakte Shunt-Widerstände im 5,0 mm x 2,5 mm großen Gehäuse (2010-Gehäustetyp) an. Die neuen Bauelemente zeichnen sich durch eine hohe Nennleistung von 4 W (bei einer Elektroden-Temperatur von TK = 90 °C) und einen Widerstandsbereich von 5 mΩ bis 220 mΩ aus. Ihre Widerstandstoleranz ist mit F (±1 %) spezifiziert. Der Betriebstemperaturbereich liegt zwischen –55 °C und +170 °C. Die Shunt-Widerstände eignen sich ideal für die Strommessung in Motoren und Stromversorgungsschaltungen.Die GMR50 Serie kombiniert eine überarbeitete Elektrodenkonstruktion mit optimiertem Produktdesign und verbessert somit die Wärmeableitung zur Leiterplatte. Das Ergebnis ist eine um 39 % kleinere Montagefläche im Vergleich zu herkömmlichen Produkten mit 4 W Nennleistung. Zudem sind die neuen Shunt-Widerstände wesentlich beständiger gegen Überstromlasten und sie gewährleisten bei der Strommessung eine hohe Genauigkeit. Dies ist auch dann der Fall, wenn Lasten angelegt werden, die über die Nennleistung hinausgehen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bild: ROHM