Neue ESPRESSIF ESP32-S2-Serie mit Ultar Low Power und RISC-V

Mit der neuen ESP-32-S2Serie, die Ende Februar in die Massenproduktion ging, bringt ESPRESSIF nun die dritte Generation seiner beliebten IoT-Plattform in den Markt

Die ESP32-S2-Serie basiert auf einer hochsicheren WiFi-MCU mit erweiterten Verschlüsselungsfunktionen (RSA, AES-XTS). Der ESP32-S2-Chip ist mit einem 240-MHz-Xtensa® 32-Bit-LX7-Single-Core-Prozessor mit 320 KB SRAM und 128 KB ROM sowie einem auf der RISC-V-Architektur basierenden ULP-Coprozessor ausgestattet. Mit einem Single-Core-Prozessor hat der ESP32-S2 einen geringeren Stromverbrauch bei gleichzeitig hervorragenden Datenverarbeitungs-Performance. Der SoC unterstützt das 2,4-GHz-IEEE 802.11 b / g / n-HT20 / HT40-Protokoll. Das SDK unterstützt ein Kennwortkonfigurationsprotokoll, eine Cloud-Verbindung und ein zuverlässiges OTA-Software-Upgrade (Over the Air Technology), mit dessen Hilfe Benutzer schnelle Firmware-Updates erzielen können. ESP32-S2 fügt außerdem die TOF-Entfernungsfunktion (Time of Flight) von Wi-Fi-Datenpaketen hinzu, um die Genauigkeit und Stabilität der Funkreichweite zu verbessern. Der Chip kann eine Vielzahl von Peripheriegeräten mit 43 programmierbaren GPIOs integrieren, die flexibel als USB-OTG, SPI, I2S, UART, I2C, LED-PWM, LCD-Schnittstelle, Kamera-Schnittstelle, ADC, DAC, Touch-Tasten usw. konfiguriert werden können. Für den schnellen und bequemen Einstieg bietet ESSPRESSIF ein komplettes Multimedia-Entwicklungssystem, das ESP32-S2-Kaluga-1, an.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bild: ESPRESSIF