Leichtes und dünnes Smartphone

Die Berliner Firma Carbon Mobile hat ihr gleichnamiges Smartphone mit leichtem Kohlefasergehäuse vorgestellt

Es ist nur 125 g leicht, nur 6,3 mm dünn, und Gehäuse und Chassis („Monocoque Design”) bestehen aus einem speziellem, teilweise aus Recycling-Material erzeugtem Kohlefaser-Verbundmaterial (HYCREM = Hybrid Radio Enabled Composite Material), das im Gegensatz zu reiner Kohlefaser Funksignale nicht abschirmt. Das Carbon Mobile ist ein in Berlin entwickeltes, 800 Euro teures Android-Smartphone, das trotz der geringen Dicke mit einem 3050-mAh-Akku arbeitet, einen 6,01”-AMOLED-Bildschirm, Fingerabdrucksensor und ultradünnes (0,4 mm) Corning Gorilla-Glas 6 besitzt. Langfristig soll das ab sofort vorbestellbare Smartphone in Deutschland gefertigt werden.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bild: Carbon Mobile