Exoskelett statt Rückenschmerzen

Ein Start-Up an der Tokyo University of Science hat ein für Jederman käufliches Exoskelett entwickelt, das auf rein pneumatischer Basis mit bis zu 140 Nm unterstützt

Das Exoskelett, Muscle Suit genannt und in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich, hilft, schwere Lasten zu tragen oder zu heben bzw. in der Krankenpflege, und unterstützt die Rückenmuskulatur je nach Modell mit bis zu 140 Nm. So kann man bis zu 35 kg mehr und rückenschonender heben.

Derartige Exoskelette werden seit einiger Zeit bereits in der Industrie eingesetzt, um hier schweres Heben und Bewegen zu unterstützen. Im Gegensatz zu diesen meist elektrisch angetriebenen Exoskeletten ist das „Muscle Suit“ mit einem pneumatischen Antrieb (Druckluft) versehen und so ohne Akkus immer betriebsbereit. Einmal manuell aufgepumpt, reicht der Systemdruck für bis zu 250 Unterstützungsvorgänge aus. Damit ist das Exoskelett sehr vielseitig und vor allem unkompliziert einsetzbar. Mit umgerechnet rund 4000 Euro ist der billigste „Muscle Suit” nicht gerade preiswert, aber der Straßenpreis dürfte auch hier schnell abfallen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bild: Innophys