Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Bauteile, Sortimente

Unbekanntes Bauteil

Beiträge zu diesem Thema: 9
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
Unbekanntes Bauteil
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.07.2020, 20:21
Guten Tag!
Ich bin auf der Suche nach einem elektronischen Bauteil, welches ich leider nicht identifizieren kann. Ich habe das Bauteil Z02, welches Bestandteil eines Netzteils ist fotografiert und hoffe dass mir hier jemand weiter helfen kann.
Ich persönlich vermute dass es sich um eine Sicherung handelt:
https://www.nichtsooft.com/forum_images/fuse_01a.jpg
https://www.nichtsooft.com/forum_images/fuse_02a.jpg
Damit man sich einen Überblick verschaffen kann, habe ich auch die komplette Gruppe fotografiert:
https://www.nichtsooft.com/forum_images/HD5000_Netzteil.jpg
Bitte um Rückmeldung falls jmd weiß womit ich es hier zu tun habe.
Danke.
Aw: Unbekanntes Bauteil
Antwort als hilfreich markieren
1Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.07.2020, 21:38
Hallo,

das ist eine Z-Diode. Der Wert ist aufgedruckt.

MfG Bernhard-W
Aw: Unbekanntes Bauteil
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.07.2020, 22:00
Erstmal riesengroßes DANKE für deine schnelle Antwort!
Meinst du lässt sich der Wert iergendwie messen, denn entziffern kann ich auf dem Ding trotz Zurhilfenahme meiner Lupe nichts! 🤷‍♂️
Aw: Unbekanntes Bauteil
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.07.2020, 22:27
744 V sind's laut Multimeter.
Aw: Unbekanntes Bauteil
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.07.2020, 15:02
Ich hoffe doch 744mV :-)
Die Z-Diode ist mit normalen Multimetern nicht zu messen, denn in normaler Diodenrichtung ist eine Z-Diode auch nur eine Diode - und das mißt das Multimeter. In SPerrichtung "bricht" sie aber ab einer gewissen (Nennwert-) Spannung durch - und das macht das Multimeter nicht mit.
Abgesehen davon: im eingelöteten Zustand können andere Bauteile den Meßwert verfälschen.
Da hilf meist nur Auslöten - und den Wert ablesen, wenn möglich - oder messen!. Labornetzteil Widerstand in Serie (würde mal so 1k nehmen) - ZDiode in Sperrichtung und dann laaaaangsam die Spannung hochdrehen und dabei den Strom durch den Kreis messen (mit dem mA Bereich des Multimeters) - wenn der zu steigen beginnt, dann kennst den Spannungswert (bei so 5mA sollte der Wert ausreichend genau sein)....
Kein Backup - kein Mitleid!
Aw: Unbekanntes Bauteil
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.07.2020, 15:12
Weil ich grad das Gesamtbild ansehe: die "Sicherung" ist das große, schwarze Runde Teil rechts unten mit der Aufschrift: T2A/250V - also 2A träge.
und wenn man den "Trafo" (ist ein HF Übertrager - so 50 kHz grob) in der Mitte eine Linie verpaßt - rechts davon ist alles Netzspannung - also nicht galvanisch getrennt (was der Übertrager dann macht) (Hier Warnhinweise nach Bedarf einsetzen :-) !
Kein Backup - kein Mitleid!
Aw: Unbekanntes Bauteil
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.07.2020, 23:14
Hab die Diode natürlich ausgelötet, mitunter um zu versuchen die Aufschrift zu entziffern.
Da ich leider kein Labornetzteil habe, hab' ich in der Hoffnung jemand von euch kann etwas mit den aufgedruckten Kürzeln anfangen weitere Fotos mit einer besseren Camera gemacht:
https://www.nichtsooft.com/forum_images/Z-Diode_01.jpg
https://www.nichtsooft.com/forum_images/Z-Diode_02.jpg
https://www.nichtsooft.com/forum_images/Z-Diode_03.jpg
https://www.nichtsooft.com/forum_images/Z-Diode_04.jpg

Auf jeden Fall ein ganz, ganz herzliches Danke jetzt schon mal für all die guten Tipps, ich hoffe mit den aktuellen Bildern lässt sich das Rätsel lösen.
Aw: Unbekanntes Bauteil
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.07.2020, 01:53
Wenn man die Aufdrucke zusammensetzt, kommt 1N5248B raus, kann das stimmen? ^^
Aw: Unbekanntes Bauteil
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.07.2020, 09:09
Hallo nichtsooft,
ja das kann. Ein Tipp noch, einfach den Type in Google eingeben und schon kommen viele Ergebnisse!!
Laut Google müßte es eine 18V Z-Diode mit 500mW Leistung sein.
MfG Bernhard-W
Profil erstellen