Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Umwälzpumpen

Umwälzpumpen-Sparsteuerung mit "gewaltigen" Softwarefehler ! ? !

Beiträge zu diesem Thema: 9
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
Umwälzpumpen-Sparsteuerung mit "gewaltigen" Softwarefehler ! ? !
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
13.05.2013, 00:08
Liebe Entwickler der Sparsteuerung,

wenn Ihr schon eine Sparsteuerung entwickelt, welche die "delta t" Temperatur von Vor- und Rücklauf kontrolliert solltet Ihr schon noch dafür Sorge tragen, dass eine gewisse Hysteresezeit in die "delta t" Schaltvorgänge eingebaut ist. Optimalerweise wäre die auch variabel. Es nützt nämlich nichts wenn die Steuerung die Pumpe abschaltet und nach der Eingestellten Wartezeit beide Temperatursensoren eine "delta t" kleiner gleich Sollwert detektieren.

>> Ohne Pumpe kein Durchfluss, also gleichen sich die Temperaturen Vor- und Rücklauf unweigerlich irgendwann an <<

Sofort wird dann die Pumpe erneut abschaltet und das u.U. mehrmals hintereinander. Dieses Verhalten habe ich dank „mehrerer Stunden“ Beobachtung im Keller feststellen können.
Euer (auch mein) Gerät sollte unbedingt geupdatet, meines sogar ersetzt, werden. Dieser Fehler in der Software ist unzumutbar und hat bei uns im Haus schon für einigen Diskussionsstoff und Ärger gesorgt.

Die Funktionalität die die Sparsteuerung in dieser Ausführung so an den Tag legt kann ich sicher einfacher und billiger mit einem Zeitrelais mit Variabler Puls- Pausenzeit ermöglichen.

Mit freundlichen Grüssen
Michael
Aw: Umwälzpumpen-Sparsteuerung mit "gewaltigen" Softwarefehler ! ? !
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
13.05.2013, 08:19
Eine Steuerung wie diese hat sich mittlerweile völlig überholt und ist unnötig geworden, seit es Hocheffizienzpumpen gibt.
Die kosten in etwa so viel wie diese Steuerung und brauchen mit nur 2W, die möglich sind soviel wie diese Steuerung rund um die Uhr - nur heizen sie dabei das Haus!
Pumpe tauschen und wirklich sparen !
Kein Backup - kein Mitleid!
Aw: Umwälzpumpen-Sparsteuerung mit "gewaltigen" Softwarefehler ! ? !
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.05.2013, 19:19
Was ich hier ganz interesannt finde ist die "Nichtreaktion" durch ELV. :(

Gruss Michael
Aw: Umwälzpumpen-Sparsteuerung mit "gewaltigen" Softwarefehler ! ? !
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
21.05.2013, 08:03
Hallo Micha2012,

das von Ihnen angesprochene Produkt beziehen wir ebenfalls von einem Vorlieferanten. Wir haben Ihre Frage dementsprechend zur Klärung an diesen weitergeleitet. Sobald wir Ihnen weiterführende Informationen mitteilen können, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Bis dahin bitten wir Sie um etwas Geduld.

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Umwälzpumpen-Sparsteuerung mit "gewaltigen" Softwarefehler ! ? !
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
29.05.2013, 08:55
Hallo Micha2012,

wir haben vom Hersteller IVT folgende Rückmeldung erhalten:

"... ich denke nicht das es sich um einen Fehler handelt, weil die Fühler sowieso entweder am Vor oder Rücklauf montiert werden. Diese habe in der Regel immer einen Temperaturunterschied und somit ist es egal ob sich die beiden Fühler ausgleichen oder nicht ..."

Sie erreichen die Firma IVT GmbH sonst auch direkt unter folgenden Kontaktdaten:

Tel.: +49(0)9622-7199127
Fax: +49(0)9622-7199120
Mail: support@ivt-hirschau.de
Internet: www.ivt-hirschau.de
Forum: www.ivt-hirschau.de/forum


Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Umwälzpumpen-Sparsteuerung mit "gewaltigen" Softwarefehler ! ? !
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.05.2013, 14:56
Sehr geehrter Herr Sandhorst,

vielen dank für ihre Antwort. Leider muss ich zu dem Zitat der Herstellerfirma sagen, dass es ein "physikalischer Vorgang" ist, dass sich Vor- und Rücklauf irgendwann angleichen. Die Aussage von mir

>> Ohne Pumpe kein Durchfluss, also gleichen sich die Temperaturen Vor- und Rücklauf unweigerlich irgendwann an <<

ist leider nicht umgänglich. Wir haben dann im System einen Stillstand !!!! Wie wollen wir da eine Differenz messen? Es kann nicht sein, dass im selben Augenblick wenn die Pumpe einschaltet wird der Regler (IVT) wieder die Pumpe abstellt weil d-t kleiner gleich eingestellte Differenz (innert 1 sekunde !!).

Ich finde es unmöglich das ein Entwickler eine solche Aussage tätigt. Mit einer Variabeln Hysteresezeit zwischen Pumpe Einschalten und delta-t Vergleich der Fühler wäre dies beseitigt. Egal wie Vor und Rücklaufsonde montiert sind. Ich nehme mal an der Hersteller hat leider nicht den Sinn des Problems erkannt, oder die Weiterentwicklung des Projekts aufgegeben.
Da ich selbst Regelsysteme (Heizzsysteme Doppelmantel in Kaskade) Programmiere weiß ich wovon ich schreibe.
Nochmals ohne Durchfluss kann weder die Temperatur im Heizmedium bzw. kein vernünftiger Entscheid zwischen Vor und Rücklauf gemacht werden. Es muss dem Regler (IVT) die Möglichkeit geben (Hysterese) auf die Trägheit des Systems zu reagieren.

Wo wir schon dabei sind der IVT Regler verpennt ständig den Übergang im Modus M4 von Sonntag nach Montag. Jeden Montag morgen ist die Heizung kalt. Er bleibt einfach im Wochenendmodus Sonntag. Dieses Problem wollte ich direkt mit dem Hersteller klären, leider ohne Erfolg. Ich wurde direkt an ELV verwiesen. Das ist leider eine schwache Leistung.

Freundliche Grüsse
Michael
Aw: Umwälzpumpen-Sparsteuerung mit "gewaltigen" Softwarefehler ! ? !
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.05.2013, 15:14
Hallo Micha2012,

wir bedauern, dass auch der Hersteller IVT Ihnen in diesem Fall nicht weiterhelfen konnte. Sofern Ihnen die Umwälzpumpen-Sparsteuerung im gegebenen Funktionsumfang nicht zusagt, können wir Ihnen letztlich nur die Rücknahme anbieten. Sollten Sie sich für eine Rücksendung entscheiden, legen Sie bitte einen Ausdruck dieses Threads als Fehlerbeschreibung bei.

Wir bedauern Ihnen keine andere Mitteilung machen zu können.

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Umwälzpumpen-Sparsteuerung mit "gewaltigen" Softwarefehler ! ? !
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
02.06.2013, 16:38
Sehr geehrter Herr Sandhorst,

bitte leiten sie doch diesen Forumsbeitrag an die Herstellerfirma weiter. Ich wäre sehr über eine Aussage der Herstellerfirma freuen. Es wäre wirklich schön eine Stellungsnahme zu erhalten.

Freundliche Grüsse
Micha2012
Aw: Umwälzpumpen-Sparsteuerung mit "gewaltigen" Softwarefehler ! ? !
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.06.2013, 15:08
Hallo Micha2012,

wir haben IVT nochmals um Statement gebeten und folgende Rückantwort erhalten:

"... da wir das Gerät in sehr großen Stückzahlen verkaufen, und uns solche Reklamationen noch nicht geschildert worden sind, konnten wir auch nichts unternehmen. Wir werden dies unseren Entwicklern weiterleiten, ob dies geändert werden muss. Zu dem Fehler im M4 Modus würde ich sagen Sie tauschen ihm das Gerät um. ..."

Wir würden Sie daher bitten die vermeintlich defekte Ware zum Austausch zurückzusenden. Legen Sie bitte einen Ausdruck dieses Thread als Fehlerbeschreibung bei.


Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Profil erstellen