Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Sicherheit und Überwachung

Überlegung bevor man den Signalgeber außen montiert

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 4

Homematic IP Smart Home Alarmsirene HmIP-ASIR-O, außen, IP44, solarbetrieben

Artikel-Nr.: 153208

zum Produkt
Überlegung bevor man den Signalgeber außen montiert
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.08.2019, 09:53
Man sollte sich im klaren sein, dass bei Fehlalarmen die Polizei anrücken kann und dies in Rechnung stellt. Deswegen sollte man vorher sehr gut die Auslöser/Programmierung testen.
Siehe auch:
Falschalarm(Wikipedia)

Wer eine Einbruchmeldeanlage betreibt, die eine Alarmgabe nach außen hin abgibt (z. B. Signalgeber an der Außenwand), bezweckt die Benachrichtigung der Polizei für jeden Fall des Alarms und nimmt in Kauf, dass die Polizei auch im Falle eines Falschalarms das zu schützende Objekt aufsucht, obwohl kein Einbruchsversuch stattgefunden hat.
Aw: Überlegung bevor man den Signalgeber außen montiert
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.08.2019, 11:00
Richtig wiedergeben:

Das ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich

Seit Juli 2016 verzichtet die Polizei in NRW bei privaten Hausbesitzern auf eine Gebühr für Falschalarme.„Moderne Sicherheitstechnik ist ein wichtiges Mittel gegen Einbruchskriminalität“, erläuterte Innenminister Ralf Jäger. „Es wäre deshalb kontraproduktiv, Hausbesitzer für Falschalarme (Fehlalarme) weiter zur Kasse zu bitten. Wir wollen die Menschen in NRW ermutigen, sofort die 110 zu wählen, wenn ihnen etwas verdächtig vorkommt.“


Weiterhin wird unterschieden zwischen absichtlichen und unabsichtlichen Falschalarmen
Christian
Aw: Überlegung bevor man den Signalgeber außen montiert
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.08.2019, 11:12
Unabhängig was ein Bundesland schreibt...

Ein Fehlalarm ist der "schleichende Tod" jeder Einbruch-/Brandmeldanlage. Außerdem jede akustische Falschmeldung schafft Freunde in der Nachbarschaft. Und bei der 3. Falschmeldung (Fehlalarm) nimmt diese Anlage keiner mehr Ernst. Mit einer CCU2/3 kann durch eine entsprechende Programmrealsierung dies nahezu unterbunden/ausgeschlossen werden. Beim HAP und der dazugehörigen App..sieht die Sache schon etwas negativer aus.

Aus Sicht des Anwenders.

MfG elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: Überlegung bevor man den Signalgeber außen montiert
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.08.2019, 13:28
Hier in der Gegend wird nicht nur die eine Anlage mit dem (ggf. öfteren) Fehlalarm nicht mehr "wahrgenommen", sondern generell alle Alarme nicht.
Egal ob Auto oder Haus.

Insofern bleibt dann die Frage, was eine Sirene noch nützt.
Streß für die bösen Buben?
Christian