Thermostat schaltet Aktor manchmal mit (teilweise deutlicher) Zeitverzögerung | Schaltaktoren | Forum | ELV Elektronik
Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Schaltaktoren

Thermostat schaltet Aktor manchmal mit (teilweise deutlicher) Zeitverzögerung

Beiträge zu diesem Thema: 12
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
Thermostat schaltet Aktor manchmal mit (teilweise deutlicher) Zeitverzögerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.11.2018, 23:25
Hallo,
wir haben einen Wand-Thermostaten HM-TC-IT-WM-W-EU mit 2 Unterputz-Aktoren 1-fach HM-LC-SW1-FM gekoppelt.
Jetzt ist aufgefallen, dass die beiden Aktoren manchmal nicht gleichzeitig schalten.
Gestern Abend hat z.B. der 2. Aktor 4 Minuten später als der Erste eingeschaltet und dann etwas später auch 4 Minuten später als der 1. wieder ausgeschaltet. Heute Morgen haben dann beiden Aktoren 4-mal nacheinander zeitgleich Ein- bzw. Ausgeschaltet.
Beim nächsten Mal hat der erste Aktor um 18:00 eingeschaltet und der Zweite erst um 19:40! Ausgeschaltet wurde der Erste dann um 20:10 und der Zweite um 20:14.
Gibt es eine Erklärung dafür? Kann man feststellen, ob der Thermostat verspätet zum Aktor sendet oder der Aktor dies verzögert ausführt?
Viele Grüße
Norbert
Aw: Thermostat schaltet Aktor manchmal mit (teilweise deutlicher) Zeitverzögerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.11.2018, 10:34
Hallo Nobby1805,

kannst Du hierzu noch einige ergänzende Angaben zu Deiner Systemkonfiguration machen:

1. Hast Du eine CCU2/3….FW?
2. Wurde eine WebUI-Direktverknüpfung mit Kanal 7 erstellt --> Generierung der Entscheidungswerte 0/200
3. ..oder, wie erfolgt sonst die Ansteuerung der beiden Aktoren über den einen Wandthermostat

Die 4 min-Differenz bedeuten eigentlich den Zyklus der Übertragung vom Entscheidungswert (EIN/AUS). Trotzdem sollten beide Aktoren zeitsynchron angesteuert werden können.

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: Thermostat schaltet Aktor manchmal mit (teilweise deutlicher) Zeitverzögerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.11.2018, 11:09
Hallo elkotek,
das "System" steuert in der Wohnung meiner Tochter die Infrarot-Heizkörper. Ursprünglich wurden die Aktoren an die Thermostate angelernt wie es in der Bedienungsanleitung beschrieben ist.
Anfang dieses Jahres wurde eine CCU2 integriert, eigentlich "nur" um zu messen, wie lange die einzelnen Heizelemente eingeschaltet sind. Die jeweiligen Laufzeiten werden per Mail einmal täglich übermittelt.
Dabei ist dann aufgefallen, dass die Laufzeiten der beiden Heizkörper, die von dem selben Thermostaten abhängig sind, manchmal stark abweichen.
Das "Problem" sind nicht die 4 Minuten Unterschiede sondern die im Beispiel aufgeführte Verzögerung um 1 Stunden 40 Minuten.

Wir möchten eigentlich die Verknüpfung über die CCU2 vermeiden und lieber die direkte Verbindung zwischen dem Thermostaten und den Aktoren beibehalten.

Viele Grüße Nobby
Aw: Thermostat schaltet Aktor manchmal mit (teilweise deutlicher) Zeitverzögerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.11.2018, 11:35
Hallo Nobby1805,

habe ich verstanden, auch das Problem mit den 1h40 min.

Unabhängig davon, würde ich Dir empfehlen eine WebUI-Direktverknüpfung durchzuführen. Diese ist genauso sicher, wie die Geräte-Direktverknüpfung, bietet aber darüberhinaus die Vorteile:
*...mitschreiben im Systemprotokoll von Entscheidungswert und Aktorstatus, damit auch eine zeitsynchrone Prüfung
*..Erfassung von möglichen Störungen (Gerätekommunikation gestört)
*..in Verbindung mit einer SD-Karte Nutzung der Diagrammfunktion für eine Aufzeichnung der Temeparturverläufe (Istwert-/Sollwert)

Überprüfen nochmals die Montageorte der up-Aktoren. Befinden sich diese, zusammen z.B. mit einem Dimmer, elektronischen Netzteil u.ä. in einer Schalterkombination oder alleine in der Dose?

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: Thermostat schaltet Aktor manchmal mit (teilweise deutlicher) Zeitverzögerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.11.2018, 12:01
Hallo elkotek,
jetzt bin ich etwas verwirrt.
Aus meiner Sicht ist doch eine Direktverknüpfung letztlich nichts anderes als das, was mit dem Anlernen gemacht wird, im Gegensatz zu einer Zentralenverknüpfung?

Die CCU2 protokolliert ja auch alles mit und wir nutzen die (leider sehr rudimentären) Diagrammfunktionen auch aus.

Die Aktoren sind an der Decke oberhalb der Heizkörper installiert. Der Abstand vom Thermostaten zum 1. Aktor sind etwa 5,5 Meter und zum 2. Aktor (der verzögert wird) etwa 2,5 Meter.

Meinst Du es wäre sinnvoll, die Verknüpfungen zu löschen und dann über das WebUI neu anzulegen?

Gruß Nobby

PS insgesamt sind 5 Thermostate, 6 Aktoren und ein Fensterkontakt in Betrieb
Aw: Thermostat schaltet Aktor manchmal mit (teilweise deutlicher) Zeitverzögerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.11.2018, 12:20
Hallo Nobby1805,

ich will Dich nicht verwirren.

*..es gibt eine Geräte-Direktverknüpfung ohne Nutzung einer CCU und/oder evtl. noch USB-Stick
*..wenn die Geräte einmal an eine CCU2/3 angelernt wurden und sich im Gerätemenü befinden empfiehlt sich die Nutzung in einer WebUI-Direktverknüpfung...hier über Kanal 7 --> Aktor
*..zumal in der WebUI-Direktverknüpfung auch nur die gewünschte Hysterese wahlfrei eingestellt werden kann --> Profileinstellung/Sender (Altlast von eQ-3)

Einmal in der CCU2/3 per WebUI-Direktverknüpfung dargestellt, generieret diese die Entscheidungswerte 0/200. Diese können z.B. auch für andere Funktionen wie z.B. bei der Ansteurung vom HmIP-Aktoren genutzt werden (Mischbetrieb).

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: Thermostat schaltet Aktor manchmal mit (teilweise deutlicher) Zeitverzögerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.11.2018, 15:17
Hallo elkotek,

ich habe Deine Antwort gerade erst gelesen weil ich inzwischen bei meiner Tochter war und mir das ganze noch einmal angesehen habe. Mein Tochter meinte sich zu erinnern, dass wir bei der Einrichtung der CCU die Verknüpfungen neu über die CCU eingerichtet hatten, ich bin mir da aber nicht mehr sicher. Andererseits habe ich bei Kanal 7 des Thermostaten auch nichts bzgl. Hysterese gesehen … aber eben, da ich Deine Antwort noch nicht kannte, darauf auch nicht geachtet.

Wir wollen jetzt erst mal 1 Woche abwarten, wie sich das System verhält … ich melde mich dann ggf. wieder.

Gruß und schon mal Danke für Deine Antwortgen
Nobby
Aw: Thermostat schaltet Aktor manchmal mit (teilweise deutlicher) Zeitverzögerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
15.11.2021, 13:50
Hallo,
dieser Thread ist zwar schon etwas älter, aber da die Problem immer mal wieder auftreten haben wir in der letzten Woche die Verknüpfungen zwischen dem Thermostaten und den beiden Aktoren zuerst gelöscht und dann neu eingerichtet.
Das ganze scheint die Hysterese verändert zu haben, die Heizungen werden jetzt "schneller" also häufiger Ein und wieder Aus geschaltet. Der Soll-Wert steht auf 21.5 und der Istwert pendelt zwischen 21.4 und 21.5
Jeder Versuch die Hysterese in der Verknüpfung zu vergrößern scheitert bisher 😞 0.2, 0.4, 1.0, 1 alles wird kurz nach der Speicherung wieder durch 0.0 ersetzt.
Ich hoffe, jemand kann mir erklären, wie man die Hysterese über die CCU2 einstellen kann.
Gruß Nobby
Aw: Thermostat schaltet Aktor manchmal mit (teilweise deutlicher) Zeitverzögerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
15.11.2021, 14:39
Hallo Nobby1805,

ich nehme an, du hast eine WebUI-Direktverknüpfung gewählt ..( Kanal 7 vom HM-TC-IT-WM-W-EU. Dann wird die Hysterese in der WebUI-Direktverknüpfung eingestellt. Die Möglichkeit der Hysterese-Einstellung sieht man jedoch nur dann, wenn in der Benutzerverwaltung der vereinfachte Modus nicht gesetzt ist.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Thermostat schaltet Aktor manchmal mit (teilweise deutlicher) Zeitverzögerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
15.11.2021, 19:21
Hallo elkotek,

Dann wird die Hysterese in der WebUI-Direktverknüpfung eingestellt. genau das mache (versuche) ich ja, nur es klappt nicht

und an meiner Aussage Jeder Versuch die Hysterese in der Verknüpfung zu vergrößern scheitert bisher 😞 0.2, 0.4, 1.0, 1 alles wird kurz nach der Speicherung wieder durch 0.0 ersetzt. siehst du, dass der vereinfachte Modus nicht gesetzt ist, wie hätte ich sonst diese unterschiedlichen Werte eingeben können?

Viele Grüße Nobby
Aw: Thermostat schaltet Aktor manchmal mit (teilweise deutlicher) Zeitverzögerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
15.11.2021, 20:01
Hallo Nobby,

Systemkonfiguration:
CCU2/FW2.59.7
HM-TC-IT-WM-W-EU/FW 1.4
Getestet mit Aktor: HM-ES-PMSw1-Pl/FW2.6

Habe Deine Angaben einmal mit der o.g. Systemkonfiguration getestet.
Ergebnis: Die Hysterese kann ..so wie angegeben 0.0 …2.0 wahlfrei vorgewählt und auch gespeichert werden.

Vielleicht kannst Du Deinen Wandthermostat nocheinmal Löschen --> auf Werkseinstellung zurücksetzen. Evtl. zusätzlich nocheinmal manuell auf Werkseinstellung zurücksetzen dann wieder anlernen. Vorher Brwoser cache leeren und dann wieder neu starten.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Thermostat schaltet Aktor manchmal mit (teilweise deutlicher) Zeitverzögerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
21.11.2021, 11:53
Hallo elkotek,

es funktioniert jetzt.😀

Wir haben die Firmware der ccu2 von 2.55.5 auf 2.59.7 gebracht und dann hat es funktioniert.

Wir wussten zwar, dass es eine neue Firmware gab, aber die ReleaseNotes gaben keinerlei Hinweis darauf, dass ein Problem bei der Vorgabe der Hysterese behoben worden ist. 😞

Danke für den Anstoss und Viele Grüße

Nobby
Profil erstellen