Schaltaktoren

tausch der Relais?

Beiträge zu diesem Thema: 8
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

Homematic Funk-Schaltaktor 2fach, Unterputzmontage HM-LC-Sw2-FM für Smart Home / Hausautomation

Artikel-Nr.: 076794

zum Produkt
tausch der Relais?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.07.2019, 16:08
Hat den Schaltaktor schonmal jemand geöffnet?! und wäre es möglich, sollten darin Relais verbaut sein, diese zu tauschen um den Strom etwas zu erhöhen? 5A in Summe ist schon extrem wenig :-( ... Ich würde diesen gerne hinter einer Doppelschalterwippe (diese dann natürlich gegen Taster tauschen) verbauen und damit, wie jetzt schon, die Aussensteckdose und das Aussenlicht auf der Terrasse schalten. An der Steckdose hängt ab und an der Rasenmäher. Mit diesem wären die 5A schon überschritten :-( ... Licht sollte kein Thema sein...
Danke!
Aw: tausch der Relais?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.07.2019, 14:10
Es sit sicher möglich - öffnen und tauschen, aber: Es ist das komplette Schaltungskonzeot zu beachten. So sind die zuleitenden Leiterbahnen z.b. ein Krietierium,das aufgrund des Platzmangels vglw. dünn ausgefallen sind und daher kaum mehr Strom verkraft. Auch wird das Relais in kaum einer stärkeren Version verfügbar sein, damit es reinpaßt.

Will man also mehr Strom haben, ziehe ich immer die "extra-Relais" Variante vor- die natürlich extra Platz benötigt. Das eingebaute Relasi schaltet das exteren-Extra-Relais und das darf sich dann austoben.
und da grad LED LEuchtmittel etc. hohe Einschaltströme haben ist es dann auch ein einfaches dieses "Opferrelais" zu tauschen - und man erhält obendrein die Garantie des Aktors, falls dessen Kondesnatiren wieder mal abrauchen...
Kein Backup - kein Mitleid!
Aw: tausch der Relais?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.07.2019, 14:15
Danke erstmal!!
Über ein externes Relais hatte ich auch schon nachgedacht, aber der erwähnte "mehrplatz" ... und das teil scheint von Haus aus ja schon etwas größer zu sein... insofern... :(

@Kondensatoren... ist das ein Problem bei diesem Aktor? Das wäre auf der anderen Seite für mich eher sogar ein Argument das teil zu öffnen und diese zu tauschen... Ist mir lieber als wieder einsenden, warten und irgendwann Erstaz zu erhalten...
Aw: tausch der Relais?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.07.2019, 14:23
1. Leistungsstärkere Ralais in der Größe wird es kaum geben. Die Dinger sind sehr klein.
2. Taster und Aktor in einer Schalterdose ist fast unmöglich. In einer "normalen" Schalterdose hat gerade dieser Aktor Platz, ein Taster kann nicht noch darüber montiert werden.

Auch ich würde den Aktor an einer anderen Stelle einbauen und über ein weiteres Leistungsrelais damit schalten. Ein austauschen der Relais im Aktor ist nicht ganz OHNE!


Gruß
Aw: tausch der Relais?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.07.2019, 14:26
auch hier danke!
Aber, ist der Aktor echt so tief, dass er nicht hinter einen normlen Taster passt? :o ... das ist/wäre extrem schade, denn nur so würde es für mich Sinn machen
Aw: tausch der Relais?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.07.2019, 14:34
Der Aktor ist: 53 x 53 x 30 mm. Dazu kommen die Zuleitungen, die Ableitung zur Lampe und zur Steckdose und die Tasterleitung. Der Taster hat auch seine Bautiefe, dann auch noch die Klemmen für Schutzleiter, Phase und Nullleiter. Versuche das mal in einer normalen Schalterdose reinzuquetschen. Die Adern der Leitungen sin starr, in der Breite passt der Aktor gerade so rein. Wenn ich nach kurzer Zeit das Teil rausmehmen soll, weil das Relais getauscht werden muß, werde ich nicht noch einmal einbauen.
Aw: tausch der Relais?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.07.2019, 14:43
Normal kommen die Leitungen für die Steckdosen vom Verteiler. Dort diesen Aktor einbauen und über einen Sender schalten. Damit hat man dann eine höhere Schaltleistung. Mit einem größeren Aufwand kann man so etwas auch mit der Lampe machen.

Gruß
Aw: tausch der Relais?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.07.2019, 15:47
Normal kommen die Leitungen für die Steckdosen vom Verteiler

naja, normal?! bei mir kommt der ganze Raum (in diesem Fall Wohnzimmer) vom Verteiler und da gehen über eine Doppelwippe geschaltene Phasen/Adern jeweils zur Steckdose bzw Licht... Insofern ist da nix mit "im Verteiler...", es sei denn, ich will mein ganzes Wohnzimmer lahm legen, wenn ich das Licht auf der Terrasse ausschalten will :-D ... Dennoch danke für den Gedanken...
Ich werde vermutlich versuchen, die Unterputzdose zu vertiefen (hab ich an anderer Stelle auch schon... scheiß Arbeit aber hilft nix) ... da dann den Aktor und ein Relais zu verbauen:
https://www.tandmore.de/Installation/Eltako/Relais/Eltako-61001601-Schaltrelais-ER61-UC-1Wechsler-Einbaumontage::187485.html?gclid=EAIaIQobChMI7prq2u2s4wIVWOJ3Ch0MDQxUEAQYAyABEgKgc_D_BwE
Profil erstellen