Homematic IP Hausautomation

Stromstoß-Relais mit HmIP ansteuern ?

Beiträge zu diesem Thema: 11
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
Stromstoß-Relais mit HmIP ansteuern ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.09.2020, 19:34
Hallo,

meine Hof-Beleuchtung wird mittels 230V-Stromstoßrelais geschaltet.

Wie kann ich dies in die Homematic IP Steuerung einbinden ?

Welchen Aktor brauche ich dafür ?



Vielen Dank
Aw: Stromstoß-Relais mit HmIP ansteuern ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
12.09.2020, 08:36
Hallo edisoft,
aktuell realisierbar mit dem HmIP-FSI16 ---> Einzelheiten siehe Bedienungsanleitung. Damit ist ein direkter Ersatz des bestehenden Stromstoßschalter möglich oder Du lässt die bestehende Installation und der HmIP-FSI wird lediglich funktionell überlagert.

Mit dem HmIP-K-DRSI1 wäre dies evtl. auch möglich ( --> Lieferzeit 10 Wochen)…aber ACHTUNG..ob dieser Aktor auch alleine für den HAP einsetzbar ist, läßt sich aus den ELV-Unterlagen nicht entnehmen.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Stromstoß-Relais mit HmIP ansteuern ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.10.2020, 22:12
Mist, ich habe heute mal meinen Schaltschrank aufgemacht und mußte feststellen

dass das Stromstoß-Relai nicht per 230V angesteuert wird, sondern mit 12V.



Somit fällt dann der HmIP-FSI16 wohl aus.



Ich konnte jetzt auch kein anderen Aktor für HmIP finden welcher per 12V Wechselspannung arbeitet der mir hier helfen könnte.



Nochmal als Zusammenfassung:

Meine Hofbeleuchtung mit 4 Tastern, schaltet über ein 12V-Stromstoßrelais

die Hofbeleuchtung mit 3 Außenlampen 230V (LED).



Wie kann ich das ins HmIP integrieren ?

Schonmal vielen Dank für Hilfe und Anregungen.



Gruß Edi
Aw: Stromstoß-Relais mit HmIP ansteuern ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.10.2020, 10:36
Hallo edisoft,

wenn Du weiterhin die 12V-Taster für den Außenbereich beibehalten möchtest und nur zusätzlich eine HmIP-Ansteuerung möchtest....dann wäre dies der einfachste Weg.

Einfach parallel zu dem vorhandenen Stromstossrelais ( Parallelschaltung der 230VAC -Relaiskontakte) auf die Normschiene einen HmIP-K-DRSI1 setzen...funktionell aber auch machbar: HmIP-FSM, HmIP-FSI16… Damit kann man nun wie bisher auch mit den Taster das Licht EIN-Schalten..ebenso (ODER) per HmIP.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Stromstoß-Relais mit HmIP ansteuern ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.10.2020, 21:31
Hallo Elkotec,

So langsam steige ich dahinter wie Du es meinste.

Entweder mit dem HmIP-FSM parallel an die 230V-Leitung der Lampen gehen, oder mit dem HmIP-FSI16

die 12V vom Klingeltrafo aufs Stromstoß-Relais zu geben.

Kann ich davon ausgehen das der Relais-Schaltausgangen des HmIP-FSI16 ein offener unbeschalteter Schaltkontakt ist ?

Beim HmIP-FSM werden ja die 230V durchgeschleift auf den Schaltausgang.



Danke und Gruß Edi






Gruß Edi
Aw: Stromstoß-Relais mit HmIP ansteuern ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.10.2020, 21:53
Da kommt gleich die nächste Frage,



wenn ich meine Hofbeleuchtung einfach nur parallel über eine HmIP-Fernbedienung zusätzlich schalten möchte, wäre der HmIP-FSI16 wohl die bessere Lösung.

Ich habe allerdings vor, die Hofbeleuchtung auch mit einem HmIP-Bewegnungsmelder zu kombinieren.

Dies geht dann wohl nur mit dem HmIP-FSM, da der Bewegungsmelder sicherlich keine Schaltimpulse zum Schalten des Stromstoßrelais hergibt, sondern nur AN oder AUS.



Gruß und vielen Dank

Edi
Aw: Stromstoß-Relais mit HmIP ansteuern ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
18.10.2020, 11:07
Hallo edisoft,

der Relaiskontakt vom HmIP-FSI ist nicht potentialfrei sondern es wird die Phase (L) direkt durchgeschaltet. Im übrigen ist es auch bei den 230V-Aktoren mit potetialfreien Kontakten …nur unter Einhaltung von Randbedingungen/Isolationskoordination.… zulässig, einen Mischbetrieb zwischen Niederspannung und Kleinspannung zu realisieren.

Mein Hinweis der „Parallelfunktion“ bezieht sich auf folgende Systemkonfiguration:

*..die bisherige Installation mit dem 12V-Taster und Stromstossrelais bleibt bestehen. Eine Änderung ist nicht notwendig

*..damit man mit HmIP die vorhandenen Lampen EIN/AUS-schalten kann, wird die geschaltete Phase vom HmIP-Aktor (Ausgang 1)..ebenfalls auf den Verbraucher gelegt.

*..damit kann man entweder manuell und/oder per HmIP die Beleuchtung bedienen. Je nach ausgewählten Listenfeld mit Ein/AUS oder Treppenlichtfunktion. Der HmIP-Aktor kann natürlich auch mit beliebigen Funksender und HmIP-Bewegungsmelder angesteuert werden.

Wichtig ist bei dieser Installationsart, dass für beide Aktoren die gleiche Phase und Neutralleiter verwendet werden und dass es sich hier auch beim Stromstoßrelais um einen elektromechnischen Kontakt handelt nicht um Halbleiter ( Triac o.ä.).

Nachteil dieser Anordnung ist natürlich, dass man hier nicht über Homematic erkennen kann, ob manuell die Beleuchtung EIN oder AUS geschaltet ist…es besteht keine Querverbindung zwischen den beiden Installationsarten.

Will man eine volle Transparenz, muss man die bestehende Installation komplett ändern und die entsprechenden Verbraucher nur über einen HmIP-Aktor ansteuern. Dabei spielt es keine Rolle ob dies mit einem Bewegungsmelder und/oder elektromechanischen Taster erfolgt. Ob man hierzu auch die vorhandenen Taster mitverwenden kann, ist abhängig von...sind die Taster 230VAC-fähig und haben die notwendige Schutzart für den Außenbereich.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Stromstoß-Relais mit HmIP ansteuern ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
18.10.2020, 13:44
Danke Elkotek,
dann bin ich soweit mit meinem Plan.
Ich werde den HmIP-FSM parallel zur 230V-Lampenleitung anschließen. Es müßen die gleichen
Phasen (L,N) die für die Lampen sein die schon benutzt werden, das ist klar.
So kann unabhängig die bestehende 12V Taster-Installation mit Relais weiter benutzt werden und zusätzlich über HmIP mit Fernbedienung/Taster/Bewegunsmelder (wird dann über die APP konfiguriert).
Eine Rückmeldung ob das Hoflicht über einen Taster der alten Installation geschaltet wurde gbt es nicht, das ist dann auch klar.
Die betsehende 12V-Installtion kann ich nicht auf 230V umrüsten, da die Leitungen und Taster dafür nicht ausgelegt sind. Eine komplette Umrüstung erfordere den gesamten Hof aufzureißen und neue Kabel zu verlegen :-O
Bei dem Relais handelt es sich um ein elektromechanisches 12V~Stromstoßrelais.
Davon sind in der Hausinstalltion mehrere verbaut.
Es ist sehr schade, das es keine Aktoren gibt die mit 12V~ gesteuert werden, hätte einiges einfacher gemacht.
Bis hierher, sehr lieben Dank für Deine Hilfe und Denkanstöße.
So langsam arbeite ich mich rein ins Thema Homematic.
Gruß Edi
Aw: Stromstoß-Relais mit HmIP ansteuern ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
18.10.2020, 14:02
Hallo edi,

nur zur Information.

Es gibt natürlich Kleinspannung (z.B. 12V) schaltende HmIP-Aktoren....HmIP-PCSB/PCSB2. Damit könnte man auch den 12VAC-Eingang des vorhandenen Stromstossrelais ansteuern. Einfach einmal das Datenblatt hierzu ansehen. Für die Impulsgenerierung in der APP die Einschaltdauer auf ca. 1sec setzen.

Diese Aktoren benötigen allerdings für die Betriebsspannung ein eigenes SELV-Netzteil 230VAC/12VDC ( zuläßiger Betriebsspannungsbereich (5VDC…25VDC) und ein bißchen Bastelarbeit um die Aktor-Platine evtl incl. Netzteil in ein Gehäuse einzubauen.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Stromstoß-Relais mit HmIP ansteuern ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
18.10.2020, 21:19
Hi Ekotek,



ja, die Platine habe ich schon gesehen.

Ich gehe davon aus das ich mit einer Gleichrichterschaltung meinen Klingeltrafo nicht für den Betrieb der Schaltplatine benutze darf, aus Sicherheitsgründen, oder ?

Gruß Edi
Aw: Stromstoß-Relais mit HmIP ansteuern ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.10.2020, 11:39
Hallo Edi,

für die Betriebsspannungsversorgung der HmIP-Aktoren würde ich ein eigenes SELV-Netzteil verwenden…z.B. ELV-119807

Eine andere Möglichkeit wäre auch der Einsatz des HmIP-WGC. Zum Start/Testen können hier auch Batterien (2xAA) eingesetzt werden. Der Ausgang ist ein potentialfreier Relaiskontakt…geeignet für Kleinspannung. Der Relaiskontakt kann parallel zu den vorhandenen Taster gelegt werden.

Bei Deiner jetzigen Installation gehe ich davon aus, dass die 12VAC..Steuerleitungen incl. Taster und Eingang am Stromstossrelais eine sichere galvanische Trennung aufweisen.
Viele Grüße..elkotek
Profil erstellen