Wandsender

Sender emittiert hochfrequentes Summen

Beiträge zu diesem Thema: 61
1 von 3
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

Homematic Funk-Sender 2-fach für Markenschalter, 230 V, Unterputzmontage (kein Aktor)

Artikel-Nr.: 142237

zum Produkt
Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.05.2016, 09:28
Hallo ELV-Team!
Hallo technischer Support!

Ich verwende 4 Stk. dieses Funk-Einbausenders und sie verrichten auch brav ihren dienst. Allerdings stört mich sehr, dass jeder dieser vier Sender permanent ein hochfrequentes summen verbreitet. Man hört es ständig, es wird auch richtig laut wenn man sich in unmittelbarer Nähe (30-40cm) beim Sender befindet (logisch :-). Sogar meine nicht so gut hörende Frau hat mich schon darauf schon angesprochen.
Das Summen verändert dezent die Frequenz wenn man den Taster betätigt.
Besonders störend ist es im Schlafzimmer. Dort verwende ich bei der Eingangstür einen Homematic Dimmaktor welcher zusätzlich per direkt angelernter 2 Stk. Funk-Einbausender (bei jeder Bettseite einer in Hand-Reichweite) bedient werden kann. Das emittierende Geräusch raubt mir redlich den Schlaf.
Ich ersuche um Hilfe / Tipp / Reparatur / Tausch oder was auch immer ansonsten muss ich die 4 Taster auf jeden Fall zurückgeben.
By the way, ich verwende aktuell die unterschiedlichsten Homematic Funk-Sender und Aktoren (43 an der Zahl und es werden wohl noch mehr werden) in Verbindung mit einem RaspberryPi (Ubuntu 15.10) und dem zugehörigen Funkmodul mit dem DEV Software-Package und bin wirklich super zufrieden. Das Summen dieses Senders ist bei keinem anderen, bisher von mir verwendetem Gerät von Homematic vorherrschend, dafür nervt es außerordentlich!

Danke!
Markus
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.05.2016, 12:20
Servus,
sofern Du die Sender korrekt mit Neutralleiter und Phase angeschlossen hast, kannst Du von einem Defekt ausgehen, was jedoch bei 4 Sendern eher unwahrscheinlich erscheint.
Ich vermute eher, daß Du die Sender einfach gegen bestehende Schalter getauscht hast und der vermeintliche Neutralleiter der Draht ist, der zur Lampe ging.
Da Schaltnetzteile einen großen Eingangsspannungsbereich verkraften, kann es durchaus sein, daß diese Schaltung sogar funktioniert, aber Schaltnetzteile summen immer, umso lauter, unso mehr sie tun müssen. Das trifft bei Unterspannung zu.
Also prüfen, ob der Neutralleiter wirklich ein Neutralleiter ist.
...oder den Sender mal testweise direkt an 230V (Steckdose) anschließen. Das sollte aber jemand machen, der mit 230V gut vertraut ist (Elektriker!).
Gruß - Toni
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.05.2016, 14:21
Hallo leknilk0815!

Danke für die Ausführung und Anregungen, ich werde mal einen Funksender woanders anhängen und testen.
Du hast natürlich recht, vorher war da eine Kreuzschaltung mit 3 handelsüblichen Busch-Jaeger Schaltern.

Der "direkte" Lampendraht kommt bei der Dose an wo der Dimmaktor gesetzt ist.
Ich nehme schon an, dass ich den Neutralleiter für die Funksender richtig erwischt habe weil ich bei den Lichtschaltern (zumindest im Schlafzimmer) nicht nur den Schalter, sondern auch normale Steckdosen gesetzt habe. Phase und den Neutralleiter sind schon direkt von diesen Steckdosen abgegriffen.
Einen korrespondierenden hab ich mit ziemlicher Sicherheit nicht erwischt, die hab ich alle ausgemessen und mit jeweils aufgestecktem WAGO ganz unschädlich gemacht :-)
Die Installation der Homematik-Geräte hab ich mit meinem Bruder (er ist Elektriker) gemeinsam durchgeführt.
Dass es grundsätzlich ein Problem mit der Haus- bzw. Wohnungsverkabelung oder sonstigen Elektrik gibt traue ich mich komplett auszuschließen weil es sich bei meiner Wohnung um einen Neubau und Erstbezug handelt wo die Standard-Installation (alles mit Bush-Jaeger Komponenten) hochoffiziell von Firmen erledigt wurde.

Grüße!
Markus
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.05.2016, 08:23
Servus,
nach Deiner Schilderung kann man einen "falschen Nuller" nahezu ausschließen...
Man könnte noch versuchen, am Sender Phase und Neutral zu tauschen. Ist in dem Fall egal, da die 230V bei den Sendern ausschließlich zur Stromversorgung des Senders dienen.
Bei summenden Steckernetzteilen z.B. hilft es häufig, wenn man die Dinger einfach andersrum einsteckt, was der "Verpolung" von Phase und Null entspricht.
Gruß - Toni
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.05.2016, 13:26
Das ist nicht ganz richtig!
Von der Phase wird auch die "Lampe geschaltet". D.h.: im Falle eines Adertausch (Phase/Neutralleiter) wird nicht die Phase sondern der Neutralleiter geschaltet. In dem Fall liegt an der Lampe auch eine Spannung an (auf beiden Kontakten) wenn die Schaltung aus ist!!!:o
Ich würde erst einmal einen der Aktoren ausbauen und (provisorisch)an einen (Europa-)Stecker anschließen. Dann kann man (Elektriker)auf dem (Bastel-)Tisch feststellen wo das Geräusch herkommt.


Gruß
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.07.2016, 09:19
Adentausch ist in diesem Fall kein Problem. Es handelt sich bei dem pfeifenden Gerät um eine "Fernbedienung" die via Funk andere Aktoren schaltet. Es wird kein Verbraucher direkt geschaltet...

Allerdings hat der Aderntausch bei mir auch nichts geholfen. Tausche gerade den einen Sender, den ich zum testen bestellt hatte um. Mal sehen ob das was hilft. Hatte eigentlich geplant, sehr viele von diesen Sendern einzusetzen.

Aber wenn alle pfeifen, muss ich wieder auf die Batterie betriebenen Schalter ausweichen.

Gibt es noch mehr Erfahrungen?
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.07.2016, 09:29
Servus,
ich habe für solche Zwecke einen abgezwickten Eurostecker, mit dem ich dann solche Geräte an einer beliebigen Steckdose testen kann.
Das ist natürlich nicht ungefährlich und daher für Laien/Bastler absolut nicht empfehlenswert!
Da Du aber einen Elektriker "greifbar" hast, könnte der doch vielleicht...?
Falls der Sender unter diesen Bedingungen auch summt - zurück zum Verkäufer.
Gruß - Toni
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.07.2016, 23:52
Hallo,
nachdem ich mit leknilk0815 Hilfe meine am Einbau-Dimmer hängenden LED-Lampen zum Funktionieren gebracht habe, musste ich leider feststellen, dass 18 von 21 verbauten "Funk-Wandsender 2-fach für Markenschalter" summen.
Wir wohnen noch nicht im Haus und als ich heute am Dimmer "rumgebastel" habe´, ist mir das Summen aufgefallen.

So wie es aussieht ist es also kein Einzelfall.
Ich hoffe ELV hat eine Lösung hierfür.
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.07.2016, 00:24
Servus,
eigentlich "summen/pfeifen" alle Geräte, die ein Schaltnetzteil haben. Normalerweise hört man das aber nur, wenn man direkt mit dem Ohr ans Gerät geht. 20cm Abstand - man hört nix mehr.
Wenns lauter ist und "im normalen Leben" stört, ist man entweder extrem hellhörig oder das Gerät ist kaputt.
Im ersten Fall würde sich ein stromfreies Gebiet in Alaska anbieten, im zweiten Fall die Rücksendung zum Hersteller.
Gruß - Toni
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.07.2016, 00:38
Servus,
Alaska ist keine Alternative - Bayern ist schöner. ;-)

Da bei mir 18 von 21 neuen Sendern das Problem haben, bin ich gespannt was ELV dazu sagt.
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.07.2016, 13:57
Hallo hdcomp,

wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich zwecks individueller Lösungsfindung mit unserem Kundenservice (Reklamationen / Retouren) unter der Telefonnummer 0491-6008-455 (Mo. - Fr. 08:00 - 16.30 Uhr) in Verbindung setzen. Bitte halten Sie Ihre ELV-Kundennummer bereit, unter der Sie die Ware von uns erworben haben.


Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.07.2016, 14:14
Hallo ELV-Kundenbetreuung!

Bei mir handelt es sich zwar nur um 4 Wandsender, ich hoffe mich aber trotzdem auch an den Kundendienst zur individuellen Lösungsfindung wenden zu dürfen?

Vielen Dank!
Markus
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.07.2016, 14:38
Hallo MarkusAlois,

natürlich dürfen auch Sie unseren Kundenservice gerne kontaktieren. :D

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.07.2016, 16:23
Merci :)
glg
Markus
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.07.2016, 07:05
Hat irgendjemand diesen Sender ohne hochfrequentes Pfeifen bekommen? Ich hatte jetzt insgesamt 9 dieser Sender inkl. einem Umtausch (nicht bei ELV). Bei allen war dieses Pfeifen zu hören, auch wenn relativ leise. Das ist in Wohnräumen für mich nicht akzeptabel. Werde wohl nach einer alternativen Lösung suchen müssen ....
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.07.2016, 07:54
Hallo Curl!

Leider sind meine Sender seit einiger Zeit "in Reparatur" oder "in Umtausch". So genau kann mir das weder die ELV-Hotline, noch das nicht vorhandene Online-Tool von ELV zur Überprüfung diverser Status sagen.
Ich bin der selben Meinung wie Du, das Summen ist für den Wohnbereich nicht akzeptabel. Bringt der Tausch od. die Reparatur bei meinen Sendern nichts, dann werde ich diese gegen die Batterie betriebbenen Funk-Wandsender tauschen lassen. Die haben angeblich die selbe Funktionalität allerdings lt. Foreneinträgen ohne Summen. Leider werden sie - wie der Name schon sagt - mit Batterie betrieben (was ich als großen Nachteil empfinde, wozu habe ich extra vorher eine Hohlwanddose vorgesehen?).

Naja, sobald meine Reparatur resp. mein Tausch in nicht absehbarer Zeit abgeschlossen ist bekommt Ihr ein Update.

glg
Markus
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.07.2016, 10:34
Danke für die Rückmeldung. Bei der Suche nach Alternativen tue ich mir schwer.

Würde gerne das Verhalten der von mir fast überall verbauten Dimmer für Markenschalter haben (Schalter steht immer in Mittelstellung und kann nach oben und unten getastet werden)

Für die Unterputz Wandsender benötige ich entsprechende Taster. Leider bietet Gira soweit ich es gesehen haben, keinen einfachen Taster an, der in Mittelstellung steht und den man nach oben und und Tasten kann.

Die Farbe und Anmutung des Homematic Einfach Aufputz Senders finde ich jetzt auch nicht so schön.

Überall einen sechsfach Wandsender anzubringen, möchte ich auch vermeiden, da das schalten des Lichtes sonst zu kompliziert wird.

Ich glaube irgendwo mal gelesen zu haben, dass man den Dimmaktor für Markenschalter als "Fernbedienung" missbrauchen kann. Ich werde das ausprobieren und berichten. Würde die Sache aber deutlich teurer machen ....
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.07.2016, 10:43
Servus Curl!

Ich glaube, das was Du (und ich) machen wollen geht auch damit:
http://www.elv.at/homematic-funk-wandsender-2fach.html

Der kostet das selbe wie der Unterputz-Sender und sollte auf den ersten Blick auch dasselbe können.

Für ein paar Gira-Systeme kannst Du den Schalter direkt in die Rahmen integrieren (siehe den Link von oben).
Für mich wäre es aber ziemlich blöd weil bei mir Busch-Jäger futurelinear verwendet wird, und da passt der sch... Batteriebetriebene Sender nur mit sehr unschönem Rand hinein.

Außerdem will ich alles Batteriebetriebene so gut als möglich weg haben. Aber mal sehen, vielleicht geschieht noch ein Wunder und es werden meine Unterputz-Sender ja noch von ELV oder eq3 repariert oder getauscht und das Summen ist weg :).

glg
Markus
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
01.08.2016, 07:41
Falls es jemand interessiert. Anbei ein Bild des Batteriebetriebenen 2fach Funk Wandsenders im Gera E2 Rahmen (55er System). Wäre als Alternative möglich, aber nicht so schön (bei mir ist der Schalter Matt und der Rahmen glänzend). Auch fast sich der Schalter nicht ganz so hochwertig an...



Habe nun auch eine Anfrage direkt bei EQ3 laufen

Ich prüfe gerade ob ich im Treppenhau einen zentralen Unterputzschalter in der Verteilung mit Standardtaster verbauen kann.

Bei allen anderen Räumen verwende ich Dimmer. Da wird es wohl der Batteriebetriebene Schalter werden. Möchte hier dediziert hoch und runterdimmen können.... die Eintastenlösung finde ich nicht so optimal. Aber ich schaue mir noch den Unterputz Sender kombiniert mit dem Doppelschalter mit Mittelstellung an
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
01.08.2016, 20:04
Antwort von eq-3 ist da: Es handelt sich wahrscheinlich um einen defekt, bitte Lieferant kontaktieren. Da ich ja schon 10 Schalter, davon einen umgetauscht hatte, werde ich weiter nach einer Alternativlösung suchen ....
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
01.08.2016, 20:13
Servus,
wenn ELV ein Problem bestätigt, kannst Du Dir eine Alternative getrost sparen.
Die "Summerei" kann nur von einer schlecht gefertigten Spule kommen (zu locker gewickelt oder schlecht vergossen) und wenn diese Spulen summen, bleibt nur ein Austausch.
Bitter für den Hersteller...
Ich denke, daß sich ELV hier auf einen Vorab- Tausch einlassen wird.
Gruß - Toni
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
31.08.2016, 19:30
Bei mir hab ich das Problem auch an 5 von 5 Sendern.
Ich habe auch einige 1-Fach UP Schalter verbaut und dort hört man nichts.
So wie es aussieht ist in beiden die gleiche Spule verbaut, daher wundert es mich, dass die einen pfiepen und die anderen nicht.
Haben die UP Schalter vielleicht eine andere Stromaufnahme und lasten daher das Schaltnetzteil anders aus?

Währe schön, wenn man das Problem irgendwie beheben kann, habe 4 von den Teilen allein im Flur verbaut und dort nervt es auch, wenn es aus jeder Ecke pfiept ...
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.09.2016, 21:14
Leider keine Erfolgsmeldung. Habe wie empfohlen einen Vorabaustausch durch ELV durchführen lassen.

Ergebnis: 7 Wandsender pfeifen und einer "sweept" sogar.

Ich habe mit eine iPhone mal das Pfeifen aufgenommen

Hier der Sweep

Werde nochmal mit dem ELV Support reden. Habe inzwischen auch die Rolladenschalter und Schalter und Dimmer geprüft. Ergebnis: Die Rolladenschalter summen fast unhörbar leise. Ein Schalter pfeift auch. Die Dimmer scheinen ruhig zu sein.
Aw: Sender emittiert hochfrequentes Summen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
06.09.2016, 07:54
Hallo!

Bei mir nach dem Tausch genau die selbe Problematik. Alle vier getauschten UP-Schalter summen genau so wie vorher.
Die restlichen Homematik-Komponenten emittieren keine Geräusche, werden dafür ab und an etwas warm (kann in einem anderen Thread nachgelesen werden, ist scheinbar normal).
Ich verliere langsam die Geduld und werde ebenfalls noch einmal mit dem Support von ELV und zusätzlich mit eQ-3 direkt in Kontakt treten.

Beste Grüße!
Markus
1 von 3
Profil erstellen