Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Einparkhilfen / Reifendruckkontrollsysteme / Komfortausstattung

Rettungslos unzuverlässig, lebt keine 2 Jahre

Beiträge zu diesem Thema: 2
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

ELV Lichtbogen-Stabfeuerzeug LF100, integrierte Sicherheitsabschaltung, Akku, Metallgehäuse

Artikel-Nr.: 145099

zum Produkt
Rettungslos unzuverlässig, lebt keine 2 Jahre
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
06.01.2021, 11:08
<p>Ich habe dieses Feuerzeug im Dezember 2018 gekauft. Seit einem halben Jahr ärgere ich mich mit dem Teil rum. Wenn es funktioniert ist es gut. Es enthält einen Schiebeschalter zum entriegeln und ausfahren der Elektroden. Dieser Schalter macht keinen Kontakt mehr. Mit Gewalt den Schiebeschalter hochdrücken und gleichzeitig den Einknopf drücken, wenn man Glück hat geht dann noch etwas. Damit habe ich wieder Elektronikschrott rumliegen. Da ist bestimmt wieder irgendeine versprödete Plastenase innen drin. Das ist einer der Gründe, warum ich kaum noch bei ELV einkaufe, überall Produkte mit höchstmiserablen Kontakten und Schaltern. Jedes Produkt hält kaum 2 Jahre, unmöglich. Für dieses Feuerzeug kann man sich 20 normale, andere Feuerzeuge kaufen, die länger halten.</p>
Aw: Rettungslos unzuverlässig, lebt keine 2 Jahre
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.01.2021, 17:55
<p>Ich habe das Feuerzeug repariert, die innere Verarbeitung ist freundlich ausgedrückt sehr sehr fragwürdig, überall Tesafilm- und sonstige Klebereien. Ich habe den Mikrotaster gewechselt. Das war's. Die Ladeschaltung ist eine Katastrophe: Der Lithiumakku ist nach 2 Jahren und vielleicht 4x Laden aufgebläht. Damit darf man das Feuerzeug niemals auf einer brennbaren Unterlage liegen lassen. Wenn der hochgeht gibt es einen Brand! Die Gehäuseteile sind zwar aus Aludruckguuss aber sowas ist echter Murks, kreuzgefährlich. Der Druckknopf war ab Werk  auch verkehrt herum eingebaut, Strich des Symbols muss in Richtung USB Buchse zeigen ansonsten wird der Mikrotaster ständig asymmetrisch angedrückt und spielt irgendwann nicht mehr mit. Beim primärseitigen Trafokabel liegen die blanken, nur lackisolierten CuL-Drähte, mehrfach gekreuzt übereinander. So etwas macht man einfach nicht.Wenn die Isolation brüchig wird führt das gesetzmässig zum Totalausfall. Ich bin ja erschüttert, nachdem ich diese "Qualität" gesehen habe.</p>
Profil erstellen