Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Universal-Netzteile

Nur ungefähr 12V Ausgangsspannung

Beiträge zu diesem Thema: 7
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

goobay Schaltnetzteil Eco-Friendly 12 V / 600 mA, 5,5 x 2,1 mm

Artikel-Nr.: 111250

zum Produkt
Nur ungefähr 12V Ausgangsspannung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
18.01.2014, 11:02
Ich habe 2 dieser Netzteile gekauft. Leider ist die Angabe der Ausgangsspannung nicht 12V! Bei einem Netzteil liegt sie bei 11,47V und beim anderen bei 11,6.
Wer also eine genaue Ausgangsspannung mit 12V benötigt sollte bei diesen Steckernetzteilen vorsichtig sein.
Leider sind in der Doku die 12V auch nicht mit Toleranzangaben versehen.
Messung erfolgte bei 230V Eingangsspannung sowohl im Leerlauf als auch unter Last.
D.h. die Ausgangsspannung bleibt stabil auf dem jeweiligen Wert.
Da ich jetzt neugierig wurde habe ich auch noch bei 100V und 240V Eingangsspannung gemessen.
Ergebnis: Auch bei diesen Eingangsspannungen wird die Ausgangsspannung stabil gehalten.
Im Leerlauf haben beide Steckernetzteile eine Standby-Leistungsaufnahme von 0,6 W bzw. 0,5 W!
Dieser Wert liegt hier deutlich über der Datenblattangabe von 0,16 W.
Fazit: Wer nicht unbedingt genau 12V benötigt und auch mit ca. 0,6W Standby-Leistungsaufnahme leben kann, ist mit diesem preiswerten Netzteil gut bedient.
Aw: Nur ungefähr 12V Ausgangsspannung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.01.2014, 07:57
Bedenke: auch die Messgeräte haben eine Toleranz (Typ. 0,5% + 2,3 Digits)! Da können schon mal 1-2 Zehntel Volt zusammenkommen.
Auch bei Standby-Messungen muß man vorsichtig sein, grad leerlaufende Schaltnetzteile werden von den div. "billigen" (=kein Profigerät für > 1000€) Energiemonitoren gern falsch angezeigt - auch wenn "Wirkleistungsmessung" drauf steht.
Bei cos-phi nahe 0 - vor allem kapazitiv, haben viele Probleme.
Mein Persönlicher Rekord war ein Laptopnetzteil im Leerlauf mit 17W.... und das blieb dabei eiskalt (real also > 1W).
Natürlich war es ein Gerät mit "Wirkleistungsmessung" ... naja...
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: Nur ungefähr 12V Ausgangsspannung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.01.2014, 12:05
Hallo rainmaker,
bevor ich so einen Beitrag schreibe versichere ich mich ob meine Messwerte auch stimmen können.
In meinem Labor befinden sich 2 Digitalvoltmeter die dabei im Einsatz waren und identische Wert lieferten.
Aber zur Vorsicht habe ich jetzt nochmal die Analogmesse rausgeholt, die, man glaubt es kaum, ebenfalls die gleichen Abweichungen von 12V anzeigt! Da kann man dann die 2,3 Digit von den Digitalen mit 3!! Stellen nach dem Komma vergessen.
Aber trotzdem vielen Dank für den interessanten Beitrag. Er wird sicherlich einigen Nicht-Elektronikern lehrreich sein.
Den Vergleich mit Netzteil "eiskalt" und dann Leitung "grösser 1W" kann ich aber leider nicht nachvollziehen. Mit Messtechnik hat dies wohl wenig zu tun.
Aw: Nur ungefähr 12V Ausgangsspannung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.01.2014, 15:22
Hi Nicoklaus.
Das Du mit mehreren Meßgeräten verifiziert hast, kam aus Deinem Ursprungsbeitrag nicht raus - aber danke, jetzt hat der Wert auch die nötige Basis eines Profis :D

Das "eiskalt" ist die Variante, wie Theorie und Praxis sich treffen. Wenn die Meßtechnik (=Theorie) meint: Wirkungsleistung 17W - ohne angeschlossenem Laptop, dann muß das auch irgendwo eine Wirkung haben, also Wärmeentwicklung im Netzteil.
Ein alte Faustregel sagt nun (Praxis): Wenn man eine Erwärmung eines Netzteils nicht wirklich wahrnehmen kann, dann liegt der dort entstandene Verlust bei < 1W.
Ergo: die 17W waren totaler Schwachsinn. Wer mißt, mißt Mist ;)
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: Nur ungefähr 12V Ausgangsspannung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.01.2014, 18:15
Hallo rainmaker,
dann ist ja alles in Butter und dein Schreibfehler mit ">"1W Deines ersten Postings ist jetzt kargestellt.
Ich habe da noch eine kleine Eselsbrücke:
Wenn < wie ein K ohne senkrechten Strich aussieht dann steht es für KLEINER
Umgekehrt muss dann GRÖSSER sein.
Aw: Nur ungefähr 12V Ausgangsspannung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.01.2014, 18:15
Hallo rainmaker,
dann ist ja alles in Butter und dein Schreibfehler mit ">"1W Deines ersten Postings ist jetzt kargestellt.
Ich habe da noch eine kleine Eselsbrücke:
Wenn < wie ein K ohne senkrechten Strich aussieht dann steht es für KLEINER
Umgekehrt muss dann GRÖSSER sein.
Aw: Nur ungefähr 12V Ausgangsspannung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.01.2014, 09:06
Danke für den Hinweis, daß ich größer getippt habe ist mir gar nicht aufgefallen, weils für mich klar war.
Die Eselbrücke mit dem "K" ist die, die ich seit > 35 Jahren verwende ;) - hilft aber nicht, wenns einem selber nicht auffällt, daß man sich grad verschrieben hat - also danke nochmal, muß mehr aufpassen...
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Profil erstellen