Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Lichtsteuerung

Nochmal Wechselschaltung (HMIP)

Beiträge zu diesem Thema: 25
1 von 2
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
18.11.2022, 15:57
Hallo,
Ich habe versucht, dieses Forum und auch andere im Internet zu durchsuchen, aber ich konnte keine Antwort finden... 🤕 Und ich entschuldige mich für meine schlechten Deutschkenntnisse. 😓
Ich möchte HM(IP)-Komponenten zur Steuerung meiner Leuchten einbauen, einige davon sind in Wechselschaltung geschaltet.
Ich weiss, dass ich HmIP-BSM anstelle eines der Schalters im Paar installieren kann. Ich frage mich, ob es eine andere Lösung gibt - ich würde es vorziehen, den Akteur hinter einem oder mehreren Schaltern zu verstecken. Das würde es mir ermöglichen, die aktuellen Schalter beizubehalten (konsistentes Design). Die Adapter sind keine Lösung - Schweizer System. Ich benutze CCU3. Danke!
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
18.11.2022, 16:45
Hallo MarekBns,
welcher Weg der „richtige“ und/oder "geeignetste" ist, kann man nur dann sagen, wenn man die örtlichen Gegebenheiten und auch die vorhandene Elektroinstallation kennt.
Z.B. kann man eine Wechselschaltung…Kreuzschaltung u.ä in verdrahtetet Version realisieren, aber auch nahezu ohne aufwändige Elektroninstallation. Z.B. nur einen up-Aktor (HmIP-FSI16/FSM16) zur direkten galvanischen Anschaltung an die Lampen und die Bedienung durch abgesetzte Wandsender z.B. HmIP-WRC2/HmIP-BRC2 usw. So kann man z.B. einen HmIP-BSM im Mix als Aktor und/oder Bedieneinheit einsetzen. Um wahlfrei zu sein, wäre der Einsatz einer CCU3 sinnvoll.
Die verschiedenen Arten sind hier aufgezeigt ---> siehe https://files2.elv.com/public/20/2059/205981/Internet/2016_06_05_hm_knowhow_teil18.pdf zwar noch mit HM-Komponenten, aber wie gesagt, diese Typen gibt es heute auch in HmIP-Technik.
Deshalb als 1. Schritt....spreche mit Deinem Elektriker, der kann Dir am Besten sagen, welche Art der Installationstechnik sinnvoll ist und mit der vorhandenen Installation überhaupt möglich sind.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
18.11.2022, 23:16
Danke vielmals. Ich glaube, ich war nicht ganz klar - ich verstehe die von Ihnen genannten Optionen, meine Frage war: ist es möglich (= gibt es geeignete Teile), vorhandene Lichtschalter weiter zu verwenden und die Lichter in Wechselschaltung über CCU3 zu steuern?

Wenn ich den Lichtschalter umtausche oder den Sender einbaue, kann ich das Design der Steuerung nicht beibehalten; Ich habe die Marke Feller und habe keine HM-Adapter gefunden um die vorhandene Wippe zu nutzen.

Mein Verständnis ist bisher, dass ich nicht zwei HmIP-FSI16 verwenden kann, um eine Wechselschaltung zu implementieren. Es ist entweder ein HmIP-FSI16 + Sender oder ein HmIP-BSM. Ich bräuchte eigentlich ein "intelligentes" HmIP-FSI16, das ich hinter meinem vorhandenen Lichtschalter installieren würde (um meinen vorhandenen Lichtschalter auf HmIP-BSM umzubauen).
Also hatte ich gehofft, dass ich das richtige Bauteil übersehe.....

FG
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
1Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.11.2022, 09:03
Hallo MarekBns,

ok…wenn Du eine CCU3 im Einsatz hast, wäre der Weg z.B. mit einem HmIP-FSI16 durchaus möglich. Notwendige Voraussetzungen:
  • ...generell statt Schalter auf einen Taster-Betrieb umrüsten
  • ...an der 1. Stelle wo der HmIP-FSI16 eingebaut ist
  • ...den Taster mit dem Eingang "S" verbinden
  • ...im Gerätemenü --> Listenfeld Kanalverhalten –-> Taster
  • ...der Ausgang "1" wird direkt mit der Leuchte verbunden
Die anderen Bedienstellen..sind ebenfalls von Schalter auf Tasterbetrieb umzurüsten. Entweder gleich Wandsender HmIP-WRC2/BRC2 einbauen evtl. mit dem Adapter --> https://de.elv.com/installationsadapter-fuer-feller-eq3-mk-fe-155852?fs=706830195&c=786 oder auch hier aus optischen Gründen (gleiches Schalterprogramm) darunter als uP-Sendeeinheit den HmIP-FCI1.

Damit kann man von jeder Stelle aus EIN/AUS -- bedienen.... (Eltako-Prinzip).
Viele Grüße..elkotek
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.11.2022, 16:51
Merci vielmal!
Es klingt sehr vielversprechend! Ich werde es mal versuchen und 2x diesen https://www.digitec.ch/de/s1/product/feller-ediziodue-taster-s-o-up-weiss-lichtschalter-storenschalter-6049942 zusammen mit 1x HmIP-FSI16 und 1x HmIP-FCI1 installieren.
HmIP-FCI1 ändert nur den Status von HmIP-FSI16 (ein/aus), richtig? Und... da wo früher der zweite Lichtschalter war (jetzt HmIP-FCI1) muss ich dauerhaft L+N verbinden), oder?
Es klingt wirklich nach dem, wonach ich gesucht habe!!! Danke!
FG
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.11.2022, 18:15
Hallo MarekBns,

im Prinzip benötigst Du nur an einer Stelle ...Phase (L) und Neutralleiter (N) für den HmIP-FSI16. Die Installation erfolgt gemäß Bild 3 der Bedienungsanleitung. Damit eine Tasterfunktion erfolgt ---> Geräteübersicht –--> Listenfeld Kanalverhalten ---> Taster. Damit erfolgt mit jedem Tastendruck eine toggle-Funktion –--> Lampe EIN --- AUS ---> EIN…
Bei der zweiten bzw. weiteren Tasterstellen wird eigentlich kein L und N benötigt, da mit dem HmIP-FCI1 ein batteriebetriebener Sender uP eingebaut wird und darüber der elektromechanische Taster. Als Sender könnte man auch den netzgespeisten HmIP-BRC2 nehmen, aber Du möchtest ja das gleiche outfit Deines Schalterprogrammes haben.
Denkbar wäre auch hier einen HmIP-FSI16 verdeckt einzu bauen, der hier mit dem "S1"-Eingang lediglich auch als Sender dienen soll. Die Default-Verknüpfung (Kanal 1…Kanal 3) kann in der WebUI-Direktverknüpfung gelöscht werden.

Hinweis: Sollten Taster mit einem Findelicht/Orientierungslicht eingesetzt werden, darauf achten, dass im Ruhezustand keine Strom über S1 fließen darf....separater Anschluß an den Neutralleiter.

Bitte daran denken…Arbeiten am Niederspannungsnetz dürfen nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.11.2022, 12:03
Ja, jetzt habe ich gelesen, was ich geschrieben habe - ich war wohl zu müde. 🙄

Ich meinte nicht "L und N", sondern das L das ich vom Taster mit HmIP-FSI16 bringe und der Verbindung zum Licht; so eine Art "Brücke" oder "immer ein" zur Umgehung des zweiten/ehemaligen Lichtschalters (es wird durch Taster und HmIP-FCI1 ersetzt).

Unterputzdose 1: L und N -> HmIP-FSI16 -> verbinding zu Unterputzdose 2

Unterputzdose 2: verbinding von Unterputzdose 1 -> verbindung zum Licht

Die Unterputzdose 1 wirkt dann wie ein normaler Lichtschalter. Dann kann ich die Lichtschalter durch Taster ersetzen (Unterputzdose 1 und 2) und HmIP-FCI1 in Unterputzdose 2 einbauen. Irgendwo kann ich auch noch mehr Taster haben/installieren.

Ich weiss, dass ich das vielleicht etwas seltsam beschreibe, aber mein Deutsch ist nicht das beste. 🤭

Merci und Freundliche Grüsse
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
1Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.11.2022, 12:31
Hallo MarekBns,

Du hast also 2 uP-Montageorte.
  • ...in der 1. uP-Dose wo "L" und "N" sich befinden muss auch die Zuleitung zur Beleuchtung liegen
  • ..."L" und "N" dienen der Betriebsspannung des HmIP-FSI16
  • ...diese Phase "L" geht über den elektromechanischen Taster an den Eingang S1
  • ...die geschaltete Phase "1" geht zur Leuchte …dort befindet sich bereits "N"
  • ... ----> siehe hierzu Bild 3 in der Bedienungsanleitung!!!
In der 2. up-Dose wird kein L und kein N benötigt…lediglich die beiden Kabel vom batteriegespeisten HmIP-FCI1 werden mit dem darüberliegenden Taster verbunden und bei Betätigung der Sendevorgnag ausgelöst. Siehe hierzu Bild 2 in der Bedienungsanleitung.

Hinweis: Installation am 230VAC-Netz müssen von einer Elektrofachkraft durchgeführt werden.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.11.2022, 13:04
Hallo,
Ich muss sagen, dass ich mich bis jetzt nur in der Theoriephase befinde (also Ich habe nicht die UPDn gechecked). Aber... Ist es (höchstwahrscheinlich) nicht aktuell so, dass es bei UPD1 gibt L und zwei Verbindungen zu UPD2? Und in UPD2 gibt es zwei Verbindungen zu UPD1 und eine Verbindung zum Licht?

Und um es klar zu sagen: Ich frage wirklich nur, ob es geeignete Komponenten gibt, um die vorhandene Wechselschaltung unter Beibehaltung des vorhandenen Schalterdesigns auf "smart" umzubauen (nicht möglich mit HmIP-BSM).

FG
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.11.2022, 14:16
Hallo MarekBns,

was Du beschreibst ist die klassische Wechselschaltung unter Verwendung zweier elektromechanischer Schalter mit Wechselkontakt. Egal welchen HmIP-Aktor Du aber möchtest, benötigst Du am Montageort --- "L" und "N" für die Betriebsspannung z.B. für den HmIP-BSM oder HmIP-FSI16.....ohne 230VAC geht nichts. Siehe die entsprechenden Anschlußschaltbilder in den Bedienunngsanleitungen.

Ob dies nun die uP-Dose "1" oder die uP-Dose "2" ist..spielt dabei keine Rolle..es müssen 3 Leitungen vorliegen...L + N + geschaltetes L(1!) für....zu den Verbraucher (Leuchte)....der Verbraucher ist bereits einseitig mit Neutralleiter fest verbunden.

Die aufgezeigte Alternative zeigt eine Möglichkeit, wie man den Feller-Taster an beiden Orten einsetzen und bedienen kann. Ansonsten mußt Du eben den HmIP-BSM nehmen, mit dem aufgeführten Installationszubehör.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.11.2022, 17:15
Ich verstehe 😅.

Ich meinte nur, dass es in einem UPD L und N gibt, aber keine Verbindung zum Licht. Und in anderen UPD gibt es kein L und N, aber es gibt eine Verbindung zum Licht.

Wie schon gesagt, bisher ging es nur darum, die Optionen zu erkunden, um zu wissen, welche Komponenten ich kaufen sollte. Du bist der Erste und Einzige, der eine Lösung ohne HmIP-BSM vorschlug! Zumindest habe ich keine Lösung ohne HmIP-BSM gefunden.

Merci!

FG
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.11.2022, 18:55
Hallo MarekBns,

ist doch gut so. In der uPD1 liegen also "L" und "N" aber ja auch die beiden korrespondierenden Kabel (vermutlich in den Adernfarbe scharz, braun, grau) die zum uPD2 gehen.

Dann kann man in uPD1 den HmIP-FSI16 einsetzen, darüber den Feller-Taster und eine der korrespondierenden Leitungen mit dem Ausgang "1!“ verbinden und in uPD2 weitergeführen. In der uPD2 wird nun diese geschaltete Phase "1!"mit der Leitung zum Verbraucher einfach durchverbunden. In uPD2 kann nun der batteriegespeiste HmIP-FCI1 eingesetzt werden mit dem darüberliegeneden Feller-Taster....und wenn Du möchtest, kann man noch weitere Bedienstellen für EIN/AUS installieren.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.11.2022, 19:07
Vielen Dank - ich begann, HMIP gegenüber skeptisch zu werden. Die Installation der HMIP-Wippe (https://ch.elv.com/homematic-ip-tasterwippe-fuer-markenschalter-universal-153003) auf HmIP-BSM würde einen zusätzlichen Rahmen für 14 EUR/st. (https://www.brack.ch/homematic-abstandsrahmen-55mm-zu-edizioduo-856779) erfordern und ich hätte immer noch einige Schalter, die sich von den anderen unterscheiden.... Ich habe das HmIP-FCI1 völlig übersehen und mich zu sehr auf HmIP-BSM oder 2x HmIP-FSI16 konzentriert.
Du hast mich gerettet. 🤴

FG
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
21.11.2022, 23:09
Hallo MarekBns,

das in diesem Dokument gezeigte Produkt könnte evtl. für Dich interesant sein: https://homematic-ip.com/sites/default/files/downloads/hmip-bsm-i-155999a0-produktdatenblatt.pdf

Bisher findet man noch keine weiteren Infos dazu, Feller ist aber im Produktdatenblatt erwähnt.

Gruß

Schkopau
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
2Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.11.2022, 02:55
WhatsApp+380 989610510}Buy registered verified CNaVT-TELC-GOETHE Zertifikat C1 in Berlin, Munich, Frankfurt, Hamburg,
Cologne in France, Germany
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.11.2022, 12:03
Hallo Schkopau,

Danke vielmals. Ich habe das schon vorher gesehen, aber ich habe keinen HM-Adapter für Feller gefunden. Die Feller-Schalter verwenden keine Wippe, sie verhalten sich eher wie Taster. Und der Feller-Rahmen misst 60 x 60 mm, während andere Marken 55 x 55 mm verwenden. So benötigt selbst der "universelle" HM-Wippe einen Kunststoffrahmen ("Adapter") für 15 EUR/Stk, um die Lücke zwischen Feller-Rahmen und HM-Wippe zu schliessen/abzudecken - teure Lösung und nicht das gleiche Design wie andere Schalter. 😕

https://ch.elv.com/homematic-ip-tasterwippe-fuer-markenschalter-universal-153003

https://www.brack.ch/homematic-abstandsrahmen-55mm-zu-edizioduo-856779

FG
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.11.2022, 19:40
Die Formulierung "Die Integration in bestehende Schalterserien ist durch die Nutzung der vorhandenen Rahmen und Wippen ganz einfach möglich" im Produktdatenblatt deutet darauf hin, dass vergleichbar mit dem BSM eine Adaptierung der bestehenden Rahmen und Wippen möglich ist. Da es zu den Adaptern bisher aber keine Dokumente gibt, muss man wohl noch ein wenig abwarten.
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.11.2022, 20:16
Es sind verschiedene Adapter erhältlich: https://ch.elv.com/search?sSearch=installationadapter
Aber keine für Feller. Wie gesagt: Feller verwendet einen 60x60mm Rahmen und keine Wippe (stattdessen einen Taster). Ich befürchte also, dass es nie einen Adapter geben wird...

FG
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
24.11.2022, 21:24
Hallo,

Ich habe eigentlich noch eine Frage: Warum muss ich den Schalter durch den Taster ersetzen? HmIP-FSI16 funktioniert auch mit einem Schalter, oder? Merci.

FG
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.11.2022, 10:40
Hallo MarekBns,

wie hast Du denn nun Deine Wechselschaltung realisiert? Mit einer WebUI-Direktverknüpfung oder mit einem WebUI-Programm?

Beispiel: Du hast eine WebUI-Direktverknüpfung und beide Bedienstellen mit "Schalter" konfiguriert…dann geht diese natürlich auch im Schalter-Betrieb….mit dem Nachteil, dass je nach Vorgeschichte einmal die Wippe zum AUS-Schalten nach oben betätigt werden muss oder einmal nach unten…also nie gleich. Deshalb hatte man auch den HmIP-BSM konzipiert, der durch die integrierte Strommessung in der Wechselschaltung immer das gleiche Verhalten zeigt….z.B. EIN immer oben…AUS…immer unten.

In der Betriebsart "Taster" gibt es dieses Problem nicht…hier bewirkt jeder Tastendruck ein toggeln EIN…AUS…EIN... ohne denken zu müssen, muss ich denn nun die Wippe nach oben drücken oder nach unten drücken….und die Bedienstellen können beliebig erweitert werden.

In der Betriebsart Taster gibt es dieses Problem nicht…hier bewirkt jeder Tastendruck ein togglen EIN…AUS…EIN ohne denken zu müssen, muss ich den nun die Wippe nach oben drücken oder nach unten drücken….und die Bedienstellen können beliebig erweitert werden.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.11.2022, 13:40
Ich habe es noch nicht montiert - keine Zeit....
Aber ich habe alle Teile (Schnupper, FI16 und FCI1). Ich denke, dass dort, wo der FI16 ist, der Schalter bleiben könnte. Alle anderen Standorte hätten Taster + FCI1, um den FI16 zu steuern. Die wissen sowieso nicht, wie der Status des Lichts ist, oder? Sie senden einfach das Signal an FI16, um den Status zu ändern. Ich muss vier Lampen umbauen - also könnte ich etwas Geld sparen, indem ich nicht vier Schalter austausche.

Die Feller-Schalter verwenden die Wippe nicht. Du verwendest den Schalter genauso wie die Taste – und du siehst tatsächlich nicht, was der Status (aus/ein) des Schalters ist.

Es funktioniert tatsächlich so mit anderen Lichtern - ich habe gerade den FI16 in den UPD installiert und kann das Licht wie zuvor mit Schalter steuern, aber auch über das Telefon oder die WebUI.

Aber ich verstehe, dass sich bei einem Schalter, der die Wippe verwendet, die Position von Ein/Aus ändern würde (oben und unten).

FG
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.11.2022, 14:13
Feller hat ein eigenes Schalterprogramm...wo es eben statt Wippenschalter auch Druckschalter gibt. Somit ist eine Wippenstellung nicht sichtbar ...dann spielt natürlich alles keine Rolle was Du verwenden möchtest. Die toggle-Funktion übernimmt nur der HmIP-FSI16 ...jede Statusänderung der "Schalter/Taster" ob am HmIP-FSI16 und/oder HmIP-FCI1 führt zu einer Statusänderung.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.11.2022, 17:57
Danke, das gleiche habe ich mir jetzt auch gedacht. Und wenn ich das jetzt richtig gelesen habe kann ich den Schalter sogar mit HmIP-FCI1 belassen - vorher dachte ich HmIP-FCI1 funktioniert nur mit Taster.

FG
Aw: Nochmal Wechselschaltung (HMIP)
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.11.2022, 18:16
Hier gibt es jetzt auch eine Beschreibung zur Adaptierung des BSM-I in das Schaltersystem von Feller:

https://homematic-ip.com/sites/default/files/downloads/hmip-ada-fe-156111a2-datasheet.pdf
1 von 2
Profil erstellen