LED-Leuchtmittel flackern und/oder glimmen trotz aus | Homematic Funk-Dimmaktor 1fach für Markenschalter, Phasenabschnitt HM-LC-Dim1TPBU-FM | Forum | ELV Elektronik
Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Dimmer

LED-Leuchtmittel flackern und/oder glimmen trotz aus

Beiträge zu diesem Thema: 2
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

Homematic Funk-Dimmaktor 1fach für Markenschalter, Phasenabschnitt HM-LC-Dim1TPBU-FM

Artikel-Nr.: 103020

zum Produkt
LED-Leuchtmittel flackern und/oder glimmen trotz aus
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
06.05.2022, 01:05
Moin,

dazu gibt's ja bereits ein paar Hinweise im Forum, u.a. dass man eine 1uF/300V-Kondensator parallel zur Lampe schalten soll. Allerdings scheint man bei der Kapazität je nach LED-Leuchtmittel "experimentieren" zu müssen.

Es gibt sowohl von EQ3 als auch von Busch-Jäger für rund 20 EUR einen "Dimmer-Kompensator", der Nachglimmen, Flackern und Geräuschbildung verhindern soll.

Das "hört" sich nach einer Lösung an, ist mit 20 EUR allerdings sehr teuer, ein Kondensator kostet keine 3 EUR, was ist da sonst noch an "Technik" drin und ist das überhaupt eine bessere Lösung, als ein einfacher Kondensator?

Vielen Dank,

Grüße thg
Viele Grüße,elvthg
Aw: LED-Leuchtmittel flackern und/oder glimmen trotz aus
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.05.2022, 21:18
Moin,

bin das "Risiko" nun eingegangen und habe für ein paar Cent Kondensatoren bestellt:

EPCO B32921C3473
Funkentstörkondensator, X2, 47 nF, 305 V, RM 10,0, 105°C, 20%

Sowie die beiden nächst größeren mit 100nF und 220nF (EPCO B32922C3104, EPCO B32922C3224).

Getestet habe ich mit zwei Lampen, jew. mit Osram LED Superstar Classic Dimmable E14 Kerze Filament, einmal 3 Stück 4,8W=>40W, 470lm, 4000K/neutralweiß und einmal 5 Stück 4W=>40W, 470lm, 2700K/warmweiß.

Im Ergebnis haben alle drei Kondensatoren dass Flimmern bei geringer Helligkeit merklich reduziert und die LED-Lampen bei "Aus" auch wirklich ausgeschaltet. Zuvor war das Flackern sehr störend und könnte vielleicht als "Kerzeneffekt bei windigem Wetter" durchgehen und (fast) ganz aus gingen die LED-Lampen nur bei einem Dimmwert deutlich kleiner 5%, nicht aber bei 0%, wo sie schwach weiter leuchteten.

Ich habe am Ende den 47nF-Kondensator parallel zur Lampe in die Lüster-Klemme geklemmt, damit fand ich das Restflimmern bei beiden Lampen am wenigsten störend, ganz weg ging es nicht, aber immerhin schalten die Lampen nun bei 0% aus und glimmen nicht weiter.

Soweit ich sehe, brauche zumindest ich keine 20 EUR für einen extra "Dimmer-Kompensator" ausgeben, möglicherweise ist da auch nicht viel mehr drin als ein Pfennig-Kondensator, vergossen in einem Gehäuse mit isolierten Anschlusskabeln.
Viele Grüße,elvthg
Profil erstellen