Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Alarmwähler

Integration in Homematic IP

Beiträge zu diesem Thema: 10

ELV GSM Telefonwählgerät GTW-20

Artikel-Nr.: 120249

zum Produkt
Integration in Homematic IP
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
24.10.2016, 12:36
Kann man dieses Produkt auch an Homematic IP anschließen?
Aw: Integration in Homematic IP
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
24.10.2016, 13:51
Das Gerät besitzt einen potentialfreien Relaisausgang. Damit kann man Schaltaufgaben im HM und HMIP ausführen.

Gruß
Aw: Integration in Homematic IP
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.10.2016, 08:49
Auch wenn ich mir elektrisch einiges zutraue, sind (komplexe) Schaltungen inkl. Abläufe nicht mein Spezialgebiet.
Gibt es zufällig für das Produkt eine ähnliche Anleitung, wie es sie für HM gibt?

Fehlende Benachrichtigungen via Telefon sind für mich die allergrößte Baustelle in der HMIP-Sicherheitslösung.
Aw: Integration in Homematic IP
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.10.2016, 09:13
Ein Beispiel für das Einbinden in die HMatic ist doch schon auf der Seite des TW20 vorhanden.
Allerdings gibt es für HMIP noch nicht so viel Möglichkeiten. Das Beispiel ist für HomeMatic. Als sehr komplexe Schaltung kann ich das nicht bezeichnen.

Gruß
Aw: Integration in Homematic IP
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.10.2016, 10:06
Hallo BeeJay87,

ich nehme an, Du möchtest damit (nur) eine externe Alarmierung Deiner "Gefahrenmeldeanlage" durchführen…, wenn AccessPoint und/oder Internet und/oder Cloud und/oder eQ-3 Server wieder einmal ausgefallen sind.

Gedacht ist also an einen redundanten Übertragungsweg im Alarmfall..weniger als ein von der Ferne aus schalten.

Der Nachteil beim HMIP-System ist, dass es (z.Zt.) nur Aktoren mit 230VAC-Ausgängen gibt und noch keinen Aktor mit potentialfreien Relaiskontakt. Dieser wäre notwendig zur Anschaltung an das GSM-Wählgerät.
Ein möglicher Lösungsweg --> 230VAC-Aktor mit nachgeschalteten 230VAC-Relais(-spule) und potentialfreien Kontakten (!!!Relais muss für Mischbetrieb geeignet sein > Isolationsklasse/Prüfspannung beachten > 5kV, vorzugsweise für den Haushaltsbereich 6kV mit Kriech- und Luftstrecke 8 mm))...leider hat ELV hier kein geeignetes Relais im Programm.

Gruß
Viele Grüße..elkotek
Aw: Integration in Homematic IP
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.10.2016, 10:09
In die Richtung geht es, allerdings sind die von dir genannten Fälle für mich eher uninteressant, sondern ich denke vor allem an diese Fälle:

- Handy akku leer
- Im Ausland kein Internetempfang
- Schlechter Internetempfang und stark verzögerte Push Notification
Aw: Integration in Homematic IP
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.10.2016, 10:29
....ich kann nur Dir nur aufzuzeigen, wie ich das "Problem" gelöst habe, allerdings nur mit dem klassischen HomeMatic-System. Mit entsprechender Interfacerealisierung wäre dies auch mit dem HM-IP-System möglich.

* Verwendung eines GSM-Moduls im 230VAC/12VDC-Pufferparallelbetrieb
* Diese GSM-Modul hat (2/4-Eingange) und 4 Ausgänge
* Damit kann ich sowohl mehrere Informationen senden als auch von der Ferne aus steuern
* dieses GSM-Modul läuft immer parallel zur Homematic-Systemkonfiguration
* und überträgt im Gefahrenfall: Einbruch, Brand, Wasser immer die Alarmmeldung mit. Außerdem wurden wichtige und sicherheitsrelevante Funktionen nicht über eine Programmverknüpfung realisiert sondern nur über eine WebUI-Direktverknüpfung. CCU2 und die 12VDC-Aktoren werden im Puffer-Parallelbetrieb betrieben.

Gruß
Viele Grüße..elkotek
Aw: Integration in Homematic IP
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
01.01.2019, 17:38
Hey,

ich bin auch Nutzer von der HMIP und würde gerne das GSM Modem über einen Potentialfreien Kontakt ansteuern.Ich denke das sollte mit der Homematic IP Schaltplatine HmIP-PCBS inzwischen ja funktionieren. Hat das einer Bis lang umgesetzt? Und wenn ja wie? Ich möchte das nur um einen Anruf zur bekommen wenn der Alarm los geht.
Kann mir hier einer Helfen?

Besten Dank für eure Hilfe
Aw: Integration in Homematic IP
Antwort als hilfreich markieren
1Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
14.01.2020, 09:25
Hallo!

Hier meine Loesung um das GWT20 mit dem neuen Homatic IP Access Point zu betreiben. Ich nutze dies für meine Alarmanlage. So wird bei Einbruch auch dann Alarm gegeben wird, wenn das Internet ausgefallen ist (habe zur Sicherheit sogar noch eine Notstromversorgung (USV). Ihr braucht:
  1. Wahlgerät GTW20
  2. Eine grosse Sim-Karte (Achtung, oft sind die noch mit PIN geschuetzt, was das Gerät dann nicht versteht. Ihr müsst sie also zuerst in irgendeinem Gerät komplett freischalten)
  3. Ein 12 V Netzgerät
  4. Homatic IP Schaltplatine, HmIP-PCBS, Artikelnummer, 150776A0k
Prinzip: Das GTW20 hat einen Eingang mit der Bezeichnung TRG+1. Wenn dort laenger als 3 Sekunden Spannung angelegt wird, dann loest es Alarm aus. Die Funk-Schaltplatine HmIP-PCBS hat hinten ein Relais. Wird sie ausgeloest, dann schalte das Relais.

Schritte
        1. GTW20 mit dem 12 V Netz Geraet verbinden und testen (Simkarte einlegen, und so weiter. Bei mir ging erst die SIM nicht, etc)
        2. HmIP-PCBS separat ebenfalls mit dem 12 V Netz Geraet verbinden, dann anlernen im Homatic IP System, usw). Testen ob das Relais auch schaltet (Anschluesse COM + NO werden dann ueberbrueckt). Bei mir war das erste HmIP-PCBS defekt (4 Stunden Suchen, weil ich kein Experte bin ..😐)
        3. Zuletzt ein weiteres 12V+ Kabel vom Netzgeraet ueber das Relais der HmIP-PCBS (rein bei 'COM', raus bei 'NO') weiter zum TRG 1+ Eingang des GTW20 (aehnlich Option 7 auf Seite 10 der HmIP-PCBS-Anleitung
      Wird die Platine ueber die Home Matic IP ausgeloest (z.B. Automatisierung oder Alarm), dann schalte das Relais. Der Eingang TRG 1+ des GTW20 bekommt Spannung und nach 3 Sekunden waehlt es. Klappt wunderbar. Die Schaltplatine passt sogar noch in das Wahlgeraet.
      Sorry also, falls die Anleitung amateurhaft ist. Wie ihr seht, bin ich kein Experte. Aber es geht.
Grüsse aus Köln
Aw: Integration in Homematic IP
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.03.2020, 10:32
Hallo Tin_Tin,

vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich würde es gerne nachbauen Kannst Du noch verraten, welche(s) Netzteil(e) Du benutzt hast?

Vielen Dank!