Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Linker Kit-System

Ich vermute, traue mich aber nicht

Beiträge zu diesem Thema: 8
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

Linker Kit Platine mit 8 mm RGB-LED

Artikel-Nr.: 122129

zum Produkt
Ich vermute, traue mich aber nicht
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.11.2016, 11:19
Kann mir jemand sagen, wo ich die Beschreibung der Schaltung finde. Also welche Werte da angelegt werden können.
Ich vermute dass ich mit dem Anschluss D12, so ich die Diode damit auf dem Linkerkit angeschlossen habe, die die Farbe einstellen kann. Mehr als 0 und 1 habe ich mich noch nicht getraut an die Diode zu schicken, weil ich dachte dass es wohl sicherer ist mal nachzufragen.
Es gibt ja haufenweise Programme die das Steuern, aber ich habe keine große Lust die zu lesen, wenn die Bibliothek RPi.GPIO schon mal da ist. Über die Frequenz des Ausgangs, kann ich die Helligkeit und über den Ausgang die Farbe steuern. Aber ich wollte nur mal wissen ob es Werte gibt welche die Diode zerstören könnte. Theoretisch gibt es ja 255*255*255 Werte, aber das Ding ist ja nichts Theoretisches sondern etwas das an die Nöte der Welt gebunden ist.

Welche Einstellung muss ich für GPIO.setmode wählen? BMC oder BOARD?
Mann sollte hier im Forum vielleicht doch die Einstellung aufschreiben. Nur ganz kurz um keine Schäden zu verursachen.

Danke!
Aw: Ich vermute, traue mich aber nicht
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.11.2016, 15:16
Hallo Nervensäge,

möglicherweise helfen Ihnen die Spezifikationen und Programmierbeispiele des Herstellers weiter. Weitere Unterlagen können wir leider auch nicht zur Verfügung stellen.

LK-LED-RGB

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Ich vermute, traue mich aber nicht
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.11.2016, 16:12
Der Code des Herstellers ist nicht für die neuste RPI Software. Und bei mir kracht er auch. Ich habe auch verstanden, dass es nicht so einfach wie das auslesen des Readkontakts ist. Der geht wirklich sehr leicht. Also mit einer normalen LED kann das so gar ein Kindergartenkind. Aber die RGB LED ist wirklich der Hammer. Das habe ich mir leichter vorgestellt. Den Code des Herstellers wollte ich auch nicht ungeprüft übernehmen. Ist sehr durcheinander. Wie gesagt, das kracht schon bei der Initialisierung wegen mangelndem Destruktor. Bin dann mal gespannt wohin das führt. Vielleicht ginge es ja auch über die I2C Schnittstelle. Die ist mir aber auch nur dem Namen nach bekannt.
Aw: Ich vermute, traue mich aber nicht
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.11.2016, 16:49
die Function ws2811_init liefert bei mir -1 das ist ein RuntimeError und er hat auch Schwierigkeiten das dann in eine entsprechende Datei zu schreiben.
Hiermit endet dann meine Bemühung. Werde eine andere LED bestellen, die nicht diesen Overhead braucht.

Gibt es vielleicht auch die passenden Controller zu der Diode. Habe irgendwo 2 passende Namen gelesen. Es soll ja möglich sein einen Controller vorzuschalten, dass man dann kein PWM am RPI modulieren muss?
Aw: Ich vermute, traue mich aber nicht
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
12.11.2016, 08:46
LED an Pi: Klick
klick

und noch viele im Web mehr dazu.

Dan leuchtet die LED oder nicht - ohne PWM...
Kein Backup - kein Mitleid!
Aw: Ich vermute, traue mich aber nicht
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
12.11.2016, 12:49
Das habe ich auch schon getan und die LED ist immer an. Also muss es an dem LED Typ liegen.

(Habe das ja als erstes probiert, aber die LED ist schön an und schön blau und ein und aus geht nicht. Ich habe den Pin 12 auf meiner LinkerKit Platine verwendet wie angezeigt, aber diese LED funktioniert absolut anderes. Die Farbe wird über die Frequenz gesteuert. Und da bekomme ich die Software nicht zum laufen. Das sind ganz viele Module die man verwendet, weil ein schlauer E-Techniker hat das Pi ausgetrickst, damit es immer schön gleichmäßige Signale aussenden kann. Also dass der Prozess nicht vom Betriebssystem verwaltet wird, also irgendwie in Echtzeit geht. Die Software ist sehr interessant. Man kann viele LEDs an einen Pin anschließen. Und dann kann man die Kette wirklich einzeln ansprechen. Wenn man die Software zum Laufen bekommt, ist es traumhaft einfach sie zu bedienen. Aber sie ist wirklich ein Wust. Da wird auch Software automatisch generiert. Also das kann man nicht in gerade mal 5 Minuten oder einer Stunde verstehen, vor allem, wenn man sich mit Controller Programmierung nicht auskennt.

Der Konstruktor der die Werte zur Initialisierung der Diodenklasse erzeugt fehlt. Da schaue ich dann in die Röhre, weil ich mich mit der Hardware nicht auskenne.

Die LEDs können damit in Serie betrieben werden. Diese LED Wird über einen Bus gesteuert. Also das geht nicht ein oder aus. )


Ach so ich könnte ja den Strom aus dem Steuer Pin nehmen und dann ein und Ausschalten. Aber dann ist sie immer Blau!


Ach so, na das muss man sich erst mal trauen anders zu verdrahten als es da steht! Mit den Standard Kabel bekommt man das ja gar nicht hin. Ich habe aber nicht solche.

Ja, hast Recht, danke!

Meinst Du, dass sich die Farbe verändert wenn ich andere Zahlen als 0 und 1 in die Diode schreibe? Das könnte ich nur über einen Analogen Pin.

Würde ich die Farbe verändern können, wenn ich in einer For Schleife Werte an die Diode schicke. Also nicht nur einmal sondern kontinuierlich. Das wird wohl auch zu langsam sein, oder?
Wäre ja auch wie das Programm von dem schlauen E-Techniker, aber nicht so genau?
Also ich lasse es so verdrahtet wie es ist und schreibe in einer Schleife immer werde an die Lampe. So konnte ich die Farbveränderung nicht sehen, weil es ja immer nur so kurz war?

Dann müsste ich den A2 D13 und G verwenden. Dann kann ich aus und einschalten und Farbe kürz ändern. also für die Dauer der Schleife.
A2 bunt machen D13 ein aus schalten.
Ich bin froh, dass ich die Linker Platine habe, ohne würde ich wohl vor Angst vor Fehlschaltungen nichts machen.

Man darf ja auch nicht 2 GPIOs ohne die Schaltung zu verstehen miteinander verbinden. Aber ich denke, dass ist hier jetzt kein Problem, oder?

https://files.elv.com/Assets/Produkte/12/1221/122137/Downloads/122137_Anleitung_um.pdf

Wenn ich in die Digitalen GPIOs anderes als 0 oder 1 schreibe kommt ja auch nur 3,3 Volt raus oder?

Als nächstes probiere ich dann das Thermometer.
Aw: Ich vermute, traue mich aber nicht
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
13.11.2016, 08:28
Mein Hinweis bezog sich auf Deinen Text "werde andere LED bestellen, die diesen Overhead nicht braucht".
Dafür reicht eine Standard (bevorzugt low current-Typ) LED und ein Vorwiderstand.
Die "Steuerpins" liefern nur 2mA auf Dauer, sind also nicht zur Versorgung gedacht, sondern als Pegelindikatoren high/low. Digitale GPIOs nehmen nur 0 oder 1 an, und es kommt 0V oder 3,3V raus.
Kein Backup - kein Mitleid!
Aw: Ich vermute, traue mich aber nicht
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
14.11.2016, 11:09
Ja, deshalb ist mir das auch das Geld wert und ich kaufe diese Platine:
http://www.elv.de/linker-kit-platine-mit-5-mm-led-gruen.html
Das ist mir die Ordnung auf der Platine schon wert.
Schade, dass Die RGB Diode nicht leichter anzusteuern ist. :(
Könnte es gut gebrauchen.

Ich habe es so gehalten, dass GND bei mir immer einen erdfarbenen Ader bekommt und dass ich immer auch 4 Adriges Kabel verwendet, Flachbandkabel, dann kann man auch in der geistigsten Umnachtung die Kabel richtig stecken.
Wäre schon schön, wenn man mehr solche sorgenfreien Module bekäme.
Profil erstellen