Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Schaltaktoren

Homematic Funk-Schaltaktor für Markenschalter reparieren

Beiträge zu diesem Thema: 9
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
Homematic Funk-Schaltaktor für Markenschalter reparieren
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.10.2023, 17:49
Moin,

durch ein falsch konfektioniertes Kabel, wurde leider einer meiner Funkschalter zerstört.

Soweit ich sehe, ist nur der Leistungsteil betroffen, die 5A-Sicherung war durchgebrannt, auf der Unterseite ist im Bereich der ICs alles "schwarz", 2 oder 3 SMD-Bauteile scheinen zerstört zu sein.

Kann man das reparieren lassen?

Oder gibt's die Platine als Ersatzteil?

Vielen Dank,

viele Grüße
Viele Grüße,elvthg
Aw: Homematic Funk-Schaltaktor für Markenschalter reparieren
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.10.2023, 07:32
Keiner weiß von welchem Aktor du sprichst.
Des Weiteren: Bei den Preisen für eine Arbeitsstunde, Versand, Logistik...wer soll das da reparieren, bzw. wirst du doch mehrere neue Aktoren für den Preis der Reparatur bekommen. Das es die Platine nicht im Shop gibt -> frage den Support
Christian
Aw: Homematic Funk-Schaltaktor für Markenschalter reparieren
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
1Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.10.2023, 10:51
Moin,

> Keiner weiß von welchem Aktor du sprichst.

das steht doch im Betreff: "Homematic Funk-Schaltaktor für Markenschalter"

Meines Wissens gibt's davon genau einen, Typennr. wäre HM-LC-Sw1PBU-FM.

> Des Weiteren: Bei den Preisen für eine Arbeitsstunde, Versand, Logistik...wer soll das da reparieren

"Früher" habe ich schon mal Homematic-Komponenten repariert bekommen, aber in diesem Fall lohnt sich die Reparatur vermutlich nicht.

> Das es die Platine nicht im Shop gibt -> frage den Support

ELV oder eq3? Hab' halt erstmal hier gefragt ...

Vielen Dank, viele Grüße
Viele Grüße,elvthg
Aw: Homematic Funk-Schaltaktor für Markenschalter reparieren
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.10.2023, 12:42
Und nochmal beim ELV-Support ...

Sehr positiv war, es gab innerhalb weniger Minuten eine Antwort :-)

Weniger schön, es gibt die Platine nicht als Ersatzteil, bzgl. einer möglichen Reparatur wurde auch nichts erwähnt :-(

Also entweder 70 EUR für die Tonne oder selber reparieren. Schaltplan müsste ich "irgendwo" haben (war ein Bausatz), offensichtlich kaputt sind ein Widerstand und 3 Kondensatoren, möglicherweise ein IC und weitere Halbleiter.

Wenn man die Bauteile alle da hätte, wäre der Aufwand der Reparatur 'ne halbe Stunde. Aber wer "bezahlt" mir das? Ob der Anbieter des falsch konfektioniertes Kabel überhaupt irgendwelche Kosten übernimmt halte ich für sehr fraglich, aber fragen werde ich ...
Viele Grüße,elvthg
Aw: Homematic Funk-Schaltaktor für Markenschalter reparieren
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.10.2023, 13:40
Die Aktoren hier haben eine Bezeichnung:

Bsp. HM-CC-RT-DN oder HmIP-eTRV-E-S

Damit man nicht rumraten oder suchen muss, um zu erfahren, um welchen Aktor es geht.

Aber wenn es dir zuviel Mühe macht....

"Ob der Anbieter des falsch konfektioniertes Kabel überhaupt irgendwelche Kosten übernimmt halte ich für sehr fraglich, aber fragen werde ich ... "

Was wundert es nicht, das dafür Zeit da ist, aber um welchen Aktor es geht .....
Christian
Aw: Homematic Funk-Schaltaktor für Markenschalter reparieren
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.10.2023, 15:15
Moin,

> Die Aktoren hier haben eine Bezeichnung:

ich weiß und obwohl die Bezeichnung im Betreff eindeutig ist, das ist die aus dem Shop, schrieb ich bereits in meinem zweiten Post, um welchen Typ es sich genau handelt. Sollte reichen, oder?

> Was wundert es nicht, das dafür Zeit da ist, aber um welchen Aktor es geht .....

Muss ich den Satz verstehen?

Zum Thema zurück: Hat schonmal jemand versucht eine solche Platine zu reparieren, irgendwelche Erfahrungen dazu? Oder gibt's noch andere Quellen, wo man die als Ersatzteil kaufen könnte, natürlich zu einem Preis der ganz erheblich unter dem Neupreis von knapp 70 EUR liegt?

Vielen Dank,

viele Grüße
Viele Grüße,elvthg
Aw: Homematic Funk-Schaltaktor für Markenschalter reparieren
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.10.2023, 15:22
Wenn sich Werte und Typ der Bauelemente erkennen lässt,die tauschen und schiobs geht.
Bei mir war auch schon Mal eine Sicherung defekt,die gewechselt und es ging alles
Aw: Homematic Funk-Schaltaktor für Markenschalter reparieren
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.10.2023, 15:35
Eventuell vom anderen abschauen
Aw: Homematic Funk-Schaltaktor für Markenschalter reparieren
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.10.2023, 16:15
Moin,

> Wenn sich Werte und Typ der Bauelemente erkennen lässt,die tauschen und schiobs geht.

ja, ich will auch nochmal nach dem Schaltplan schauen, irgendwo müsste ich den haben.

Und, ich hab' (vermutlich) auch noch einen weiteren dieser Schalter verbaut, da könnte ich versuchen alternativ die Bauteilwerte rauszubekommen und als "Mindermenge" zu beschaffen. Nur, das ist alles Aufwand und kostet (meine) Zeit die ich gerade nicht habe, ein funktionierendes Ersatzteil wäre toll gewesen, hätte Elektromüll vermieden und mein Schaden wäre geringer gewesen.

> Bei mir war auch schon Mal eine Sicherung defekt,die gewechselt und es ging alles

Die ist zwar auch kaputt, aber leider devinitiv nicht alles.

Im Kabel waren N und PE vertauscht, beim Einstecken des Schuko-Steckers in die Außensteckdose, die über den Schalter gesteuert wurde, hat's einen satten Kurzschluß gegeben :-(

Vielen Dank nochmal, Grüße
Viele Grüße,elvthg
Profil erstellen