Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Bausätze

HM-LC-Sw1-PCB mit 5V Relais im Batteriebetrieb

Beiträge zu diesem Thema: 6
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

ELV Homematic Bausatz Funk-Schaltaktor 1fach für Kleinspannung HM-LC-Sw1-PCB

Artikel-Nr.: 150138

zum Produkt
HM-LC-Sw1-PCB mit 5V Relais im Batteriebetrieb
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.01.2017, 10:20
Hallo,

ich möchte den Schaltaktor mit 5v Relais betreiben um eine variierende Spannung von 3V bis 30V zu schalten. Welche Akku-Kombination können sie mir für den Betrieb empfehlen? Wird die Spannung wie bei den Schaltaktoren für Batteriebetrieb überwacht und bei unterschreiten einer bestimmten Spannung, eine Meldung gemacht? Für meine Anwendung benötige ich eine hohe Betriebssicherheit und möchte daher einen längeren Ausfall der Einheit vermeiden.
Vielen Dank für die Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen
Aw: HM-LC-Sw1-PCB mit 5V Relais im Batteriebetrieb
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.01.2017, 11:06
So weit ich das verstanden habe ist das kein Aktor für Batterie- bzw. Akkubetrieb. Man kann dort eine Versorgungsspannung von 5-25V anschließen. Die Stromaufnahme liegt mit Relais bei 70mA! Da halten Batterien bzw Akkus nicht lange durch.

Gruß
Aw: HM-LC-Sw1-PCB mit 5V Relais im Batteriebetrieb
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.01.2017, 11:36
Hallo,

danke für die schnelle Antwort.

Ich habe mir bereits gedacht, dass dieser Aktor nicht direkt/exklusiv für den Batteriebetrieb gedacht ist, was aber einen Batteriebetrieb nicht unbedingt ausschließt.

Bei meiner Anwendung wird das Relais nicht sehr häufig, dafür aber gerne mal eine bis zwei stunden am Stück geschalten. Nur in dieser Zeit werden die Max 70mA fällig, in der anderen Zeit sollte die Stromaufnahme deutlich geringer ausfallen.

Leider gibt es für den Aktor noch keine Dokumentation (konnte ich zumindest nicht finden) daher die Frage ob ein Spannungsabfall gemeldet wird und/bzw. ob es eine empfehlenswerte Akku-Kombination (2s LiPO/Fe oder 5S/6S NiMH) gibt.

Grüße
Aw: HM-LC-Sw1-PCB mit 5V Relais im Batteriebetrieb
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.01.2017, 21:13
Die Dokumentation war im letzten ELV-Journal. Dort wird beschrieben wie die Versorgungsspannung erzeugt wird. Sie wird auf 5V stabilisiert. In der Konfiguration sein Stellung ist keine Einstellmöglichkeit zu sehen.


Grüße
Aw: HM-LC-Sw1-PCB mit 5V Relais im Batteriebetrieb
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.01.2017, 07:59
Hallo,

Danke für die Antwort.

Das ELV-Journal liegt mir leider nicht zu Hand, ich denke vielen anderen interessierten auch nicht.


Inzwischen hab ich mir einfach eins bestellt und am Wochenende ein wenig probiert. Im Grunde genommen scheint mir das Ding der kleine Bruder vom Funk-Schaltaktor für die Aufputzmontage zu sein, nur eben für kleinere Spannungen.

Der Aufbau ging schnell, mit Studium der Aufbauanleitung, etwa 30 Minuten. Zum Testen hab ich für die Versorgung ein USB-Netzteil (5,21V)mit Amperemeter angeschlossen.
Im Standby liegt der Verbrauch bei 3-7mA und bei 45-50mA im geschaltete Zustand (benutze das 5V Relais).

Die eingehende Spannung wird leider nicht überwacht, somit ist der Betrieb mit einem Akku nicht zu empfehlen.

Grüße
Aw: HM-LC-Sw1-PCB mit 5V Relais im Batteriebetrieb
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.02.2017, 00:07
3-7 mA bei 5V? Ich habe 27 mA gemessen, bis 12 mA bei 20V.
geht nich gips nich
Profil erstellen