Funksender (Hand- und Wandsender)

Funktion des HmIP-FCI1

Beiträge zu diesem Thema: 2
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

Homematic IP HmIP-FCI1 Kontakt-Schnittstelle, Unterputz, 1-fach

Artikel-Nr.: 153489

zum Produkt
Funktion des HmIP-FCI1
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.09.2019, 17:31
Frage eines Anfängers:
Verstehe ich die Funktion wir folgt richtig:
Jetztzustand:
Ich habe einen Tastschalter (Taster), mit dem ich bspw. ein Relaia ansteuere, das wiederum einen Rolladen ansteuert. Funktionsweise ist wie folgt:
Ich drücke einmal an den Taster, er gibt ein 230V-Signal an das Relais, das Relais schaltet auf "Rolladen hoch". Ich drücke nach x Minuten noch eimal auf den Taster, er gibt ein 230V-Signal an das Relais, das Relais schaltet auf "Rolladen Stillstand". Ich drücke nach weiteren x Minuten noch eimal auf den Taster, er gibt ein 230V-Signal an das Relais, das Relais schaltet auf "Rolladen runter". Und so weiter - jedes weiteres Tasten führt zu der dann fälligen Relais-Reaktion, also entweder hoch oder stopp oder runter oder stopp oder hoch etc etc.
Zukünftig nach Einbau HmIP-FCI1
Wenn ich den HmIP-FCI1 in den Tatschalter einbaue/daran anschließe, dann kann über meine CCU3 auch ein 230V-Signal absetzen, der je nach dem letzten Schaltzustand den Rolladen hoch- oder runterfährt oder stoppt.
Richtig?
Ich denke an eine Zeitsteuerung wie folgt:
7:00 Tastsignal senden (Rolladen fährt hoch)
7:00:05 Tastsignal senden (Rolladen stoppt auf halber Höhe)
22:00 Tastsignal senden (Rolladen fährt runter)
22:06 Tastsignal senden (Rolladen stoppt)

Der Rolladenmotaor hat eine eigene Abschaltung in der Endstellung, so dass das Stop-Signal nie "zu spät" kommen kann.
Besten Dank für freundliche Unterstützung!
Aw: Funktion des HmIP-FCI1
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.09.2019, 18:40
Hallo Heimwerker_Muc,

ich versteh Deine Fragestellung nicht ganz.

Zur möglichen Funktion:
1. Der HmIP-FCI1 ist ein Funksender. An seinem Eingang kann ein potentialfreier Kontakt/Taster angeschlossen werden..nichts mit 230VAC. Als möglicher Taster könnte z.B. jeder Taster aus einem Schalterprogramm eingesetzt werden..z.B. Schalterprogramm Jung 531U.

2. Dieser Sender kann nun mit einem externen Schaltaktor und/oder einen Rollladenaktor und/oder mit der CCU3 per Funk kommunizieren. Wie die Funktionsweise dabei erfolgen soll..kann in der CCU3 wahlfrei ..per Programm und/oder WebUI-Direktverknüpfung erstellt werden.

3. Wenn Du dies Funktion haben möchtest..kann man gleich den HmIP-BROLL nehmen, der hat bereits einen mechanischen Tster/Wippe integriert.

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Profil erstellen