Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Homematic IP Hausautomation

Funkstörung ermitteln

Beiträge zu diesem Thema: 26
1 von 2
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
23.05.2018, 18:39
Hallo zusammen.
Ich hab jetzt über ein Jahr eine Homematic IP Anlage mit Fenster/Türensensoren, Bewegungsmeldern und Steckdosen.
Der AccessPoint liegt eigentlich schon immer in der Nähe meines DSL-Routers.
Seit kurzem bekomme ich vermehrt die Meldung "Funk Störung" in der App.
Ich habe nichts in der Gegend um den AccessPoint geändert.
Wie bekomme ich raus, woran es liegt?
Gibt es ein Log, das ich abgreifen kann, um es eventuell mit andern Logs zu vergleichen?
Dass der AccessPoint keine Verbindung zur Cloud/Server hat, kann ich nicht sehen. Die App hat immer Zugriff.
Ich hab Bedenken, dass meine Fenster und Türen überhaupt gesichert sind, oder nicht.
Gruß. Oliver
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.05.2018, 12:29
Hallo ophox,

seit einem Update ist der Access Point in der Lage, eine Meldung zu versenden, falls das Funkband zeitweise belegt ist.

Bitte beachten Sie, dass diese Belegung auch entstehen kann, sofern der Abstand zwischen Router und Access Point geringer als ein Meter ausfällt.

Bitte erhöhen Sie den Abstand und prüfen das Verhalten.
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.05.2018, 19:17
Mein Homematic IP Access Point ist per Netzwerkkabel am Netz.
Oder geht es bei der Funkbandbelegung um den Funk mit den Sensoren?
Ich werde mal auf die Suche nach einem entfernteren Netzwerkport machen und berichten.
Etwa ein Jahr lang lag der AP auf der Fritzbox ohne Probleme.
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.05.2018, 09:01
"Funkstörung" bei HM hätte ich immer mit der Funkverbindung der Sensoren in Verbindung gebracht... Ist auch das, was am Leichtesten gestört sein kann (und immer schon ein Problemkind)
Kein Backup - kein Mitleid!
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.05.2018, 10:34
Ich habe den HM AP jetzt 4m entfernt platziert.
Nach wie vor kommen Funkstörungen.
Neben der Homematic IP finden sich bei mir Wifi-TP-Link-Steckdosen, Philips Hue Lichter, Wifi-Tablets, Wetterstationen, Wifi-Kameras usw., aber nichts davon ist neu hinzu gekommen.
Kann ich denn irgendwie ein Log runterladen, wie bei der "normalen" Homematic?
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.05.2018, 13:16
Eben habe ich gesehen, dass bei Betätigen von zwei Fenster/Tür-Sensoren die LED am Sensor rot blinkte.
Und die HM hat trotz Hüllschutz keinen Alarm ausgelöst.
Wird es Zeit etwas neues und anderes zu kaufen?
Ist die Homematic ohne IP zuverlässiger und langlebiger?
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.05.2018, 12:51
Im Moment habe ich den AP in den Flur umgezogen.
Wieder kommt die Funkstörung.
Allerdings gibt es Fenster/Türen-Sensoren, die einen Alarm auslösen und welche vom gleichen Typ, die das nicht tun.
Kann man so die Störung lokalisieren?
Was hat der angesprochene Update gemacht, dass ich jetzt diese Störungen habe?
Ich kann das System so nicht mehr gebrauchen.
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.05.2018, 18:13
Hotline sagt, dass ein Thermostat fehlfunkt und wahrscheinlich mein Sky-Receiver?! Und vielleicht noch ein 868MHz Dauerfunker.
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
03.06.2018, 16:48
Keine Hilfe vom Hersteller, was den möglichen Störer angeht.
Somit lebe ich damit, dass die Anlage ab und zu nicht funktioniert oder trete sie in die Tonne.
Ich kann hier nicht alle anderen Sender für Temperatur usw. abmontieren.
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.06.2018, 15:16
Hallo ophox,

wir empfehlen Ihnen zwecks individueller Fehleranalyse eine E-Mail direkt an unseren technischen Support zu senden.

Sie finden Sie die Kontaktdaten unter folgendem Link:

Kontaktdaten ELV Service

Bitte geben Sie in der E-Mail auch Ihre ELV-Kundennummer an, unter der Sie die entsprechenden Artikel bezogen haben.
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.07.2018, 18:28
Ich have mein Amazon Fire HD 10 in den Flugzeugmodus geschaltet und schwupp waren die Funkstörungsmeldungen fast alle weg.
Bis auf eine, die muss ich noch finden.
Das FireHD hat wohl Probleme mit dem WLAN und DHCP.
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.07.2018, 21:35
Zu früh gefreut. Die Funkstörungen sind wieder da.
Vielleicht hat im Haus noch jemand anderer ein Fire Tablet.
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.07.2018, 11:33
Ich habe einen neuen Hub gekauft.
Wie übertrage ich die Daten vom ersten auf den zweiten?
Einen Backupknopf habe ich nicht gefunden.
Oder muss ich alles neu anlernen?
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.07.2018, 11:51
Hallo ophox,

sehe Dir einmal das HmIP-Handbuch (März 2018) --> Pkt. 6.1.5.6, Seite 48 an.

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.07.2018, 11:42
Der neue AP hängt dran und bringt die Funktörung auch.
Was ist das jetzt eigentlich für eine Funkstörung?
In welchem Frequenzbereich liegt die?
WLAN kann es eigentlich nicht sein, da der AP mit einem Kabel angebunden ist. Bleibt noch die Verbindung zu den Sensoren und Aktuatoren.
Sind die im 868,2-868,4MHz Bereich verbunden?
Stört irgendwas in dem Bereich?
Ich kann mir einen HF Explorer besorgen und versuchen, den Bereich zu scannen.
Würde das was bringen?
Vielleicht funken die in der Wohnung unter mir.
Mich nervt es, dass mein Smartphone jedesmal piept, wenn eine Funkstörung erkannt wurde.
Falls das relevant ist, die LED auf dem AP leuchtet permanent blau. Kein Blinken und keine andere Farbe.
Im Moment habe ich Funkstörungen mit einer Schaltsteckdose 5m vom AP durch ein Sofa getrennt, draußen mit einem Hellingkeitssensor und einem Heizkörperthermonstat zwei Wände im Weg. Letzterer hat erstmal die Heizung voll aufgedreht, was bei Außentemperaturen von 32°C keinen Spaß macht.
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.07.2018, 14:26
Da es eh zu heiß ist, um irgendwas zu machen, habe ich nach und nach unterschiedliche, smarte Geräte ausgeschaltet und jedesmal 5min gewartet, bis die neue Funkstörungsmitteilung kam. Jetzt ist Ruhe. Normalerweise ging die Pieperei bis 15:00.
Als letztes hab ich eine Philips Hue Lampe rausgedreht.
Ich werde das jetzt beobachten.
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
31.07.2018, 19:11
Wieder daneben.
Die Leute unter mir in der Wohnung berichten von Problemen mit ihren Wetterstationssensoren bis 14:00. Wahrscheinlich auch 868MHz.
Was kann das nur sein?
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.08.2018, 11:25
Ich habe mir einen RF Explorer geholt und finde im Bereich 868,3MHz zwischen 10 und 14Uhr quasi eine permanente Übertragung.

Amplitude im Bild -90dBm, die Ebene liegt bei -110dBm.
Das sieht nach einem Störsender aus, eingebrochen wurde aber bisher nicht. Warten die, bis ich die HMIP Geräte abbaue?
Ich mache im Moment in der Wohnung alles mal stromlos und schaue auf den RF Explorer, bisher aber keine Änderung.
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.08.2018, 12:20
Hallo ophox,

ich finde Deinen Beitrag hier sehr interessant und hoffe für Dich, dass Du den Störer findest.

Das mit dem RF Explorer ist ja ne tolle Sache, was hast Du dafür genau genommen?

Mit freundlichen Grüßen
Sheldon
Ich bin nicht verrückt… Meine Mutter hat mich testen lassen. (Sheldon Cooper)
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.08.2018, 21:46
Ich hab den RF Explorer ISM Combo bei exp-tech.de gekauft. Die Software kann ne ganze Menge.
Weiter bin ich damit aber keider nicht gekommen.
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.08.2018, 13:02
Ich denke, wir haben sen Übeltäter gefunden.
Zumindest konnten wir den Peak bei 868,336MHz kurzzeitig wegmachen.
Mein Nachbar hat die Funk-Wetterstation HP1003. Dort war einer der Akkus im Außenmodul kaputt. Dieses Außenmodul läd die Akkus mit einer Solarzelle. Nun scheint die Solarzelle falschen Strom zu liefern, was dieses Außenmodul zum Dauerbrüller werden lässt, was auch dazu führt, dass die Wetterstation nichts mehr anzeigt. Deckt man die Solarzelle ab, ist der Peak komplett weg. Das erklärt auch die Zeiten. Wenn die Sonne brennt, schreit das Modul, ist die Sonne weg, also meist um 14:00, ist wieder alles gut.
Wenn der Nachbar die richtigen Akkus findet (AA 1,5V 2000mAh), können wir ausprobieren, ob dann alles wieder gut ist, oder ob er ein neues Außenmodul braucht.
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
06.08.2018, 08:16
Hallo ophox,

vielen Dank für das Teilen Ihrer Ergebnisse.

Sie zeigen anschaulich, dass es viele unterschiedliche Ursachen für Funkstörungen gibt, die sich ohne spezialisierte Messtechnik häufig schwer ausfindig machen lassen.
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.12.2018, 11:03
Ein Dauersignal ist in diesem Frequenzband nicht zulässig (siehe Link)
Der Tastgrad muss unter 1% liegen!
(innerhalb einer Stunde darf maximal 36s gesendet werden)
Gute Software braucht gute Hardware
Aw: Funkstörung ermitteln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
03.02.2019, 12:41
Hallo Zusammen, muss den Beitrag noch mal reaktivieren. Seit heute habe ich auch die Meldung mit der Funkstörung. Aufgetreten ist sie, kurz nachdem ich eine Standardprofiländerung um 1 Grad vorgenommen habe, dies war während einer Fensteröffnung. Das System besteht aus einer Zone mit 3 Heizkörperthermostaten und 2 Fensterkontakten. Ein Aus-/Einschalten des Accesspoints und eines Thermostaten hat keine Änderung gebracht. Eigenartigerweise haben die Fensterkontakte eine Verbindung, aber kein Thermostat. Das System lief bisher ohne Probleme und es wurden auch keine Veränderungen im Umfeld vorgenommen. Zum Test habe ich den Accesspoint auch noch um 50 cm verlegt, was auch keine Änderung gebracht hat. Für einen weiteren Test habe ich dann manuell die Einstellung um 1 Grad an einem Thermostaten vorgenommen, was dann an alle übertragen wurde und damit ja auch zeigt, dass die Geräte untereinander kommunizieren können. Bin jetzt etwas ratlos. Eines der Thermostate ist übrigens nur ca. 30 cm vom Accesspoint entfernt.
1 von 2
Profil erstellen