Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Gartentechnik

Frage zu dem Füllstandsmesser KFM 100

Beiträge zu diesem Thema: 2
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
Frage zu dem Füllstandsmesser KFM 100
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.07.2014, 11:24
Hallo,

Eine kleine Frage zu dem Füllstandsmesser KFM 100 (http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=27234).

In der Bedienungsanleitung lese ich:

- Versiegeln Sie die unteren Enden der Tauchleitung
inkl. Abstandsstück wasserdicht, z. B.
mit einem Epoxidharz-Kleber.
- Damit die Tauchleitung auch gerade und gestreckt
im Wasser hängt, kann auf dem untersten
Abstandsstück noch ein Gewicht von
einigen Gramm angebracht werden.

Ein Gewicht anbrengen sollte schon klappen, aber die Tauchleitung festkleben ist unmöglich. Mein Regenwassertank ist ziemlich klein (etwa 1,3 m breit und hoch), das Mannloch ist nur 40 cm breit und Kinderarbeit ist seit langem verboten. ;)

Was ist die Folge, wenn die Tauchleitung nicht festgeklebt ist? Nur eine weniger genaue bzw. variabele Messung, oder...?

Ich kan zwar versuchen die Tauchleitung auf dem Boden festzuklammern mit einem Backstein oder so, aber ganz einfich wird das auch niet sein.
Aw: Frage zu dem Füllstandsmesser KFM 100
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.07.2014, 13:08
Du kannst auf die unterste Querstrebe ein Gewicht befestigen, daß die Leitung gestreckt hält. Ziel ist es, daß die Meßleitung möglichst bei 0cm beginnt, als unten stumpf aufsteht und konstant gestreckt verbleibt und nicht rumschwingt oder sich wellt oder ähnliches.
Alle nicht so optimalen Anordnungen führen nur zu einer Verminderung der Meßgenauigkeit.

Wenn du bei 1m Wasserhöhe aufgrund von Welligkeiten (also keine gespannten Leitungen und somit nicht gerade) 1m10 Leitung unter Wasser hast, dann ist der Wasserstand eben aus Sicht des Sensors 1m10. Liegt das Kabel nicht unten auf, dann werden die darunter befindlichen cm nicht berücksichtigt. Das kann aber durchaus nützlich sein, wenn z.b. die Pumpe bei diesem Wasserstand nciht mehr ansaugen kann. Dann würde der Messer die "nutzbare" Füllmenge angeben.
Kein Backup - kein Mitleid!
Profil erstellen