Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Uhren

es tut sich nix, wie testet man das modul?

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 3

ELV Bausatz Real-Time-Clock-DCF-Modul mit I2C, SPI u. UART-Schnittstelle, RTC-DCF

Artikel-Nr.: 130541

zum Produkt
es tut sich nix, wie testet man das modul?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.10.2015, 19:03
tut nix, keine reaktion, 2 module defekt?

von vizzy » 27.10.2015, 18:59
hi support, hallo forengemeinde

ich habe einem bekannten 2 dieser module abgeschwaetzt da er sie schon >1 jahr in der schublade rumfliegen hatte, neu und ovp.

also kurz durch die etwas verquere doku gelesen, und ueber st1 und st2 des breakout boards 5v, gnd, sda und scl mit meinem pic (ein picaxe 08m2) verbunden.
vorher die bruecken j1 und j2 geloetet fuer i2c kommunikation
(was in dem manual nirgendwo wirklich deutlich erwaehnt wurde!!! soviel zur quali der doku - grml)

ansonsten, nach einigem studium der pins und des schaltplanes war klar wo was dran muss (pins ja haben keine nummerierung :P )

ok, am pic angeschlossen, 5volt auf alles, befehl zum dcf empfang gesendet... nix passiert, weder das eine noch das andere modul sind ueber i2c ansprechbar. (adressen und stellung am dipswitch 100x geprueft)

ist das modul einfach kaputt? wie teste ich ob es generell saft hat und laeuft? led blinkt ja auch erst wenn man ihr das sagt.... und sie ein dcf signal bekommt.
ich hab auch den period. interrupt und die led aktiviert, so das es jede sekunde blinken muesste, es tut sich aber nix.

ueber die i2c adresse (dipswitch auf 01000010 gestellt um 'fehlstellungen' zu vermeiden) kann ich das teil auch nich ansprechen, die register der uhr geben nix gueltiges zurueck, statt 0 kommt 255. auch abfrage der controlregister liefert nichts.

hat jemand eine idee? andere i2c geraete (gps, kompass, sensoren etc, eeproms, oled, rtc usw funktionieren 100%ig an dem pic - zuchfach getestet!)

waere klasse wen hier jemand noch ne idee hat, mein projekt haengt dran...

danke und gruss

volker

ps: dieser beitrag ist auch in dem andern forenfred f.d. reine dcf modul ohne breakout f. ardudingsbums da mir die elv seite erst nur den andern artikel angezeigt hat... :P
Aw: es tut sich nix, wie testet man das modul?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.10.2015, 21:21
hier habe ich einen artikel gefunden der auch die beschaltung des breakoutboards zeigt.

was in der doku des moduls NICHT erwaehnt wird: j1 und j2 schliessen die pullupwiderstaende!
ich dachte das sei um i2c ueberhaupt zu aktivieren?

wie ist das nun genau? ich werde daraus nicht schlau.

ausserdem zeigt das bild auch das zusaetzlich 3,3volt angeschlossen sind. reichen die 5 nicht? ist kein spannungswandler integriert?

mussich nun auch zusetzlich 3,3v anschliessen?

wie ist das miut den loetbruecken, in der doku steht um i2c zu aktivieren ,muessen die geschlossen sien, ich verwende in der schaltung aber schon eigene pullups!!!

http://www.elv.de/Mikrocontroller-Einstieg-mit-BASCOM-AVR-Teil-13-I2C-Lesen-%28weitere-Anwendungen%29/x.aspx/cid_726/detail_49686

lieber support, bitte um auskunft. ich komme hier mit den dingern siet tagen nicht weiter. und die essentiellen infos finde ich nun in einem andeen artikel.... das gehoert doch eigentlich in die doku... - nur mal so...

gruss und danke
volker

Aw: es tut sich nix, wie testet man das modul?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.10.2015, 16:11
in der doku viel blabla, aber es ist so:

aktiviert man j1 und j2 geht i2c, aber es werden zwangshalber auch pullups aktiviert, so das man seine schaltung ohne pullups aufbauen muss. das ist nirgends erwaehnt! danke elv da sich mich damit rumaergern musste!

zweitens: das breakout board benoetigt sowohl 5v als auch 3,3v, also zwei spannungsquellen, steht auch nirgends, und findet man nur durch zufall raus

drittens: die pins sind nicht numeriert, ganz toll wenn anfaenger sich damit beschafetigen und das board dadurch toeten!
danke auch hierfuer, ein modul ist abgeraucht!

ps: liebes elv doku team, bitte stellt eine korrigierte version des manuals online! danke! im gedruckten 'andbuch' sind viele fehler, bzw viel durcheinander und geschiuchten werden erzaehlt - aber keine klaren infos!