Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Abschreckung/Täuschung

elektronischer Wachhund

Beiträge zu diesem Thema: 4

Indexa Elektronischer Wachhund EW 01 mit Radarsensor

Artikel-Nr.: 096122

zum Produkt
elektronischer Wachhund
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.04.2016, 19:56
Kann man den elektronischen Wachhund mit auf der Homematic aufschalten
Aw: elektronischer Wachhund
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.04.2016, 08:25
Wenn du das zugehörige Netzteil über einen entsprechenden Sahaltaktor bedienst, ja, sonst nicht.
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: elektronischer Wachhund
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
02.07.2016, 11:00
Ob es reicht, das Netzteil nur mit 230V per Schaltsteckdose o.ä. zu versorgen, bezweifle ich.

Grund sind die Funktionen der Fernbedienung und ich befürchte, dass der "Einschaltzugang" nicht gleich das Bellen auslöst bzw. das Gerät scharf schaltet.

Ich mag das Gerät auch gern über vorhandene Sensoren und Logiken steuern, also am liebsten einen "Schließer" haben, den ich nur "brücken" brauch und das Bellen beginnt. Die Funktion des integrierten und auch nach hinten schielenden Radarsensors benötige ich nicht.

Kommt man intern an einer geeigneten Stelle ran, um das Ding extern schalten zu können? Garantieverlust ist mir egal.
Aw: elektronischer Wachhund
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
02.07.2016, 11:34
Servus,
die eleganteste Methode ist, die Fernbedienung anzuzapfen.
Dazu nimmt man einen HM-LC-Sw4-Ba-PCB und führt die Ausgänge auf die Kontakte der FB- Tasten.
Dabei kann zwar die FB nicht mehr benutzt werden, dafür läßt sich aber dann jede Funktion mit HM steuern.
Etwas Löt- und Elektronikerfahrung vorausgesetzt...
Gruß - Toni