Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Heizung und Klima

Einstellungen an CCU2

Beiträge zu diesem Thema: 10
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

Homematic IP Smart Home Wandthermostat HmIP-WTH-2 mit Luftfeuchtigkeitssensor

Artikel-Nr.: 143159

zum Produkt
Einstellungen an CCU2
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.12.2016, 17:23
Hallo liebes Team,
ich habe das Wandthermostat IP HMIP-WTH mit einer Radiator Thermostat IP HMIP-eTRV und der CCU2 Vers. 2.25.15.
Diese sollen bei mir im Bad für eine angenehmes Klima sorgen.

Die Luftfeuchtigkeitssteuerung scheint mit 2.25.15 nun zu funktionieren.
Ich habe sowohl am Thermometer als auch am Thermostat Temperaturen und Zeiten hinterlegt und auch mit einem Fensterkontakt verbunden.

nun meine Frage:
wie kann ich ich eine manuell geänderte Solltemperatur vom Wandthermostat direkt an das Heizkörperthermostat weiterleiten? Kann ich die Werte vom Wandthermostat (Temperaturen und Zeiten)
nicht direkt auch im Heizkörperthermostat verwenden.

Mein Ansatz ist:
Wenn
Wandthermostat - Solltemperatur geändert - bei Aktualisierung auslösen

Dann
Heizkörperthermostat - sofort - Modus für Solltemperetaur auf XXX

Ich sehe keine Möglichkeit den Wert zu übergeben....

Im Voraus vielen Dank!
Aw: Einstellungen an CCU2
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.12.2016, 18:05
Hallo ELV,

ich möchte mich diesem Thema anschließen.

Das Listenfeld (E:1) enthält eine Vielzahl von möglichen Auswahlkriterien, die mit einer Wenn:..Bedingung abgefragt werden können???

Hat eQ-3/ELV schon einmal diese Abfragekriterien in Verbindung mit der CCU2/FW 2.25.15 getestet?

Zum Beispiel das Kriterium: ....Sollwertänderung durchgeführt..

Eine Sollwertänderung kann man zwar durchführen --> siehe Systemprotokoll aber man kann diese nicht auswerten. Es erfolgt keine Programmtriggerung.

Frage: Einzelfall und/oder noch einen generelles Problem ?

Gruß
Anmerkung: Meine Anfrage bezieht sich auf den HMIP-WTH/FW 1.6.0
Viele Grüße..elkotek
Aw: Einstellungen an CCU2
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.12.2016, 09:01
Hallo zusammen,

bitte beachten Sie, dass diese Funktion ausschließlich über direkte Geräteverknüpfungen realisiert werden kann.

Im HomeMatic WebUI Handbuch finden Sie in Teil V - Integration von Homematic IP Geräten (ab Seite 222) eine Übersicht der HmIP Komponenten und eine Liste der jeweils notwendigen direkten Geräteverknüpfungen.

@Elkotek: Es sind und werden nicht alle einzelnen Punkte dokumentiert. Lediglich was im HomeMatic WebUI Handbuch und den jeweiligen Geräteanleitungen beschrieben ist, dient als Dokumentation für den Endkunden. Des Weiteren können die Einstellparamter zwischen HomeMatic und HomeMatic IP untereinander abweichen, da es sich um unterschiedliche Systeme handelt.

Gerade durch die umfangreichen Einstellmöglichkeiten ist die HomeMatic CCU2 Zentrale bei vielen Anwendern so beliebt. Eine komplette Einschränkung auf dokumentierte Funktionen würde sicher eine Vielzahl der Nutzer nicht erfreuen. Daher hat sich der Hersteller eQ-3 diesbezüglich für keine unnötigen Funktionseinschränkung entschieden.


Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Einstellungen an CCU2
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.12.2016, 12:13
Liebe ELV,

Danke für die Information.

* Klar...nicht jede Funktion kann im WebUI-Handbuch beschrieben werden....
* Klar..kann nicht alles (??) in der gerätebezogenen Bedienungsanleitung aufgeführt werden
* Klar..gibt es umfangreiche Parametrier- und Programmiermöglichkeiten in Verbindung mit der CCU2

* ...Ich will auch keine Einschräkungen der Funktionsweise ...wieso dieser Hinweis???.

Ich will lediglich eine Antwort auf die Frage:
"..Können beim HMIP-WTH/FW 1.6.0 die im Listenfeld der Bedingungszeile aufgeführten logischen Bedingungen abgefragt werden.... Ja oder Nein?
Oder sind die im Listenfeld aufgeführten Abfragebedingungen z.Zt. nur Platzhalter..aber ohne Funktion.

Vielleicht können Sie dies Frage beantworten.

Viele Grüße nach Leer

Nachtrag: Gerade sehe ich, dass Sie ein Ticket bei eQ-3 erstellt haben.

Gruß
Viele Grüße..elkotek
Aw: Einstellungen an CCU2
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.01.2017, 17:55
Liebe ELV,

mit der Ticket-Nummer: E00664858DEFERe erhielt ich heute von Ihrem Procenter eine Stellungnahme zu meiner Email-Anfrage vom 07.12.2016

*...zwar damals noch bezogen auf den HMIP-WTH/FW1.6
*..aber die Frage gilt auch Äquivalent zum HMIP-WTH-2.. siehe oben.

Die Antwort von eQ-3, entzieht sich in jedem Punkt meiner Fragestellung bzw. Fehlermeldung.

Ich wiederhole meine Frage nochmals konkret.

* ..Kann das Kriterium in (E:1) ...Solltemperatur geändert
* ..im Feld --> Bedingungen:Wenn...ausgewertet werden.. wie z.B. Batterie ok, Fenster geschlossen u.ä....JA oder NEIN.

Zum Beispiel..
*..durch eine Veränderung der Sollwerttemperatur durch manuelle Einstellung/Veränderung am Stellrad des HMIP-WTH-2
*..durch manuelle Veränderung/Einstellung unter Status und Bedienung --> WTH Anzeige- und Kontrollfeld --> slider

Ich will nicht den aktuellen Wert der Solltemperatur über den Wertebereich abfragen, sondern das Kriterium...Solltemperatur geändert.. bzw. wurde geändert.

Dieses Abfragekriterium wird in dem HMIP-WTH-2 Listenfeld angeboten, demnach müßte dieses Kriterium auch ausgewertet werden können --> geht aber nicht!!!!

Sind die im Auswahlfeld/Listenfeld aufgeführten Kriterien nur Platzhalter..oder kann man einmal damit rechnen, dass diese auch funktionieren?

Vielleicht kann einmal ein user mit einem Programm-Zweizeiler die Funktionsweise nachprüfen, ob dies nur ein Einzelfall ist, oder noch ein generelles Problem von eQ-3. Danke für jeden Hinweis.

Gruß

Nachtrag 23.01.2016:
Das Procenter Technik von ELV hat sich heute zur Anfrage wie folgt gemeldet:
Zitat:
"..Der von Ihnen genannte Parameter "Solltemperatur geändert" wird lediglich geändert, sofern durch einen Schaltzeitpunkt des Wochenprogramms die Solltemperatur geändert wird.."

Dies bedeutet im Klartext. Das aufgeführte Kriterium im Listenfeld .. Solltemperatur geändert.. gilt nur in diesem Fall, aber nicht generell.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Einstellungen an CCU2
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.12.2017, 14:27
Hallo ELV-Team,

"..Der von Ihnen genannte Parameter "Solltemperatur geändert" wird lediglich geändert, sofern durch einen Schaltzeitpunkt des Wochenprogramms die Solltemperatur geändert wird.."


Ist denn angedacht, dass es zukünftig einen Trigger hierfür gibt?

Ich habe das Problem, dass ich mit dem Thermostat HmIP-WTH-2 einen Wired-Aktor ansteuern möchte. Da man dafür auch nicht die 2-Punktsteuerung des Thermostats als Quelle benutzen kann, läuft alles über ein Skript. Hier wäre es sinnvoll, wenn nicht nur das Wochenprogramm, sondern auch ein vom Nutzer eingestellter, temporärer Sollwert als Trigger benutzt werden kann. Sonst bleibt es kalt, wenn außerplanmässig eine Heizanforderung per Thermostat kommt. Oder gibt es dafür einen Workaround?

tia
Aw: Einstellungen an CCU2
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
21.12.2017, 08:56
Hallo Hertok,

welche Art der "Programmtriggerung" als Statusinformation (z.B. Systemvariable vom Typ Logik) benötigst Du?

1. Als Abbild für die Aktivierung einer 2-Punkt Temperaturregelung --> ein/aus
*..unter Nutzung des im Gerätemenü ( HmIP-WTH-2) vorgewählten Temperatur-/Zeitprofil
*..damit auch "Nicht HmIP-Komponteten" entsprechend angesteuert werden können

und/oder

2. Als Abbild..ob eine Sollwert-Veränderung manuell am Stellrad vorgenommen wurde

und/oder

3...möchtest Du nur den Temperatur-Sollwert individuell/beliebig per Programm/Zeitsteuerung setzen können

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: Einstellungen an CCU2
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
21.12.2017, 11:15
Hallo elkotek,

danke für deine Antwort. Ich würde gern den von dir genannten Punkt 2. auswerten können. Hintergrund ist, dass es eine langsam reagierende Heizung gibt (Verwendung des Triggers "Heizen" + Steuern der Hzg per Skript) und für temporäre Erhöhung eine schneller regierende. Wenn ich am Stellrad eine höhere Temp einstelle, würde ich das gern in einem Prg. auswerten können. Aktuell benötige ich dazu einen separaten Sensor/Taster. Zusätzlich würde ich im Programm gern (ohne Skript) wissen wollen, was beim Auslösen des Triggers "Heizen" passiert - ob ich heizen muss oder nicht.

Ich habe die Vermutung, dass man das es evtl. über die Boost-Funktion bewerkstelligen könnte, die es aber offenbar noch nicht in die Firmware (HmIP-WTH-2 v1.4.4) geschafft hat. Der Datenpunkt "CONTROL_MODE" wird bei mir auch nicht gesetzt.

Gruß
Aw: Einstellungen an CCU2
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
21.12.2017, 12:35
Hallo Hertok,

eine Erkennung der manueller Verstellung der Sollwerttemperartur kann man z.B. wie folgt realisieren.

1. Systemvariable vom Typ Logik erstellen --> TEST (ja/nein)
*..(wahr = ja ...wenn keine Sollwertänderung
*..( falsch = nein)...wenn eine Sollwertänderung
*..und Zwischenspeicher Typ Zahl (AKTUELL)..jeweils aktueller Sollwert

2. Die zyklische Auslösung des scripts kann über den HmIP-WTH-2 selbst erfolgen
*..Wenn:..Abfrage Sollwert - Wertbereiche > 10C - bei Aktualsierung auslösen
*..checkbox im Gerätemneü: zyklische Statusmeldung z.B. 0/0 --> ca. 3 min Abfrageintervall

3.Dann:..Bedingung mit script -- > zum Beispiel in dieser Ausführung

var x = (datapoints.Get("HmIP-RF.00000000000000:1.SET_POINT_TEMPERATURE")).Value();
WriteLine(x);
var v1 = dom.GetObject("AKTUELL").Value();
WriteLine(v1);
var v2 = x;
var z;
z = v1 - v2;
WriteLine(z);
if(z == 0) {dom.GetObject("TEST").State(true);}
if(z <> 0) {dom.GetObject("TEST").State(false);dom.GetObject("AKTUELL").State(x);}

wo:000000000.. der RF-Code deines HmIP-WTH-2 ist.

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: Einstellungen an CCU2
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.12.2017, 14:52
Hallo elkotek,

vielen Dank für den Tipp! Tatsächlich funktioniert als Trigger "'Solltemperatur' im Wertebereich größer als x" als adäquater Ersatz für "'Solltemperatur geändert' bei Aktualisierung auslösen" auch ohne Änderung d. zykl. Statusmeldung (die Änderung wird sofort gesendet). Das hatte ich tatsächlich noch nicht probiert.

Gruß
Profil erstellen