Dimmer

Eingang auch als Schalter konfigurierbar ?

Beiträge zu diesem Thema: 7
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

Homematic 1-Kanal-Unterputzdimmer, Phasenabschnitt HM-LC-Dim1T-FM für Smart Home / Hausautomation

Artikel-Nr.: 091816

zum Produkt
Eingang auch als Schalter konfigurierbar ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.09.2020, 23:22
Ich bin dabei nach und nach meine konventionelle Installation smarter zu machen.
Im Moment bin ich bei meiner Wohnzimmerbeleuchtung.
Die Wohnzimmer Deckenbeleuchtung soll dimmbar werden. Derzeit ist eine Kreuzschaltung von 4 Stellen mit Serienkreuzschaltern verbaut ... da will ich nicht ran un die Schalter gegen Homematic Taster tauschen.
Der Trafo also die Brennstelle ist gut zugänglich auf dem Dachboden verbaut, dort würde ich gerne den Homematic Dimmer verbauen.
Im Idealfall liesse sich der momentan geschaltete Aussenleiter einfach auf den Eingang legen und würde damit weiterhin die Beleuchtung zwischen Aus und 100% schalten ... den Dimmwert regele ich dann aus der CCU (Wie überlege ich noch ... einen Taster, eine Fernbedienung, Lichtszenen ... da fällt mir schon so einiges ein)
Die Frage ist eben: Lässt sich der Eingang als SCHALTER konfigurieren oder ausschließlich als Taster ?
Und wenn das ganz als Schalter gehen SOLLTE .... kann ich den Eingang auch für andere CCU Programme nutzen ? Mir fällt da schon wieder einiges zu ein was ich dann damit anfangen könnte .....
Aw: Eingang auch als Schalter konfigurierbar ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.09.2020, 09:20
Hallo Tino Bühner,

Zur Information:

Der Eingang S1 kann nur mit einem 230VAC-fähigen Taster beschaltet werden und dient lediglich zur Bedienung des Dimmers.

Nachdem Du eine CCU3 im Einsatz hast..kann man natürlich indirekt eine Schaltfunktion realisieren und damit einen weiteren Aktor Ein/Aus-Schalten... z.B. mit einem WebUI-Programm ( Wenn:.. --> Dann:..). Abfrage des Dimmwertes und in Abhängigkeit des Dimmwertes verschiedene Schaltfunktionen (..über eine weiteren Aktor) durchführen.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Eingang auch als Schalter konfigurierbar ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.09.2020, 04:16
Hm ... na ja besteln geht vieles .... Einen HmIP-FSI16 bei dem ich einfach nur den Eingang nutze und das ganze dann in der CCU als Einschaltbefehl für den Dimmer nutze ..... oder ich nehme den HmIP-DRDI3, dort kann man den Eingang laut Beschreibung als Schalter konfigieren allerdings ist mir der zu teuer wenn ich zwei Kanäle gar nicht nutze .... eine kleine Bastelkiste mit nem Multifunktionsrelais das mir aus einem Dauer ein einen Einschaltwischer macht .... .... Anschaltrelais mit Kontaktschnittstelle .... ach da geht eine ganze Menge aber das ist eben alles basteln

Dachte dieser Dimmer wäre die ideale Nachrüstlösung aber leider doch nicht .... muss auch nicht alles unbedingt mit dem "Holzhammer" Smart machen ... ab und zu tut es der gute alte Schalter auch noch

Ich gehe mal davon aus beim HM-LC-Dim1T-DR verhält es sich genauso oder ?
Aw: Eingang auch als Schalter konfigurierbar ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.09.2020, 11:54
Hallo Tino Bühner,

der Weg über den HmIP-FSI16 wäre eine Möglichkeit, z.B. den Kanal 1 im Gerätemenü auf Funktion: Schalter …setzen.

Bei der Realisierung ist zu beachten:
*..Will man mit der Schalter-Funktion einen EIN/AUS-Befehl realisieren, geht dies nur sinnvoll in Verbindung mit einer WebUI-Direktverknüpfung…also kein direkter Mischbetrieb mit HM-Komponenten.
*...Nimmt man hierfür eine WebUI-Programmverknüpfung…dann geht dies nur über eine Programmversion toggeln. Jede Schalteränderung löst eine Funktion aus.
*..Die andere Möglichkeit eines Mischbetriebes (HM vs. HmIP) wäre über den Umweg von virtuellen CCU-Kanälen.

Der HM-LC-Dim1T-DR benötigt ebenfalls einen Taster für S1.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Eingang auch als Schalter konfigurierbar ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.09.2020, 18:33
Warum nur toggle und direktverknüpfung ?
Geht nicht ein einfach wenn --- > Dann ?
Wenn der Eingang am HmIP-FSI16 "EIN" ist setze Dimmer auf 100%
Wenn Einganag am HmIP-FSI16 "aus" ist setze Dimmer auf 0%
Das ganze dann bei Änderung auslösen
Und alles andere mache ich dann in WB UI Programmen nach Lust und Laune
Oder spricht irgend etwas dagegen ?
Aw: Eingang auch als Schalter konfigurierbar ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.09.2020, 19:08
Hallo Tino Bühner,

der Modus Schalter bedeutet lediglich, dass jede Schaltfunktion zu einer Programmtriggerung führt. Was Du meinst ist ein TFK-Modus..hier kann man mit einer Wenn..Dann Bedingung gezielt die Funktion z.B. bei Schalter "offen" --> Dimmer 100%, Schalter "geschlossen" -–>Dimmer 00% realsieren.

Nur den TFK-Modus gibt es beim HmIP-FSI16 nicht.

Deshalb mein Hinweis „toggeln“ .... da jede Änderung der Schalterstellung (-->Schaltbefehl) eine Programmtriggerung durchführt. War 100% --> 0%, war 0% --> 100%
Viele Grüße..elkotek
Aw: Eingang auch als Schalter konfigurierbar ?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.09.2020, 20:06
Ich habe bei mir im Carport einen HmIP-FSI16 und dort ist der Eingang auch als Schalter konfiguriert .... habe gerade mal ein wenig rumexperimentiert ...

Ein Lösungsansatz wäre eventuell beim HmIP-FSI16 direkt mit seinem Aktor zu verknüpfen was ja kein Problem ist und dann denn Schaltzustand des Aktors nehmen um den nicht direkt verknüpfbaren Dimmer zu setzen:
Also wenn ich sage
Wenn HmIP-FSI16-Kanal 3 gleich ein dann ---- Setze Dimmer auf 100%
Wenn HmIP-FSI16 Kanal 3 gleich aus dann ---- Setze Dimmer auf 0%

Ist aber ziemliches gebastel und der HmIP-FSI16 dient dann nur dem einen einzigen Zweck den Schaltzustand abzufragen und der Aktor kann eigentlich für nichts anderes genutzt werden.

Inwiefern sich ein HmIP-FDT direkt mit einem dem Eingang eines HmIP-FSI16 verknüpfen ließe weiss ich nicht weil ich gerade keinen bei mir verbaut habe.

Ist aber alles irgendwie unbefriedigende Bastelei ..... ich könnte auch einfach den Dimmer direkt ein und ausschalten ... also spannungslos schalten mit dem Schalter und das Einschaltverhalten auf 100% setzen ... dann kann ich das Licht zwar auf Wunsch dimmen wenn es an ist, habe aber keine Möglichkeit irgend etwas zu tun wenn er aus ist .... und habe unter Umständen irgendwelche Fehlermeldungen in der CCU weil das Gerät nicht erreichbar ist.

Alles irgendwie unbefriedigend 😊
Profil erstellen