Funk-System Homematic

Beschreibung Bausatz

Beiträge zu diesem Thema: 23
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

ELV Homematic ARR-Bausatz Funk-Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN, für Smart Home / Hausautomation

Artikel-Nr.: 132639

zum Produkt
Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
21.04.2015, 23:59
Hallo,

ein paar von diesen Thermostaten habe ich nun im Einsatz, der Aufbau ist eigentlich ganz einfach und schnell gemacht.

Allerdings ist die Beschreibung und Beschriftung für den Zusammenbau des Displays echt eine Zumutung. Was ist welche Folie, wo muss welche Schutzfolie abgezogen werden, wie rum müssen die Folien eingelegt werden usw.

Beim ersten Thermostat war das ein reines Ratespiel und "Zufall" das es danach ging.

Und eine kurze Anmerkung zur Verwendung des mitgelieferten Fetts wäre ganz hilfreich, bislang habe ich es noch nicht benutzt.

Was mir in Zusammenhang mit dem Fenstersensor noch aufgefallen ist, ist das selbst wenn das Fenster auf und der Regler auf 4,5°C (also aus) ist, die Heizung warm bleibt. Da muss ich aber nochmal nach schauen.
Viele Grüße,elvthg
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.04.2015, 17:18
Hallo elvthg,

vielen Dank für Ihr Feedback zum Homematic Heizkörperthermostat Bausatz. Wir werden entsprechend prüfen lassen, inwieweit hier eine Anpassung für eine bessere Beschreibung für den Zusammenbau erfolgen kann.

Das beiliegende Fett ist für das Stellrad gedacht, damit keine Schleifgeräusche entstehen. Sie können einfach etwas Fett auf die Verzahnung in der Innenseite des Stellrades verteilen.

Vermutlich handelt es sich hier noch um Restwärme im Heizkörper. Dieser kühlt ja nicht sofort aus, sobald das Ventil geschlossen wird.


Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.04.2015, 20:21
Leider kann ich elvthg nur zustimmen, dass die Beschreibung in Bezug auf die Folien eine Zumutung ist.
Nett beschrieben "Diffusor" und "Reflektor". Aber was ist was? Wenn wenigstens ein Blatt Papier dabei wäre, das dies benennen würde. Oder ein Tipp noch. Bitte mal eine/n unbedarfte TechnikerIn dran lassen, zusehen und feststellen, wie viel da an Beschreibung fehlt.

Der Fehler ist hier vor dem Bildschirm - aber in dem Fall bei den Menschen, die den Text schreiben.

Ein weiterer Hinweis noch. Ich hatte den Thread gelesen in der Hoffnung, auch informiert zu werden, wie die Folien unterschieden werden können. Ein Vermutung ist nun, dass der Support dies auch nicht so genau formulieren kann und daher diesen Punkt ganz einfach weg lässt, damit kein Fehler entstehen kann. Oder täusche ich mich? Dann würde ich mich freuen, morgen hier lesen zu können, wie ich die Folien auseinander halten kann.
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.04.2015, 16:14
Hallo paul***,

wie die Folien zu unterscheiden sind, ist sehr wohl in der entsprechenden Anleitung vermerkt. Lediglich zu den Schutzfolien gibt es keine Angabe (da eigentlich selbsterklärend). Aber gerne erklären wir Ihnen den Zusammenbau "Schritt für Schritt".

1) Auf dem Display befinden sich vorne und hinten jeweils Schutzfolien die zunächst entfernt werden müssen. Die selberne Beschichtung darf nicht entfernt werden. Das Display wird anschließend so in das Gehäuseoberteil gelegt, dass der Anguss (Glasnase am Display) nach rechts zeigt (Bild 5 in der Anleitung).

2) Als nächstes folgt die Diffusor-Folie (lichtdurchlässige
Plastikfolie).

3) Die Lichtverteilplatte ist entsprechend Bild 7 (in der Anleitung) mit der abgewinkelten Seite Richtung Innengehäuse einzusetzen.

4) Danach wird die Reflektor-Folie (nicht lichtdurchlässig) auf die Lichtverteilplatte gelegt (Bild 8 in der Anleitung).

5) Nun erfolgt die Bestückung des Halterahmens (Bild 9 in der Anleitung), wobei hier darauf zu achten ist, dass die Reflektor-Folie nicht verrutscht. Ein Leitgummistreifen
dient zur Kontaktierung des Displays mit der später
einzusetzenden Leiterplatte.

6) Wie in Bild 10 zu sehen, ist der entsprechende Leitgummistreifen in den freien Schlitz des Halterahmens einzulegen.

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.04.2015, 16:50
Hallo Herr Sandhorst,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Ich muss Ihnen allerdings tw. widersprechen.

Das auf dem Display selbst vorne und hinten Schutzfolien sind, ist nicht zu erkennen, ich habe nur die vordere abgezogen.

Und da in der Anleitung von zusätzlichen Diffusor- und Reflektor-Folien die Rede ist, bin ich ursprünglich davon ausgegangen, das das LCD-Display durchscheinend sein müsste und habe versucht die silberne Folie von der Rückseite abzuziehen. Weil dies nicht ohne "Gewalt" zu bewerkstelligen gewesen wäre, habe ich das dann ganz schnell gelassen.

Die Diffusor- und Reflektor-Folien sind zudem schwer zu unterscheiden, weil auch die Diffusor-Folie nicht wirklich "lichtdurchlässiger" ist, als die Reflektor-Folie.

Das eine Reflektor-Folie, die eher aus Papier zu sein scheint (aber vermutlich auch aus Kunststoff ist), reflektieren kann, ist für Laien kaum ersichtlich.

Auch ist unklar, wie herum die Folien eingelegt werden müssen, da sich Vorder- und Rückseite leicht unterscheiden. Vielleicht ist das egal, dann sollte es auch in der Anleitung stehen.

Man kann die Folien mit der derzeitigen Anleitung eigentlich nur an der Größe unterscheiden, nur eine davon passt richtig auf die Lichtverteilplatte.

Ansonsten ist der Rest des Bausatzes gut beschrieben, nur das Zusammensetzen der Displayfolien nicht, was man ja auch nicht wirklich oft macht, denn bei den meisten Bausätzen kommen Displays als eine Einheit.
Viele Grüße,elvthg
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.04.2015, 16:53
Hallo Herr Sandhorst,

vermutlich handelt es sich hier noch um Restwärme im Heizkörper. Dieser kühlt ja nicht sofort aus, sobald das Ventil geschlossen wird.

nein, sicher nicht, das Ventil ist nicht zu und die Heizung rauscht weiter.

Ich habe die Ursache noch nicht gefunden, v.a. weil es nur manchmal auftritt.
Viele Grüße,elvthg
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.04.2015, 22:03
Hallo Herr Sandhorst,

die Anleitung habe ich genau bei dem Punkt sehr genau gelesen, wir können sicher diskutieren, dass "lesen" nicht "verstehen" meint - aber schreiben heißt auch nicht gleichzeitig "erklären".

Also. Punkt 2 und 4 sind nicht selbsterklärend.
Damit ich die zwei Folien unterscheiden kann, habe ich bereits vor meiner Anfrage hier diese Folien vor eine Lampe gehalten und wie elvthg schreibt, sind die Folien nicht auseinanderhaltbar im Sinne der Beschreibung, auch gar nicht bei den Fotos der Anleitung mit dem Schwarzweißdruck.
Also ist folgendes nicht hilfreicher als vorher.

"2) Als nächstes folgt die Diffusor-Folie (lichtdurchlässige
Plastikfolie).

4) Danach wird die Reflektor-Folie (nicht lichtdurchlässig) auf die Lichtverteilplatte gelegt (Bild 8 in der Anleitung)."

Ich muss dabei bleiben, dass die Erklärung nicht wirklich hilft. Der haptische Eindruck der einen Folie ist eher wie Pergamentpapier, die andere wie dünne, leicht reflektierende Folie. Wenn ich nun elvthg richtig interpretiere, müsste es sich bei letzterer aber um die Reflektorfolie handeln.
Wie geschrieben, lichtdurchlässig scheinen beide zu sein.

Auch ich möchte gerne feststellen, dass der Rest der Anleitung soweit ok ist.
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.06.2015, 07:41
Kurze Frage an die Technische Redaktion/Kunden. Ist bei diesem Bausatz etwas zu löten?

Danke schon im Vorhinein für ihre Antworten.
Lieben Gruß
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
23.06.2015, 15:01
Hallo chris7206,

es müssen lediglich die Batteriekontakte verlötet werden. Das Diplay müssen Sie zwar auch noch selbst zusammenstecken, jedoch sind hierbei keine Lötarbeiten notwendig.

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.07.2015, 16:17
muss man die Diffusor-Folie von der "Pappe/Papier" trennen? Bei mir hat die sich leicht abgelöst und nu hab ich die inner Hand :S
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
06.07.2015, 15:39
Hallo maffi,

sollten Sie die braune Pappe im Plastiktütchen meinen, so ist diese zu entfernen. Es handelt sich dabei nur um einen Transportschutz, damit die Diffusor-Folie nicht knickt oder ähnliches. Sollten Sie sich unsicher sein, können Sie uns gerne ein Bild an technik@elv.de senden, damit wir Ihre Anfrage genauer prüfen können.

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
02.11.2015, 13:10
...ich habe kurz überlegt, ob es sich wohl lohnt 10€ für ein Thermostat zu sparen und es als Bausatz zu bestellen...
nachdem ich nun einen Teil der Beiträge gelesen habe, würde ich mir folgend Angaben in der Beschreibung wünschen:
- notwendige Werkzeuge
- geschätzte Montagezeit

Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
02.11.2015, 14:33
Auf der Seite unter "Beschreibung" sind kleine Symbole. Dort sind u.a. der Schwierigkeitsgrad (leicht), die ungefähre Bauzeit (ca. 1,5 h) und so weiter enthalten.
Für den Zusammenbau benötigt man noch einen Torx-Schraubendreher der unter "Zubehör" zu finden ist.

Gruß
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
02.11.2015, 17:27
Wieso werden hier falsche oder fehlerhafte Informationen verteilt echt schade!?!
Ich habe schon einige von diesem Bausatz zusammengebaut.
Man braucht nur diesen Torx 3 Schraubendreher.

Wo soll da was zum Löten sein?? Oder ist das seit kurzem geändert worden?!

Der erste Bausatz dauert etwas länger ca 30 min., hierzu sollte man sich die Anleitung einmal durchlesen, es bleiben zwar erstmal ein paar Fragezeichen aber wenn man dann anfängt und parallel dazu die Anleitung liest geht es recht fix und einfach.

Mit etwas Übung ist der Bausatz in ca. 10 min. zuschaffen ist ja schliesslich nur zusammenstecken und Schrauben. Somit wären das ca. 60 € pro Stunde, ich denke dafür lohnt sich der Bausatz.

Ein paar Tipps:

Etwas aufpassen ,das dass Motor Kabel schön liegt und nicht vom Deckel o.ä. eingeklemmt wird.

Das Tütchen mit dem Fett kann man unten eine Ecke abschneiden und dadurch schön rauspressen(ähmlich Kuchen Verzieren) und direkt auf die Verzahnung vom Stellrad schmieren. Evtl. noch etwas mit dem Zahnstocher verteilen und Stellrad aufstecken und ein paar mal drehen. Etwas Fett habe ich auch außerhalb für den Stift vom Motor drauf wenn mir das zu trocken aussah.

Die Schutzfolie die das Display für den Transport Schützt braucht man nur einmal rundum abziehen sollte aus einem Stück sein und steht ja auch etwas über.

Die Folien sind zwar etwas schwer zu unterscheiden aber,(habe leider keinen Bausatz zur Hand meine mich aber zu erinnern) wenn man die Folien aus der Tüte nimmt liegen diese auf dem Transportschutz(Stück Pappe). Einfach das ganze im Verbund aus der Tüte raus, dann müsste die erste Greifbare Folie die Diffusor sein und die nächste die Reflektor. Ich habe mir nach dem dritten Bausatz nicht mehr die Folien einzeln angeschaut sondern so genommen und hat gepasst und funktioniert.

MFG
Grüße SEPP
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.03.2016, 16:08
Thema Folien: Anleitung "... die Reflektor-Folien nicht verrutscht" bedeutet, dass die oben am Gehäusefenster anliegen sollen und nicht am unteren Rahmen den Kontakt vom Leitgummistreifen zum Display beeinträchtigen. Sonst leuchtet zwar das Display (war bei mir so) aber es erfolgt keine oder nur teilweise Anzeige am Display.
Viel Spaß!
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.03.2018, 16:23
Die Anleitung ist wirklich schlecht! Die lichtdurchlässigere Folie hat auch noch eine dünne Folie die man abziehen kann. Muss die runter? Und Lichtdurchlässig sind definitiv beide Folien und Transparent ist keine von beiden.
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.04.2018, 13:46
Hallo Zapfmeister,

von den einzusetzenden Elementen ist (ausgenommen das Display selbst) keine Schutzfolie zu entfernen.

Bitte beachten Sie für den korrekten Aufbau folgendes Bild:

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.04.2018, 09:18
Ist das auch JETZT noch so daß das Display auf der Rückseite eine Schutzfolie hat?
Ich möchte ungerne die silberne Folie abziehen...
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.04.2018, 15:28
Hallo christian72d,

es ist ausschließlich vorne am Display (transparente Seite)
eine Schutzfolie abzuziehen.:D
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
21.12.2018, 19:10
Kann es sein, dass bei den neuen Bausätzen (Bestellung vom 09.12.2018) keine Reflektorfolie mehr vorhanden ist? Bei keinem meiner drei Thermostat-Bausätze finde ich eine. Diffusorfolie ist vorhanden. Hab mal einen Thermostat zusammengebaut. Es wird auch alles leserlich angezeigt...
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
03.01.2019, 15:50
Hallo lveflar,

gemäß Stückliste sollte die Folie auch aktuellen Produkten noch beiliegen.

Es ist aber vorstellbar, dass die Reflektorfolie schon an der Lichtverteilerplatte haftet und diese nur noch eingebaut werden muss.
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.01.2019, 12:19
Vielen Dank für die Antwort.

Ich habe die 3 Thermostate mittlerweile im Betrieb.
Leider war auch an der Lichtverteilerplatte keine Reflektorfolie zu finden.

Ich hatte einen Thermostat ohne Folie zusammen gebaut und musste dann feststellen, dass bei Dunkelheit, das Display leider etwas schlecht abgelesen werden kann.
Die Ursache ist, dass die Aussparungen der Kunstoffklemmung, die das Paket aus Display, Folien und Lichtverteilerplatte an Ort und Stelle hält, leider durchscheinen.

Ich hab mir dann meine eigene Reflektorfolie aus Alufolie und Papier gebastelt. Das hat geholfen...
Aw: Beschreibung Bausatz
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
29.01.2019, 10:43
Hallo lveflar,

wir haben mehrere Geräte vom Lager angefordert und überprüft, konnten jedoch keine fehlenden Reflektorfolien finden.

Falls Ihre Geräte ohne Reflektorfolien nicht sinnvoll einsetzbar sind, können Sie sich gerne für eine individuelle Lösung an unseren Kundenservice (Reklamationen/Retouren) wenden.
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Profil erstellen