Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Alarmwähler

Bedienungsanleitung und Alarmfunktionen

Beiträge zu diesem Thema: 8

ELV GSM Telefonwählgerät GTW-20

Artikel-Nr.: 120249

zum Produkt
Bedienungsanleitung und Alarmfunktionen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.12.2015, 17:41
Liebes ELV-Team,
das Wählgerät GTW20 habe ich in meine Homematic Installation eingebunden.

Folgende Probleme treten bei der Nutzung auf:
1. Rufnummern löschen
Wie können gespeicherte Rufnummern auf den Speicherplätzen 1-20 gelöscht werden? Hierzu findet sich keine Information in der Bedienungsanleitung.

2. Einstellungen für Häufigkeit SMS-Versand
GRÖßTES PROBLEM: Nach Alarmauslösung sendet das GTW20 an die hinterlegten Mobilfunknummern fortlaufend die SMS-Alarmnachricht für den Anliegen Alarm an TRG1. Hier würde doch 1 SMS je Rufnummer mehr als genügen. Wie kann ich das einstellen?
Das die Sprachnachrichten wieder holt werden, bis eine Bestätigung erfolgt ist ja noch nachvollziehbar, nicht aber der fortwährende SMS-Versand.

3. Text der SMS-Nachricht
Ich kann den SMS-Text nur mit einer Länge von 31 Zeichen abändern und nicht wie in der Anleitung beschrieben mit 40 Zeichen (die neun Zeichen für *1234*91* werden wohl mitgezählt - sehr schade).

4. Text der SMS-Bestätigung für OUT1
Wie kann ich hier den Systemtext "OUT1 PULSE!" ändern?

5. Nummer autorisieren für OUT1
Autorisierung der Rufnummer wie auf Seite 15 unten der Bedienungsanleitung Punkt 20. für OUT1 funktioniert nicht mit MEM # 11 # Speicherplatznummer ENTER
Das geht wohl auch einfach mit einer auf den Speicherplätzen hinterlegten Rufnummer (solange die Rufnummer mitgesendet wird), auch wenn die beschriebene Autorisierung nicht eingestellt ist

6. Werksreset
Wie unter Punkt 25. der Bedienungsanleitung beschrieben setzt ein Werksreset alle Einstellungen zurück, löscht aber nicht die gespeicherten Sparachansagen. Wie kann ich diese löschen?

Insgesamt im Ansatz eine gute Systemlösung für die Homematic, in der praktischen Umsetzung bin ich aber (noch) nicht zufrieden.

Vielen Dank für Ihre Lösungsansätze.

Beste Grüße
aron05
Aw: Bedienungsanleitung und Alarmfunktionen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.01.2016, 11:37
Hallo aron05,

zu 1)
- Gerät entsprerren (Standardcode: 1234)
- MEM betätigen
- zu löschenden Speicherplatz wählen (1-20)
- mit Enter bestätigen
- nochmals mit Enter bestätigen (die Nummer wurde nun gelöscht)

Via MEM -> Speicherplatz (1-20) und CHECK kann dies nun überprüft werden.

zu 2)
Bitte prüfen Sie den Trigger-Mode (in der Anleitung Punkt 16). Dieser sollte auf Trigger-Mode "1" gesetzt werden.

zu 3)
Korrekt, die genannte Zeichenkette wird im Zähler (40 Zeichen) mit einbezogen.

zu 4)
Dieses ist nicht möglich.

zu 5)
Ein Schalten von OUT1 ist mit jeder der hinterlegten 20 Nummern möglich, alle 20 Nummern sind "autorisiert".

zu 6)
- Gerät entsprerren (Standardcode: 1234)
- MESSAGE betätigen
- Sprachnachricht (1-2) wählen und mit Enter bestätigen
- nochmals schnell mit Enter bestätigen (die Nachricht wird überschrieben)

Ein Löschen der Nachricht ist nicht möglich.


Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Bedienungsanleitung und Alarmfunktionen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
23.01.2016, 11:45

Hallo aron05
Zu 2.)
Das Problem hatte ich auch erleiden müssen.
Ich war außer Haus und habe ca. 180 SMS bekommen bevor ich die Anlage stoppen konnte. Ich hatte mir den "Dialer Stop code" nicht notiert
Der GTW-20 durchläuft die komplette Wählsequenz aller hinterlegter Nummern immer wieder solange der Triggerpuls (+12V) am Eingang auf "high" bleibt.
Deshalb in der Homematic so programmieren, dass der Puls nur für ca. 10 sec. ansteht. Das genügt für den Trigger (>3sec) ist aber wieder weg bevor alle SMS abgeschickt wurden.
Gruß
Huberer
Aw: Bedienungsanleitung und Alarmfunktionen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.11.2016, 21:24
Hallo,

habe mir auch dieses Wählgerät gekauft und habe auch 2 Fragen.

1. Zu OUT4 - Ich kann diesen nicht schalten.
In der Anleitung steht, das alle 20 Rufnummern autorisiert sind? ..ich verstehe es aktuell so:
Ich rufe die Anlage einfach an und diese schaltet dann den OUT4?

2. Wechselsprechen/Fernkontrolle - Wenn ich einen Alarm auslöse,
gehen SMS und Anruf problemlos raus. Ich nehme den Anruf an,
höre den Text und kann durch drücken der # Taste reinhören.
Wenn ich aber jetzt im Ruhigen zustand der Anlage diese anrufe,
legt diese immer direkt auf? Ich habe nicht einmal die Möglichkeit einen PIN und # einzugeben.

Ich denke Punkt 1 & 2 haben das gleiche Problem.
Rufnummern sind aber korrekt eingetragen (eine Handy Nr. auf der 1 & eine Festnetz Nummer auf Platz 11) da die Alamierung ja problemlos funktioniert.
Zurückgesetzt habe ich das Wählgerät bereits 3x - immer das gleiche Problem.

Desweiteren habe ich folgendes Problem:
Mein OUT4 hat im Stromlosen sowie im ruhigen Zustand des Wählgerätes (Strom aber kein Alarm) immer Durchgang bei COM und NO (Normaly open) anstatt NC (Normaly closed).
Kann aber hier nicht weitertesten, ob vll. einfach nur NO und NC verdreht sind, da mein Wählgerät ja das schalten des OUT4 wie oben beschrieben verweigert.

Mit freundlichen Grüßen
Aw: Bedienungsanleitung und Alarmfunktionen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.11.2016, 10:19
Hallo qwik,

zu 1) Ist die angerufene Nummer auch in der Anrufliste eingetragen und somit autorisiert? Das Wählgerät legt nach 3 -5 s. automaitsch auf und schaltet dann Out4 für 3 Sekunden.

zu 2) Ja, die Anlage legt bei Anruf einer autorisierten Nummer auf, das ist so in der Anleitung beschrieben. Das Verhalten mit dem Relais konnte nachvollzogen werden.


Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Bedienungsanleitung und Alarmfunktionen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
24.11.2016, 19:57
Hallo,

zu 1) schrieb ich doch das die Nr. eingetragen ist - sowohl eine Festnetz Nr. auf Platz 11 - als auch eine GSM Nr. auf Platz 1. Alamierung funktioniert, schrieb ich doch.
Gibt es noch eine andere stelle ausser diese wo ich die autorisierten Nummern eintragen muss??

zu 2) das dass Wählgerät auflegt, ist mir bewusst, nur sollte es dann den OUT4 schalten, da ich mit einer autorisierten Nummer angerufen habe.

PS: Teste aktuell das 2te GSM Wählgerät - das erste ging zurück zu euch. Das hier, macht jetzt exakt das gleiche wie beim ersten Gerät.

MfG.


EDIT:
http://www.elv.de/topic/test-o-k-echt-alarm-waehlt-die-pstn-festnetznummern-speicherplatz-11-20-nicht-an.html

..bin gerade über diesen Eintrag gestoßen, dort geht es in den letzten 3 Beiträgen um das gleiche Problem - anscheinend verkauft ihr dieses Gerät immer noch mit dem Wissen das dies nicht funktioniert.. Oder wie habe ich das zu deuten?
Aw: Bedienungsanleitung und Alarmfunktionen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
29.12.2016, 14:55
Hallo qwik,

Um den OUT 4 zu schalten müssen Sie diesem eine Nummer zuweisen

Bitte gehen Sie wie folgt vor:

- Stellen Sie sicher, dass die "berechtigte" Nummer für den Schaltvorgang im GTW20 auf einem der Speicherplätze gespeichert wurde. (Merken Sie sich den Speicherplatz)

- Entsperren Sie das GTW20, geben Sie danach MEM -> * -> 11 -> # -> SPEICHERPLATZNUMMER (1-20) -> ENTER ein

Die zugewiesene Speicherplatznummer wurde nun berechtigt bei einem Anruf das Relais für OUT4 zu schalten.

Mithilfe folgender Eingabe kann die Berechtigung zum Schalten wieder entzogen werden:

- Entsperren Sie das GTW20, geben Sie danach MEM -> * -> 10 -> # -> SPEICHERPLATZNUMMER (1-20) -> ENTER ein
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Bedienungsanleitung und Alarmfunktionen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.02.2017, 22:00
Hallo Technische Kundenbetreuung,

Wo ist diese Info über OUT4 zu finden in der Bedienungsanleitung?