Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Homematic IP Bausätze

Bausatz mit falschen Versprechungen

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 6

ELV ARR-Bausatz Homematic IP Dimmaktor für Markenschalter HmIP-BDT

Artikel-Nr.: 152336

zum Produkt
Bausatz mit falschen Versprechungen
Antwort als hilfreich markieren
2Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.07.2019, 10:33
Leider hat der Bausatz nicht wie in der Beschreibung die erste Platine schon im Gehäuse eingebaut und verschraubt.
Das wäre nicht so tragisch, aber die beigelegten Schrauben haben ein Format, wo kein normaler Haushalt den passenden Schraubenzieher für hat.
Und natürlich fehlt jede Beschreibung, wie man die Platine ordnungsgemäß einbaut mit Lage der Antenne und Lichteinsatz, hier wird auch behauptet sie wäre schon eingebaut.
Aw: Bausatz mit falschen Versprechungen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.07.2019, 11:05
Die Schrauben sind, wie alle Bausätze dieser Art, mit Torxschrauben ausgestattet. Passenden Schraubendreher gibt es auch. Im "Lieferumfang" steht:
•Homematic IP Dimmaktor für Markenschalter HmIP-BDT, ARR-Bausatz
•2x Montageschraube, 3,2 x 15 mm
•2x Montageschraube, 3,2 x 25 mm

Ich muß davon ausgehen, dass die Dinger daneben liegen und nicht eingeschraubt sind. Und für 10,00 Euro weniger, gegenüber eines Fertiggerätes. Es müssen keine elektronischen Bauteile zu verarbeiten oder zu verlöten, nur 4 Schrauben. Die Lage der Antenne und dem Taster/Lichtleiter kann man in der Bauanleitung einsehen. Sollte es dort nicht eindeutig zu erkennen sein, kann man sich auch andere Bauanleitungen ansehen. Diese Punkte sind alle gleich.
Aw: Bausatz mit falschen Versprechungen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.07.2019, 11:40
ARR heißt „almost ready to run”, übertragen „Fast-fertig-Bausatz”. Hier sind nur noch wenige bis keine elektronischen Bauteile zu bestücken, meist handelt es sich dabei nur noch um Anschluss- oder Bedienelemente. Die Hauptarbeit liegt hier bei der Montage und Inbetriebnahme des Geräts. Die Platinen sind maschinell bestückt und geprüft.


Wo siehst du in der Produktbeschreibung, dass das schon alles eingebaut ist?
Christian
Aw: Bausatz mit falschen Versprechungen
Antwort als hilfreich markieren
1Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.07.2019, 13:05
Zitat aus der Bedienungsanleitung, die auch beim Produkt als PDF-Download hinterlegt ist:
--
Da es sich um einen ARR-Bausatz handelt, sind die Platinen des Ak- tors bereits komplett vorbestückt, sodass nach einer Bestückungs- und Lötfehlerkontrolle, bei der die Platinenfotos und die Bestü- ckungspläne in Bild 5 und 6 her- angezogen werden, nur noch we- nige Montagearbeiten nötig sind.
Des Weiteren ist die Controller- platine bereits in das Gehäuse ein- gebaut und verschraubt (Bild 7).
Als Erstes ist die Isolierplatte entsprechend Bild 8 auf die Con- trollerplatine zu setzen. Dabei ist....
---
Aw: Bausatz mit falschen Versprechungen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.03.2021, 12:19
Dem Thema möchte ich beipflichten:

Gestern erst habe ich zwei dieser Dimmer zusammengesetzt, laut Anleitung sollte die erste Platine bereits eingesetzt und verschraubt sein, war sie aber nicht.

Die im Lieferumfang genannten Schrauben dienen ausschließlich nur der Befestigung des fertigen Geräts in der Schalterdose. Nicht genannt wird ein drittes, wesentlich kleineres Schraubenpaar, das ebenfalls beiliegt und zur Befestigung der Platine im Gehäuse dient.

Hierfür wird ein winziger Torx-Schraubendreher (ich meine T6) benötigt, den man auch erst mal haben muss.

Der Einbau ist insgesamt dadurch nicht wirklich problematischer im Sinne des ARR, aber es wäre nett gewesen, wenn die Anleitung einen Hinweis auf den noch einzusetzenden Lichtleiter oder die korrekte Verlegung der Antenne gegeben hätte.

Die Anleitung sollte also entsprechend mal angepasst werden.
Aw: Bausatz mit falschen Versprechungen
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
13.04.2021, 15:50
Ich hatte auch schon mal den umgekehrten Fall, dass Montageschritte, die man machen sollte, schon durchgeführt waren, aber ich lange gebraucht habe das zu erkennen und da fast verzweifelt wäre. Auch gibt es in den Montageanleitungen oft QR-Codes die zu Videos führen sollen, aber der Link funktioniert nicht. Bei manchen Bausätzen kann man die Montageanleitung vorab herunterladen, bei manchen nicht. Da sollte man echt mal aufräumen und vereinheitlichen.
Zum T6 Schraubendreher muss ich sagen, dass man spätestens nach dem dritten Bausatz weiß, dass fast alle Schrauben T6 sind. Kurioser Weise lag einem Bausatz sogar mal ein sehr einfacher T6 bei, aber das war bei mir bisher ein Einzelfall. Ich glaube s war ein HmIP-SRD.