Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Funk-System Homematic

Batterie ist schnell leer

Beiträge zu diesem Thema: 6
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

ELV Homematic ARR-Bausatz Funk Handsender HM-RC-4-3, für Smart Home / Hausautomation

Artikel-Nr.: 143496

zum Produkt
Batterie ist schnell leer
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
31.12.2020, 13:10
Ich brauche alle 4 Wochen eine neue Batterie bei durchschnittlich 1-2 Betätigungen pro Tag.

Jetzt habe ich den Standby Strom gemessen und es werden ständig ca. 1mA aus der Batterie verbraucht.

Ist dieser Verbrauch normal oder liegt ein Problem vor. Wie hoch darf bei diesem Handsender der Leerlaufstrom eigentlich sein?

Gerät als BS Best. Nr.: 143496 im Sommer gekauft und bis jetzt 4 Stk. jeweils neue Duracell Batterien verbraucht.
ricki.2821sig
Aw: Batterie ist schnell leer
Antwort als hilfreich markieren
1Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
31.12.2020, 16:14
1mA ist viel zu viel. Bei eine angenommenen Kapazität von ca. 1000 mAh sind das auch rechnerisch nur 6 Wochen. Normal dürfte ein Ruhestrom von 10 bis 20 uA sein.
Aw: Batterie ist schnell leer
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
01.01.2021, 14:53
Danke für die Antwort von Schkopau. Somit ist der Stromverbrauch eindeutig zu hoch.

Frage an ELV: wie kann ich hier Abhilfe schaffen? Anscheinend gibt es dieses Problem schon öfters. Siehe Forum bei den 3 Fertiggeräten (Artikel-Nr: 105397 im Forum von Rindle v. 11.11.2019 "Batt. Verbrauch sehr hoch"und Artikel-Nr: 130459 im Forum von c.tenschert v. 20.03.2015 "schlechte Batt. Lebensdauer").

Aber nachdem ELV angibt, Batt.-Laufzeit von ca. 3 Jahren bei 10 Betätigungen pro Tag, muß ja eigentlich die Schaltung richtig aufgebaut sein, oder....

Gibt es jetzt, nachdem dieses Problem bereits seit mind. 5 Jahre besteht, von ELV einen Lösungsvorschlag????
ricki.2821sig
Aw: Batterie ist schnell leer
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.02.2021, 12:58
Es ist jetzt über ein Monat her, dass ich diesen Beitrag geschrieben habe. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich von ELV einen Lösungsvorschlag erhalten könnte.

Wenn ich nochmals diesen BS kaufen würde, wo habe ich die Gewissheit, dass nicht wieder beim neuen BS so ein höherer Ruhestrom die Batterie leer saugt.

Wo kann bei dieser Schaltung der erhöhte Ruhestrom her kommen. Entsteht er im Step-Up Wandler IC2 oder im Mikrokontroller?
ricki.2821sig
Aw: Batterie ist schnell leer
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.02.2021, 16:20
Nachdem ich von ELV keinerlei Rückmeldung erhalten habe, habe ich jetzt einen neuen Bausatz bestellt.

Nach Erhalt habe ich als erstes den Ruhestrom gemessen und der liegt bei diesen Sender bei <0,02mA. Nach Abmeldung des Alten und Neuanmedung des neuen Handsenders in der CCU und der Änderung im Programm beim Punkt "wenn" in der Geräteauswahl habe ich jetzt ein funktionierendes System.

Der Neukauf hat sich auf jeden Fall ausgezahlt, wenn man bedenkt, dass der Sender als BS 19,95€ kostet und der 3-4 wöchentliche Batterieaustausch beim alten Sender auch Kosten verursacht hat.

Den alten Sender werde ich noch eine Weile aufbewahren, ich gib die Hoffnung nicht auf, von ELV einen Lösungsvorschlag zu erhalten. Es ist eine Herausforderung, den Fehler zu finden.

Wenn ich keine Antwort von ELV bekommen sollte, werde ich den alten Handsender (eigentlich nur 5 Monate alt!!!!) Entsorgen.
ricki.2821sig
Aw: Batterie ist schnell leer
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.04.2021, 16:59
FEHLER GEFUNDEN, PROBLEM BEHOBEN!!!!
Bereits eingebautes Transceivermodul besitzt ein Metallgehäuse das an GND verbunden ist. Unter dem eingebauten Modul befinden sich SMD Bauteile (Kondensatoren) die in der Höhe das Metallgehäuse des Transceiver Modul teilweise berühren. Da die SMD Kondensatoren aber auch oben leitend sind, kommt es dadurch zu ungewollten Strömen, die die Batterie leer saugt.
Meine Abhilfe, einfach ein Stück Coroplast auf das Metallgehäuse des Transceivermodul kleben und die Lötstellen (Transceivermodul) auf der Stiftleiste etwas (1/2 mm) höher setzten.
Ein jetzt gemessener Ruhestrom ergab 18uA statt den vorherigen 1mA.
Ich hoffe, ich kann anderen Forummitglieder mit meiner Fehlerbehebung auch weiterhelfen.
PS: von ELV bis heute nichts gehört!!

Einzige Reaktion von ELV den Bausatz aus dem Verkaufsprogramm zu nehmen!! Es gibt jetzt nur mehr das Fertiggerät das aber teurer ist. Außerdem gibt es im Forum ähnliche Beiträge beim Fertiggerät, die sicherlich den gleichen Fehler zur Grundlage haben, da das Modul auch beim BS vorbestückt ist.
ricki.2821sig
Profil erstellen