Ladegeräte, Rundzellen / 9 V Block

ALC8500 Linux Treiber / Software

Beiträge zu diesem Thema: 7
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

ELV Akku-Lade-Center ALC 8500-2 Expert (Software, Vierleiter-Ri-Messkabel, Temperaturfühler, USB)

Artikel-Nr.: 069326

zum Produkt
ALC8500 Linux Treiber / Software
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.05.2017, 14:34
Laut ELV sei es leider nicht möglich die neueste Version mit der neuesten Software unter Linux zu nutzen.

Das stimmt so nicht. Ich habe es zum laufen gebracht.

Das Problem ist der serielle Chip, genauer die gesetzten USB-IDs.

Der Treiber für den Chip ist zwar in der Kernel Mainline aber die IDs vom ALC8xxx nicht. Deshalb wird der serielle Adapter standardmäßig nicht als solcher erkannt.

Eine Anleitung wie ich es zum Laufen gebracht habe, ist hier zu finden:

https://radiationlaboratories.blogspot.de/2017/05/getting-latest-alc-8500-expert-charger.html



Aw: ALC8500 Linux Treiber / Software
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.05.2018, 09:17
Hallo Cyborg
Leider steht dein Blog nur geladenen Gästen zur Verfügung. Kannst Du mir deine Anleitung zugänglich machen?
Besten Dank
Stoeff
Aw: ALC8500 Linux Treiber / Software
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
29.01.2019, 20:37
Hallo Cyborg,

ich habe, auf der Suche nach einer Lösung für das "Linux-Problem", den Beitrag hier im Forum gefunden. Leider ist der Blog ja nur für geladene Gäste zugänglich. Besteht die Möglichkeit mir den Blog freizuschalten? ober mir den Blog in irgendeiner Art und Weise lesbar zur Verfügung zu Stellen?

Ich bedanke mich bereits im Voraus und verbleib mit freundlichen Gruß

Frank
Aw: ALC8500 Linux Treiber / Software
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.09.2019, 16:49
Hallo Linuxgemeinde

ich benutze Linux seit Jahren um die ALC8500-2 einzustellen und die Daten herauszulesen.
Mein computer system besteht aus

o Linux mit Knoppix 7.6 (heute schon 8.6 - aber da sind ein paar Probleme)

o Linux hat eine windos-emulator genant WINE. Knoppix hat das schon von Haus aus, andere Linux-Distributions müssen das nachladen und configurieren.

o In dem Windows-Browser von WINE navigiert man zur ChargeProfessional Installations Datei und double-clickt - und die Software wird installiert.

o Neuere WINE versionen installieren dann ein Icon auf dem Desktop und - bei Knoppix - binden das Program ein in dem Hauptmenü Punkt 'Wine'. Wenn das nicht funktioniert muss man selbst eine Desktop Icone erstellen und gibt als Executable ein:
wine "~/.wine/drive_c/Program Files/ChargeProfessional/ChargeProfessional.exe"
(one line!) Das sollte das Program zum laufen bringen. Die Anlaufzeit wird lang sein, denn es muss zuerst Wine gestartet werden und dann erst ChargeProfessional

Eine Anmerkung. Die neueren Versionen von WINE haben eine Make und blenden den Fensterhintergrund aus - und wieder ein. Man kann damit arbeiten aber es ist eine Behinderung. MS-sabotage um die Leute zu zwingen MS zu kaufen.
Ältere versionen von WINE sind besser, aber zu alte Versionen von WINE können kein USB port erkennen.

Entschuldigt die typos - aber ich bin im Enlisch-sprachigen Ausland mit einer US-Tastatur.

Hoffe dass das weiterhilft.

Franz
Aw: ALC8500 Linux Treiber / Software
Antwort als hilfreich markieren
1Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.09.2019, 16:50
Nachtrag zu vorigem Problem mit dem Fensterhintergrund.

Das Problem ist gelöst.
Der von Knoppix benutzte Desktopmanager compiz hackelt sich mit dem Wine display driver. Man muss compiz abschalten. Und das geht so:
Man muss den Kernel-boot-paramter no3d beifügen.

Die boot parameter sind in der Datei
/boot/grub/menu.lst
vergraben.

Am besten eine neue Boot-option erstellen indem man die alte Option kopiert, einen neuen Titel gibt und das no3d hinzufügt.

Dann functioniert ChargeProfessional fast ganz ohne Probleme. Fast. Ein paar wenige Fensterhintergründe spinnen immer noch aber das behindert die Funktionalität nicht.
(Apologies to MS)
Viel Spass
Franz
Aw: ALC8500 Linux Treiber / Software
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.01.2020, 13:56
Hello Cyborg
As stated by previous users on this forumn, your blog is only available to invited guests. Can you make your instructions available to me?

Thanks in advance.

Sheyigold
Aw: ALC8500 Linux Treiber / Software
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
18.01.2020, 15:01
Hallo,
Sorry hatte mein Blog wegen der DSGVO mal provisorisch deaktiviert und bin bisher nicht mehr dazu gekommen:


Ich habe letztes Jahr den nötigen Einzeiler in den Linux Kernel commited der nötig ist damit der Serial Adapter des Geräts von Linux erkannt wird. (https://www.spinics.net/lists/linux-usb/msg164202.html)

Sollte in allen neueren Kerneln gehen (sofern die VendorID und ProductID gleich geblieben sind, wovon ich ausgehe)

Die Software bekommt man so zu laufen (Ubuntu)

Man braucht die Jar-File aus der Exe:

sudo apt-get install p7zip-rar # zum entpacken installieren

7z e Setup_ChargeProfessional.exe

sudo apt-get install librxtx-java # Serial Java Library

für Berechtigung auf Serielle Schnittstellen zuzugreifen - (geht erst nach erneutem Login von USERNAME!):

sudo usermod USERNAME -a -G dialout

Ausführen mit:
java -jar ChargeProfessional-3.0.1.jar


Gruß

Christian
Profil erstellen