Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Homematic IP Hausautomation

Änderung der Konfiguration ohne Bestätigungstaste?

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 3
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

Homematic IP Smart Home Keypad HmIP-WKP

Artikel-Nr.: 156424

zum Produkt
Änderung der Konfiguration ohne Bestätigungstaste?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
15.09.2023, 22:33
In einem Ferienhaus möchte ich den Gästen bei Anreise Zutritt via Codeeingabe in einem bestimmten Zeitfenster gewähren, also Datum xx.yy.zzzz zwischen 16:00 und 20:00 Uhr. Danach soll der Haustürschlüssel benutzt werden.

Über ein WebUI-Programm kann ich Benutzern in frei definierbaren Zeitfenstern die Zutrittsberechtigung erteilen oder entziehen, allerdings muss ich für die Übernahme der Konfiguration die Entriegelungstaste auf dem Keypad vor Ort drücken. Da mein Arm keine 300 km lang ist, würde mich interessieren, ob man irgendwie auf den Bestätigungsdruck verzichten kann.

Viele Grüße

Thomas
Aw: Änderung der Konfiguration ohne Bestätigungstaste?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.09.2023, 08:30
Hallo Thomas,

Du hast eine CCU3 ..also einfach ein WebUI-Programm erstellen.:

Wenn: Keypad-Aktion Benutzer X –-> z.B. Betätigung bei Taste entriegeln
UND
Zeitsteuerung – Zeitspanne …am….von …bis…nur prüfen
Dann: Aktion

Das interne Wochenprogramm...Kanal 18.... auf inaktiv setzen.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Änderung der Konfiguration ohne Bestätigungstaste?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.09.2023, 00:10
Hallo elkotek,
vielen Dank! Es funktioniert so, wie du geschrieben hast:
Programm in der CCU:


Wenn (Geräteauswahl) ...WKP... (bei Betätigung Taste entriegeln)
Und (Zeitsteuerung) ...Zeitfenster... (nur prüfen)
Dann (Geräteauswahl) ...DLD... (sofort)(Türschloss öffnen)


Mann kann schön verschiedene Zeitfenster "verOdern" und das Abspeichern des Programms erfordert keine Bestätigung auf dem Keypad. Sehr angenehm.


Eine Sache ist aber etwas seltsam: Wenn die CCU frisch gebootet oder der (in meinem Fall) debmatic-Service neu gestartet wurde, stehen alle Benutzerberechtigungen des DLDs, also des Türschlosses, in der Geräteansicht auf "nicht erteilt" (rot). Außerdem sind alle Modi (Modus für Türschlossantrieb und Benutzerberechtigungen) im Auto-Modus, obwohl kein Wochenprogramm definiert wurde. Sobald aber das Türschloss durch richtige Codeeingabe in Aktion trat, werden alle Benutzerberechtigungen erteilt (grün) und die Modi schalten auf Manuell. Das wäre akzeptabel, wenn nicht daraufhin die gelbe LED anfangen würde zu Blinken, was ja wohl eine anliegende Servicemeldung anzeigt. Nur ist in der WebUI keine Servicemeldung zu sehen (0). Also kann man auch keine Servicemeldung bestätigen und man bekommt das Blinken nicht weg.


Kann man diese kleine Unschönheit noch irgendwie wegkonfigurieren?


Viele Grüße
Thomas
Profil erstellen