Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Funk-System Homematic

24V schalten?

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 2

ELV Homematic Bausatz 4-Kanal-Funk-Schaltaktor für Batteriebetrieb HM-LC-Sw4-Ba-PCB

Artikel-Nr.: 130557

zum Produkt
24V schalten?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.06.2018, 13:17
Hallo,

ich möchte meine Roto-Dachfenster über homematic bedienen. Diese haben 24V Anschlüsse für die Taster an die ich nun eine Schaltaktor anschließen möchte.
Wie ich gelesen habe kann dieses Modell max. 20V schalten, also 4 Volt zu wenig. :-(
Alternativ gibt es ja dann den HM-LC-Sw4-WM, allerdings benötige ich da ein Netzteil und im Fensterrahmen ist wenig platz, deswegen schien mir diese batteriebetriebene Variante sinnvoll.

Ist es möglich diesen batteriebetriebenen Aktor zu erweitern oder so, so dass ich die 24 Kontakte schalten kann (wie man sieht sind meine Elekrik-Kentnisse so la la :p)?
Aw: 24V schalten?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
01.07.2018, 08:22
Wenn Du den Aktor wirklich über Batterie betreiben willst, dann würde ich zur Versorgungsspannung passende Relais als Schaltelemente verwenden (Siehe S8 der Anleitung).

Aber: bei einer max. Stromaufnahme von 30mA, da wird die durchschnittliche Stromaufnahme nicht großartig darunter liegen. d.h. eine Batterie wird nicht lange halten!

Du kannst aber, ebenfalls auf S8 beschrieben, die Versorgung aus der Roto-Versorgung generieren, d.h. per Fixstabi IC (oder Step-Down Konverter) die 24 auf z.b. 12 bringen und dann Relais als Schaltelemente.

Oder ein Steckernetzteil mit z.b. 12V und Relais...

An den Relais kommst jedenfalls kaum vorbei. Selbst wenn DU die Dachfenster mit nur 20V bedienen könntest, die max 3A werden auch ein Problem sein, ich würde daher immer Relais nehme, allein schon wegen sauberer galv. Trennung. Da geht weniger schnell was schief. :-)
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.