Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Netzgeräte / Spannungswandler

12v AC in DC wandelt für HmIP-PCBS

Beiträge zu diesem Thema: 3
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

ELV Bausatz Universal-Spannungsreglerplatine

Artikel-Nr.: 037846

zum Produkt
12v AC in DC wandelt für HmIP-PCBS
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.05.2020, 19:31
Hallo,

ich habe folgende Aufgabe: ich habe dür die Beleuchtung im Garten eine 12V DC-Versorgung (gemessen habe ich knapp 14V). Um bestimmte Komponenten schalten zu können benötige ich einen Gleichrichter, optimalerweise mit einer Spannungsregelung. Da ich zwei Einsatzfälle habe, wären eine sowohl eine Regelung auf 5V DC (Anschluss einer LED-Kette) als auch 12V (Ansteuerung eines RSM1) für mich wichtig. Eine Reduzierung von 12V auf 5V kann ich auch durch einen dahinter geschalteten Stepdown-Converter realisieren.

Danke

demel
Aw: 12v AC in DC wandelt für HmIP-PCBS
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
06.05.2020, 07:25
Nachtrag: Ich habe gerade gesehen, das ich in der Beschreibung einen Fehler habe: die Gartenbeleuchtung hat nominell 12v AC (nicht DC!) und muss auf 12V DC bzw 5V DC gewandelt werden. Gemessen habe ich mit dem Multimeter ca. 14V AC

Bitte den Tippfehler zu entschuldigen.
Aw: 12v AC in DC wandelt für HmIP-PCBS
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
06.05.2020, 16:06
Wenn Du den "Step Down Wandler" schon ins Auge gefasst hast, fehlt Dir nur mehr ein "Brückengleichrichter" (ab 28C hier im Shop und ein "Siebelko" mit z.b. 2200uF/25V um ca 35C hier zu haben. Es reichen auch weniger uF - 1000 sind schon genug (Faustregel, pro A Laststrom 1000uF für einfache Anwendung, 2200uF für bessere - wobei der Step Down wandler sehr genügsam ist, der macht eh sein eigenes Ding danach :-)


Wenn du 14V AC gemessen hast, werden nach dem Gleichrichten bis zu ca 20V DC daraus - ohne Last kann der Elko sich bis zum "Scheitelwert" der AC Spannung laden. Also mind. 25V Elkos verwenden...


Das wars - bist für unter 1€ dabei :-)


Oder Du nimmst den verlinkten Reglerbaustein, aber der ist halt "linear" und verbrät einfach was zuviel Spannung ist ist - wenig effizient bei einem Bauteil das 24/7/365 laufen soll... (für die Ansteuerungslösung)


Gleichrichten - stepdown wandler = besser !



Die 14V AC hast Du vermutlich unbelastet gemessen, es kann also sein, daß du mit der alst der Gartenbeleuchtung NACH dem Gleichrichten sowieso nur mehr 12V hast und den Regler auf 12V ggf nicht mehr benötigst.

Wenn du auf absolut sicher gehen willst, es gibt auch step-Up/down Wandler, denen daf man so typ. von 7-25V (z.b. der UWS 525 hier) alles füttern und es kommt am Ausgang z.b. 12V DC raus, die kosten dann aber ein wenig mehr ;-)

einen Step Down für die 5V kannst Du ja parallel betreiben, wobei es sich anbieten würde die 5V per Schaltnetzteil zu erzeugen und die 12V AC dann zu schalten, anstatt die dauern laufen zu lassen um die 5V daraus permanent zu erzeugen...
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Profil erstellen