Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

ELV Agent wurde aktiviert.
ELV Agent wurde geändert.
ELV Agent wurde deaktiviert.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

ELV Linux-Controll Unit LCU1

Dieser Artikel befindet sich nicht mehr in unserem Sortiment.
23,96 €

inkl. MwSt.
ggf. zzgl. Versandkosten

  • 099377
  • 4023392993770
Mit der Linux-Control-Unit steht eine komplette Hard- und Software-Plattform mit zahlreichen Schnittstellen, Ein- und Ausgängen und Speichermöglichkeiten zur Verfügung, die jeden, der sich mit dem Thema Embedded-Linux-Systeme beschäftigen möchte, in die Lage versetzt, schnell und preiswert zu einer eigenen kompletten Lösung, vornehmlich im Steuerungsbereich, zu kommen.
Mit der Linux-Control-Unit steht eine komplette Hard- und Software-Plattform mit zahlreichen... mehr

Die Hardware-Plattform der LCU 1 bietet dem ambitionierten Software-Entwickler eine universelle Grundlage mit vielen Optionen für die Entwicklung eigener Anwendungen. Sie kann sowohl als Entwicklungssystem als auch direkt als Embedded-System laufen, z. B. als Haustechnik-Rechner mit integrierter Anzeige- und Bedieneinheit, der zentral mit Aktoren, Sensoren und Bedienelementen zusammenarbeitet. Dabei ist die LCU1 keinem System zugeordnet, sie ist offen und universell einsetzbar.

Via SSH ist eine sichere Terminalverbindung möglich, so dass die LCU 1 auch als abgesetztes Gerät betrieben und erreicht werden kann. Für erste Versuche wird eine Demo-Applikation inkl. Quelltext mitgeliefert, die den Nutzer in die Lage versetzt, sofort eine eigene Bedienoberfläche zu erstellen und mit Aktionen zu verknüpfen.

  • Betriebssystem: Linux-2.6-Distribution, Start mit Bootloader „U-Boot“
  • CPU: Atmel-ARM AT91SAM9261, 190 MHz
  • Speicher: 64 MB SRAM, 256 MB NAND-Flash, 8 MB Data-Flash
  • Display: 14,5-cm-Touchscreen, 320 x 240 Pixel, Color
  • 2 universell einsetzbare Taster, 1 Signalgeber
  • 6 Digital-Eingänge, 2 Analog-Eingänge, 4 Relais-Schaltausgänge über Klemmleiste
  • Schnittstellen: 1x Ethernet (RJ45), 1x RS232 (DB9/Stiftleiste), 2x USB-Host-Port, 1x USB-Device-Port, 1x RS485-Schnittstelle (Klemmleiste), 5x GPIO (Stiftleiste), 1x Debug-Schnittstelle (UART, Stiftleiste)
  • Weiter Betriebsspannungsbereich: 10–30 V DC

Abm. (B x H x T): 160 x 20 x 165 mm

Lieferumfang mehr
  • Linux-Controll Unit LCU1
  • Software-Ausstattung: Linux, IDE, Bootloader, Tools, Demo-Applikation (inkl. Quelltext)
Forum mehr
Thema Antworten Zugriffe Letzer Beitrag
Geert

Question regarding the LCU

von Geert
1 739 testerthilo
Neuen Forumsbeitrag schreiben
FAQ
FAQ mehr
Eine Verbindung über den Telnet-Client von Windows herstellen (das scheint ja nach Ihrer Info zu gehen)
Telnet wird üblicherweise nicht mehr verwendet und ist somit auch nicht auf der LCU verfügbar. Die sichere Alternative sich mit der LCU zu verbinden und eine Konsole zu öffnen ist SSH. SSH ist auf der LCU vorhanden. Als Client auf dem PC kann man hierfür z. B. das kostenlos herunterladbare PuTTY [1] verwenden.
Applikationen über eine komfortable IDE entwickeln (über Linux- oder vorzugsweise Windows-PC)
Eine Entwicklungsumgebung ähnlich Visual Studio steht für die LCU nicht zur Verfügung.
Eigene Websites auf dem Board installieren, die ich dann über http erreichen kann.
Eigene Webseiten können in das Verzeichnis /www auf der LCU kopiert werden und sind dann über eine Standard-Browser erreichbar.
Zuletzt angesehen