ELV Agent wurde aktiviert.
ELV Agent wurde geändert.
ELV Agent wurde deaktiviert.

ELV Homematic Komplettbausatz Zählersensor-Sendeeinheit Strom/Gas HM-ES-TX-WM

ELV Homematic Komplettbausatz Zählersensor-Sendeeinheit Strom/Gas HM-ES-TX-WM
ELV Homematic Komplettbausatz Zählersensor-Sendeeinheit Strom/Gas HM-ES-TX-WM
ELV Homematic Komplettbausatz Zählersensor-Sendeeinheit Strom/Gas HM-ES-TX-WM
Anwendungsbeispiel ELV Homematic Komplettbausatz Zählersensor-Sendeeinheit Strom/Gas HM-ES-TX-WM
ELV Homematic Komplettbausatz Zählersensor-Sendeeinheit Strom/Gas HM-ES-TX-WM
44,95 €

inkl. MwSt.
ggf. zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig Lieferzeit: 1-2 Werktage2

  • 140143
  • 4047976401437
Die Zählersensor-Sendeeinheit ist das Kernstück des Energiezähler-Erfassungssystems von Homematic. Das Gerät stellt die Funk-Verbindung zwischen den Gas-/Stromzählersensoren des Systems sowie einer Homematic Zentrale (CCU) her und sorgt für die Anpassung an den jeweiligen Energiezähler.
Bausatzinformationen
Mittel
0.5
Vorbestückt
Die Zählersensor-Sendeeinheit ist das Kernstück des Energiezähler-Erfassungssystems von... mehr

Die Sendeeinheit ist batteriebetrieben und kann so, über ein Kabel mit dem jeweiligen Zählersensor verbunden, frei positioniert werden. Auf diese Weise kann man reichweitenbegrenzende Abschirmungen z. B. durch Metall-Zählerschränke, umgehen, und die Sendeeinheit abgesetzt und HF-technisch günstig außerhalb des Zählerschranks positionieren.

  • Auswerte-, Anpass- und Sendeeinheit für Gas-/Strom-Zählersensoren von Homematic 
  • Batteriebetrieben, der angeschlossene Sensor wird durch die Sendeeinheit versorgt
  • Automatische Erkennung des angeschlossenen Sensortyps
  • Temporäre Verbrauchsanzeige und Statuskontrolle über LC-Display und LED
  • Anpassung an den Zähler: Zählerkonstante und Abtastempfindlichkeit (Ferrarriszähler)
  • Anzeige und Auswertung der Zählerdaten inkl. Kostenverknüpfung über WebUI und Programme/Scripte der CCU
  • Komfortable Verbrauchsvisualisierung und Datenlogging über die Diagrammfunktion der CCU2
     

Hinweis: Nur verwendbar mit den Sensoren ES-LED, ES-Gas, ES-Fer und ES-IEC Diese sind nicht im Lieferumfang enthalten. Pro Sensor ist eine Zählersensor-Sendeeinheit erforderlich.

 

Beurteilungsüberblick
Wählen Sie unten eine Reihe aus, um Bewertungen zu filtern.
5
5
4
3
3
0
2
0
1
0
Durchschnittsbewertung
Gesamt
4.65
8 Bewertungen
verifizierter Verkauf 22.10.2017

Mehr aus technischem Interesse heraus als aus Sparsamkeit (obwohl Schwabe) habe ich mich an den Bausatz der Zählersensor-Sendeeinheit gemacht. Für mich als blutiger Anfänger, der zwar das nötige Wissen und Interesse mitbringt aber noch nicht viel gelötet hat, war es ganz schön "tricky" den Bausatz zu montieren. Es hat aber auch Spaß gemacht sich an etwas neues heranzutrauen.Funktion Tadellos - Die Lebensdauer der Batterien muss ich noch beobachten, besonders weil ich die Sendeeinheit trotz aller Warnungen im Gehäuse des Zählerkastens untergebracht habe. Die Kommunikation mit der "Fhem" Hausautomation klappt dennoch hervorragend!

verifizierter Verkauf 15.06.2017

Leider sendet die Zentrale den Stromverbrauch nur alle 3 Minuten. Öfters wäre mir lieber, um Spitzen noch besser erkennen zu können. Aber für einen Gesamtverbrauch reicht das doch aus.Bausatz ist sehr einfach.Noch bin ich auch nicht an die Zählgrenze gestoßen, von der man sonst in Foren ließt und die man in FHEM mit einem Workaround umgehen muss.

verifizierter Verkauf 20.05.2017

Sehr gute Qualität. Einfache zusammenbauen.Danke

verifizierter Verkauf 24.05.2016

Auch hier quasi Plug and Play. Ein passender Torx Schraubendreher hilft beim Zusammenbau immens. Sehr gute BEschreibung mit vielen Bildern, die den Bau Schritt für Schritt erklären. Perfekt. Ich habe den Sensor im Keller am Zähler eingesetzt und er funktioniert einwandfrei durch die Stahlbetondecke bis ins Erdgeschoss.

verifizierter Verkauf 29.03.2016

Funktioniert wie beschrieben.Positiv:- Zusammenbau einfach (ca. 30 Min.)- Konfiguration einfach- Reichweite bei mir perfekt, vom Keller bis ins DG trotz BetondeckeNachteil:- Wenn die Batterieklemmen verlötet sind, kommt man nicht mehr an die Platine!- Sehr langer Schraubendreher für die kleinen Torxschrauben erforderlich (mit einem Bit Satz kommt man nicht an die Schrauben ran da zu dick)

verifizierter Verkauf 15.11.2015

Der Zusammenbau war etwas tricky, positiv hervorzuheben auf jeden Fall die Vorbereitung der Lötpunkte - hatte erst Bedenken, aber es hat auf Anhieb funktioniert. Hatte noch eine kalte Lötstelle bei den Batteriepolen und musste das Gehäuse nochmal zerlegen. Danach aber alles gut.Negativ: Die Gehäuseschrauben. Wie bei vielen ELV-Bausätzen auch hier die ungewöhnlichen Torx-Schrauben - wer hat schon so einen Schraubendreher zuhause ?Gerät selbst: Optisch unauffällig, schaut billig aus, aber der Schein trügt. Funktioniert hervorragend. Hatte erst Bedenken wegen der Funkreichweite, da viele dicke Mauern und Geschossdecke zwischen Sender und Empfänger, aber die Verbindung funktioniert problemlos.Sender überträgt den Stromverbrauch am überwachten Zähler (bei normalen Privathäusern üblicherweise den Gesamtstromverbrauch, da nur ein Zähler) an die CCU dort kann dann der Verbrauch über Diagramme visionalisiert werden sowie als csv Datei exportiert und z.B. in Excel, Access, o.ä. verarbeitet werden.Ob das Gerät jetzt einen echten Nutzen bringt oder eine Spielerei ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.Alles in allem bin ich mit dem Gerät zufrieden. Eine Kaufempfehlung gebe ich bewusst nicht ab, da der Nutzen für jedes Anwendungsszenario unterschiedlich ist. Wenn man es braucht, ist es gut geeignet und ich kann es empfehlen. Für normale Privatanwender ist es meiner Ansicht nach ein etwas teures Spielzeug - allerdings durchaus mit Unterhaltungswert :-).

verifizierter Verkauf 09.04.2015

Einfach zusammenzubauen, erster Test erfolgreich.Ein Stern Abzug für zwei mechanische Mängel:1.) Anstatt der TX6 Schrauben hätte man auch Kreuzschlitz verwenden können. An den Gehäuseschrauben ist dann auch mein Universal Feinmechanik Steckschlüsselsatz gescheitert. 2.) Die Lötfahnen für den Batterieanschluss müssen vor dem Verlöten durch das Plastik-Gehäuse gesteckt warden. Mein Gehäuse hat es dank kleinem 16W Lötkolben überlebt, aber generell keine gute Idee. Bei anderen Bausätzen kann man die Fahnen auflöten, bevor sie ins Gehäuse kommen.

verifizierter Verkauf 21.03.2015

Leicht zum zusammenbauen, funktioniert auf Anhieb.

Lieferumfang mehr
1x Zählersensor Strom/Gas von Homematic, Komplettbausatz Benötigt: 4 x Alkali-Mangan-Batterie Mignon LR6 / Mignon AA
Forum mehr
1 von 4
Thema Antworten Zugriffe Letzer Beitrag

HM-ES-TX-WM Firmware 2.5 ungültig

von placix
3 156 ArnoD

Probleme bei der Messung des HM-ES-TX-WM

von nyfaz
0 58 nyfaz

nach Firmwareupdate auf 2.2 nur Err im Display

von dago_112
8 459 dusseld******

Update Probleme

von Danny
6 233 Danny

ES-IEC an EasyMeter Q3MB3220 V6.02

von c-_-k
7 225 Schkopau

ES-IEC: Umfrage zu digitalen Stromzählern

von ELV - Technische Kundenbetreuung
12 670 Pitsch

Anzeige NaN bei Energiezähler CCU

von Dragorius
3 150 Dragorius

Problem mit IEC Sensor beim Zwei-Richtungszähler

von Röstkartoffel
6 167 Schkopau

Entwertung des Produkts zu Lasten der Kunden?

von ClausMordhorst
6 279 Schkopau

Neue Hardware Version ?

von johi
0 135 johi

Erweiterung/Verbesserung der Software/Firmware

von johi
0 123 johi

Kompatibel mit Iskra MT691?

von elko42
4 129 johi
1 von 4
Neuen Forenbeitrag schreiben
FAQ
FAQ mehr
Bemerkung
Wenn nur ---- im Display des Zählersensors angezeigt werden, hat der Kunde vermutlich erst die Batterien eingelegt und dann den Sensor angeschlossen. Es muss jedoch erst der Sensor angeschlossen werden und danach kommen die Batterien ins Gerät (siehe BDA). Bauteile und Pin-Belegung sind nicht identisch zum ESA/EM System. ESA/EM Sensoren können dementsprechend nicht an der HomeMatic Zählerbox angeschlossen werden. Der Widerstand R2 ist beim GAS-Sensor entfernt worden, um Energie zu sparen. Schaltbild im ELV Journal ist also nicht aktuell. Zähler setzt sich bei ~838000 Wh von selbst auf 0 Ja das ist so, der Energiezähler läuft bei diesem Wert über und beginnt wieder bei null. Die Zentrale zählt allerdings weiter, der korrekte Wert kann daher in so einem Fall nur in der Zentrale ausgelesen werden. Aussage Wolfgang Behrends 15.6.15 MS
Zuletzt angesehen